11 Zitate von Klaas Heufer-Umlauf, die dein Leben bereichern

Ob als Michael-Jackson-Double in einem philippinischen Gefängnis, beim Bungee Jumping oder mit Gloria auf deutschen Festivalbühnen, Klaas Heufer-Umlauf wusste uns die letzten Jahren immer bestens zu unterhalten. Am 12. März startet seine neue Show "Late Night Berlin", eine wöchentliche Talkshow – ganz ohne Joko. Nachdem das TV-Traumpaar im letzten Jahr das Ende von Circus Halligalli verkündet hatte, gehen die beiden Spaßvögel nun tatsächlich erst mal getrennte Wege. Während Joko nach seinem kurzen Ausflug ins Podcast-Business zur Zeit bei "Das Ding des Jahres" seine Spürnase für gute Ideen (wie zum Beispiel eine Maschine, die eigenständig Cocktails mixt) unter Beweis stellt, geht Klaas nun mit einem vollkommen seriösem Abendprogramm namens "Late Night Berlin" an den Start. In freudiger Erwartung haben wir unsere liebsten Zitate von Klaas herausgesucht.

Über Deutschland 2018

Für Deutschland besteht momentan bei Tinder akute Gefahr, nach links gewischt zu werden.
Im "99 Fragen" Interview mit Moritz von Uslar

Über das WG-Leben

In meiner ersten WG ist mir ein Glas Schattenmorellen runter gefallen und das ist unter die Einbauküche gerutscht. Da hab ich einfach die Küche abgeschlossen und sie zwei Jahre lang nicht betreten. Und das hat funktioniert.
Im Zeitjung-Interview

Über das deutsche Fernsehen

Man muss schon ein spezieller Charakter sein, um sich 2015 noch ins Fernsehen zu wagen. Ich sehe mich da auch eher als konservativen, jüngeren Menschen, der das Fernsehen erhalten möchte – wie so ein Museumswächter.
Im Interview mit dem Kölner Stadtanzeiger

Über seine Friseur-Ausbildung

Mein Abschluss damals war echt gut. Ich hatte eine Eins in der Theorie und eine Zwei in der Praxis. Allerdings auch eine Fünf in der Dauerwelle.
Im Interview mit der Berliner Morgenpost

Über Joko

Joko ist der Bruder, den ich mir nie gewünscht habe. Bei Geschwistern stellt man ja auch nicht infrage, ob man sich mag oder nicht, man gehört halt irgendwie zusammen und wenn sie nicht da sind, vermisst man sie.

Über seinen Bart

Mein Kopf sagt: Rasier ihn ab. Mein trügerisches Selbstbild sagt: Damit siehst du verwegen und reif aus.
Im Zeit-Interview, 2012

Über Ängste

Man ist tatsächlich schon überrascht, vor was man Angst hat. Wenn ich jetzt auf das Oktoberfest gehen würde, würden mich sicherlich die Hälfte der Karussells zum Kotzen bringen. Daran merkt man, dass man älter wird: Früher konnte ich das alles ertragen, jetzt kann der Körper diese bestimmte Art der Bewegung einfach nicht mehr ab.
Interview.de

Über Urlaub

Ich ziehe mich gerne in solche Rentnerparadise zurück, wo ich nichts machen und nicht denken muss, mich auf die Mahlzeiten freue und dazwischen im Schatten chillen kann. Als ich letztes Jahr in Amalfi in Italien Urlaub gemacht habe, waren da wirklich nur Renter, alle 60 plus. Das ist wunderbar, da konnte ich mich richtig unter die Leute mischen.
Interview.de

Über Europa

Wenn wir Europa kaputt machen, sind wir die dümmste Generation, die je gelebt hat.
in der NDR-Talkshow

Über Bakterien

Die Kolibakterien sind die Arschloch-Kollegen unter den Bakterien!
Bei einer spirituellen Reinigung in Indien

Über Patriotismus

Früher war man Punk, wenn man provozieren wollte – heute ist man Patriot.
bei Circus Halligalli

Hier könnt ihr euch den Trailer zur neuen Klaas-Show anschauen:

Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: