Griechische Hausmannskost im Café König Otto auf dem Kindl-Areal

© Milena Zwerenz

„Griechenland, mein Griechenland!“ – Das sollen die letzten Worte des berühmten Königs Otto gewesen sein, der als junger Bayer im 19. Jahrhundert nach Griechenland geschickt wurde, um das hellenistische Gebiet von den Osmanen zu befreien. Er verliebte sich in Land und Kultur – und importierte sie bei seiner Rückkehr in die bayrische Heimat.

Mit König Otto kamen auch griechische Schmakerl wie Lemonato (mit Reis und Pinienkernen gefüllte Zucchini), Choriatiki (Bauernsalat) und weitere Spezialitäten nach Deutschland. Heute können diese in Berlin gekostet werden – und zwar in den weiten Räumen des historischen Sudhauses auf dem Kindl-Areal in Neukölln, wo das Café König Otto zu finden ist.

© Milena Zwerenz
© Milena Zwerenz
© Milena Zwerenz

Dort bieten Nikoletta Bousdoukou und ihre Tante Poppi Bousdoukou täglich zwei verschiedene Mittagsgerichte, Sandwiches (Manouri, griechischer Ziegenmozzarella oder Humus mit Gemüse), selbstgemachte Kuchen und am Wochenende eine kleine Auswahl an Frühstücken (Müsli, Croissant, Griechischer Joghurt) an. Alle Gerichte sind vegetarisch und kosten nicht mehr als acht Euro. Wer eine Leidenschaft für Hausmannskost hat, ist im König Otto bestens aufgehoben.

„Jeder Laden braucht eine Seele“, sagt die Gastronomin und ehemalige Modedesignerin Nikoletta. In den großzügigen Räumen der ehemaligen Brauerei schwebt offensichtlich die griechische Seele König Ottos und das Familienerbe der Bousdoukous. „Meine Familie kocht schon seit mehreren Generationen, ich wollte diese Tradition weiterführen. Meine Tante Poppi war begeistert und unterstützt mich seither. Sie kocht jeden Tag und das mit viel Leidenschaft“, sagt Nikoletta.

Zum Feierabend können im König Otto auch diverse alkoholische Spezialitäten wie das Fassbier der benachbarten Rollbergbrauerei und das klassische Berliner Kindl genossen werden. Wer gleichzeitig die Kunst und Kultur im Kindl Zentrum für zeitgenössische Kunst genießen und lokales Bier kosten möchte, ist bei den Bousdoukous an der richtigen Adresse.

© Milena Zwerenz
© Milena Zwerenz

Unbedingt probieren: Die Seezüngle Bio-Schorle Birne schmeckt schön erfrischend.

Veggie: Es gibt nur vegan-vegetarische Küche

Mit wem gehst du hin: Mit Besuch aus der Heimat oder zum Arbeiten mit Laptop.

Lärmfaktor: Niedrig. Wenn es richtig voll ist, könnte es hallen.

Preise: Günstig. Cappuccino gibt es schon für 2,70 € und Mittagsgerichte ab 4,70 €.

Café König Otto | Am Sudhaus 3, 12053 Berlin | Mittwoch – Sonntag: 8–18 Uhr | Sommerpause 16. Juli – 7. September 2018 | Mehr Info

Wir wurden von dem Restaurant eingeladen. Das beeinflusst aber nicht unsere ehrliche Meinung.

Weiterlesen in Food
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!