11 Theaterstücke, auf die ihr euch im Sommer 2018 freuen könnt

Theaterfreaks müssen in den kommenden Wochen stark sein, denn die meisten Häuser, allen voran die Stadttheater, genießen ihre Sommerpause. Das will man den großen Bühnen auch gar nicht verübeln, schließlich wird das gesamte restliche Jahr über durchgepowert, gerade auch an den Feiertagen. Die "Bretter, die die Welt bedeuten" übernehmen in dieser Zeit vornehmlich die Open-Air-Theater – Das Schauspiel der Bühne verbindet sich so mit dem Schauspiel der Natur. Wir freuen uns wie Bolle (nicht nur) auf kurzweilige Shakespeare Komödien, die uns vor traumhaften Sonnenuntergängen zum Lachen und Staunen bringen.

1

© Traumschüff Beim "Theater im Fluss"-Festival das Traumschüff kennenlernen

Im vergangenen Jahr ging die Traumschüff-Crew mit "Genossin Rosi" das erste Mal auf große Tour. "Rosi" ist ein Floß und gleichzeitig eine Bühne, ein mobiles Theater, das nun schon in der zweiten Saison durch die ländlichen Regionen des Nordostens fährt und Kultur zu den Menschen bringt, die sonst keinen direkten Zugang zu Theatern haben. Beim "Theater im Fluss"-Festival könnt ihr das Traumschüff und seine Crew kennenlernen, die bisher entstandenen Produktionen erleben und euch sogar zum gemeinsamen Yoga-Workshop auf dem Sonnendach einfinden.

2

© Theater Anu Die neue poetische Show vom Theater Anu erleben

Bereits in den vergangenen Jahren begeisterte das Theater Anu mit seinen poetischen und sehr intimen Stücken das Publikum auf dem Tempelhofer Feld. Nun präsentiert das Ensemble mit "Dreamer" sein neuestes Werk. Zu sehen gibt es die neue Inszenierungen in zwei Blöcken auf dem Tempelhofer Feld. Am 1. September ist das Ensemble dann nochmal am Orankesee zu Gast, dort dann mit den Wassermythen.

3

© René Löffler Shakespeare-Klassiker auf dem Schöneberger Südgelände erleben

Der Name des Ensembles verrät die Marschrichtung: Die Shakespeare Company führt ausschließlich Werke des englischen Meisterdichters im Repertoire. In dieser Sommerspielzeit könnt ihr euch auf den "Sommernachtstraum", "Macbeth", "Der Sturm" und zahlreiche weitere Klassiker freuen. Das Ganze spielt vor der traumhaften Kulisse des Natur-Parks Schöneberger Südgelände, der ohnehin zu den schönsten Naturanlangen der Stadt zählt. Leider ist die Schlecht-Wetter-Option durch die Sperrung der Lokhalle mittlerweile weggefallen. Bei wolkenverhangenem Himmel empfiehlt es sich deshalb, etwa drei Stunden vor Besuch der Vorstellung auf Facebook zu checken, ob diese überhaupt stattfindet oder buchstäblich ins Wasser fällt.

4

© Monbijou Theater Im Monbijou-Theater trifft Schiller auf Goethe

Es gibt kaum etwas Schöneres, als an einem lauen Sommerabend im Herzen des Monbijou-Parks in einem gemütlichen Liegestuhl zu liegen oder am Spreeufer entlang zu spazieren und dabei den Blick über die Museumsinsel schweifen zu lassen. Inmitten dieses malerischen Ensembles liegt das Monbijou-Theater, das zu einem großen Unterhaltungskomplex für Berliner und Touristen mit Pizzeria, Open-Air-Bar, Tanzfläche, Liegestühlen und eben dem Amphitheater gehört. In dieser Spielzeit gibt's zwei Stücke zu sehen: Ihr könnt euch auf Schillers "Die Räuber" und Goethes eher unbekanntes Lustspiel "Die Mitschuldigen" freuen, das einigen familiären Trubel hervorruft.

5

© Daniel Wetzel "Viel Lärm um Nichts" im Glaspalast

Um Schein und Sein, um Liebe und Intrige geht es auch im Glaspalast des Pfefferberg Theaters, das ebenso auf Shakespeare setzt wie die anderen beiden Open-Air-Institutionen Shakespeare Company und Monbijou-Theater. An ausgewählten Tagen Anfang August habt ihr die Möglichkeit, das Stück "Viel Lärm um Nichts" in der Version des Hexenberg Ensembles zu sehen. Wie lange es wohl dauert, bis sich Beatrice und Benedikt ineinander verlieben? Findet es selbst heraus!

6

© Milena Schlösser Beim Frauensommer dreht sich alles um den "Mythos 68"

Bereits zum vierten Mal infolge lädt die Bar jeder Vernunft zum "Frauensommer", bei dem vor allem – aber nicht ausschließlich – weibliche Künstler das Bühnenprogramm bespielen. In diesem Jahr dreht sich alles um die Studentenrevolutionen, die vor 50 Jahren ausbrachen. Unter dem Thema "Mythos 68" untersuchen unter anderem Maren Kroymann (Foto), Bettina Wegner, Astrid North, Katharina Franck, Anna Mateur, Idil Baydar, Barb Jungr und Les Brünettes wie Frauen die Revolution mitgetragen haben. Euch erwarten neben Konzerten und Showprogrammen auch spannende Talks, die inhaltlich bis hin zur #Metoo-Debatte reichen.

7

© Stofleth Das Festival "Tanz im August" feiert 30-jähriges Bestehen

Sommerzeit ist Tanzzeit. Das merkt man an den Open Airs, die in der ganzen Stadt stattfinden. Das merkt man aber auch auf den Bühnen, die mehrere Wochen von internationalen Tanz-Ensembles erobert werden. "Tanz im August" nennt sich das Erfolgsfestival, das in diesem Jahr 30-jähriges Jubiläum feiert. Das Programm ist bunt, vielfältig und so umfangreich, dass ihr euch am besten auf der Website des Festivals einen ersten Überblick verschafft.

8

© Tamara Eckhardt Mit Kids in den Heckmann Höfen Märchen genießen

Klar, jeder kennt den Hackeschen Markt. Kaum einer kennt hingegen die Heckmann Höfe, die nur wenige hundert Meter nördlich des Touristen-Hotspots zu finden sind. In dem Ensemble, das sich aus mehreren idyllischen Hinterhöfen zusammensetzt, könnt ihr prima eine (Arbeits-)Pause einlegen, in der Bonbonmacherei die Süßigkeitenproduktion bestaunen oder ein Glas kühlen Weißwein in einem der vielen Restaurants genießen. Daneben findet sich in den Heckmann Höfen das kleine Galli Theater, das in den Sommerwochen seine Stücke kurzerhand nach draußen verlegt. Mit euren Kids könnt ihr nachmittags also erst auf den Spielplatz, dann Bonbons kaufen und zum Abschluss des Tages wahlweise "Der Froschkönig", "Hans im Glück" oder "Das tapfere Schneiderlein" open air genießen.

9

© FCA Schmidt "Pippi Langstrumpf feiert Geburtstag" in Spandau

Es muss ja nicht immer Brandenburg sein. Wenn ihr mit euren Kids einen Ausflug plant, wie wäre es dann mit einem Trip nach Spandau? Hier gibt es reichlich Wasser, tolle Spielplätze und nette Restaurants. Und am Nachmittag könnt ihr außerdem Pippi Langstrumpf treffen. Astrid Lindgrens Heldin feiert im westlichsten Bezirk Berlins in diesem Jahr ihren Geburtstag, den ihr nicht verpassen solltet.

10

Benreis auf wikivoyage shared | CC BY-SA 3.0 "the dead are losing or how to ruin an exhibition" in der Klosterruine

In der Klosterruine gibt es immer wieder Ausstellungen, mit dem Kurzfestival "the dead are losing or how to ruin an exhibition" hält nun auch die performative Kunst Einzug in die Klosterruine unweit des Alexanderplatzes. Euch erwarten insgesamt sechs Performances, die sich vor allem auf Tanz fokussieren. In "USELESS LAND" (07. Juli) könnt ihr etwa mit den Choreographinnen Catalina Insignares und Carolina Mendonça eine Nacht zwischen "Schlafen und Wachen" in der ehemaligen Franziskaner-Anlage verbringen.

11

© ufa Fabrik Musicals, Konzerte und Comedy-Shows auf der ufa Sommerbühne genießen

Die ufa Fabrik weiß das gute Wetter zu schätzen und verlegt ihren gesamten Spielplan während der Sommermonate kurzerhand auf die hauseigene Open-Air-Bühne. In den kommenden Wochen könnt ihr euch etwa auf die Oper "The Cast" freuen, Özcan Cosars Comedy-Show "Old School – Die Zukunft kann warten" erleben oder bei "Razz4Kids" mit euren Kindern coole Lines rappen.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!