11 Filme, die ihr im Juli im Freiluftkino gucken solltet

© Zhifei Zhou | Unsplash

Was wir am Sommer lieben? Freibäder, Ausflüge zum See, Grillabende mit Freunden und Filme gucken im Freiluftkino. Kino unter freiem Himmel hat was, vor allem einen hohen Romantikfaktor, und ist deshalb besonders beliebt bei Dates. Aber auch mit Freunden oder alleine macht's viel Spaß. Diesen Monat laufen wieder ganz fabelhafte Filme, von Thriller über Dokus bis hinzu Oskar-gekrönten Streifen ist alles dabei.  Diese 11 Filme solltet ihr euch im Juli im Open-Air-Kino anschauen. P.S.: Mückenspray nicht vergessen.

Dienstag, 03. Juli: Leaning into the Winds – Andy Goldsworthy im Freiluftkino Rehberge

Der Dokumentarfilm "Leaning into the Winds" des deutschen Regisseurs Thomas Riedelsheimer begleitet den britischen Künstler Andy Goldsworthy bei seiner Arbeit. Bereits ein zweites Mal arbeiten die beiden Männer zusammen. Der Zuschauer kann beobachten, wie die Kunstwerke entstehen. Von einem Meer aus Steinbögen über in Dreck trampelnde Schafe bis hin zu Goldsworthy selbst, der einen Haufen Blüten ausprustet oder selig auf dem nassen Bürgersteig liegt und die vorbeifahrenden Autos beobachtet. Dieser Film ist genau das Richtige für Natur- und Kunstfans.

Dienstag, 03. Juli | Leaning into the Winds – Andy Goldsworthy | Freiluftkino Rehberge | Windhuker Straße, 13351 Berlin | Beginn: 21.45 Uhr | mehr Info

Donnerstag, 05. Juli: Blade Runner 2049 im Sommerkino Kulturforum

Harrison Ford und Ryan Gosling im Duett, we like. Und eigentlich müssen wir auch nicht viel mehr schreiben, die beiden Männer sind Grund genug, sich auf den Weg ins Sommerkino am Kulturforum zu machen. In "Blade Runner 2048" lüftet der LAPD Polizeibeamte K (Gosling) ein Geheimnis, welches die Gesellschaft ins Stürzen bringen könnte, und trifft auf seiner Reise den verschwundenen Blade Runner Rick Deckard (Ford). Tolle Bilder, eindringliche Musik und eine herrliche Dystopie. 

Donnerstag, 05. Juli | Bladerunner 2049 | Sommerkino Kulturforum | Matthäikirchplatz 1, 10785 Berlin | Beginn: 21.45 Uhr | mehr Info 

Sonntag, 08. Juli: Transit im Freiluftkino Rehberge

Nachdem er in Paris nur knapp seiner Verhaftung entgangen ist, setzt Flüchtling Georg (Franz Rogowski) sich mit den Ausweispapieren des verstorbenen Schriftstellers Weidel nach Marseille ab. Völlig unerwartet begegnet er dort auch Weidels Witwe Marie (Paula Beer) und verliebt sich. Bald kommt Georg die Idee, Weidels Platz einzunehmen. Dafür müsste er aber Marie zuerst reinen Wein einschenken – und alles aufs Spiel setzen. Regisseur Christian Petzold verlegte die Handlung von Anna Seghers gleichnamigen Roman aus dem zweiten Weltkrieg in die Gegenwart – eine Entscheidung, die wohl nicht zuletzt auch mit der aktuellen Flüchtlingsproblematik zu tun haben dürfte.

Sonntag, 08. Juli | Transit | Freiluftkino Rehberge | Windhuker Straße, 13351 Berlin | Beginn: 21.45 Uhr | mehr Info

Montag, 09. Juli: Symphony of Now Preview im Sommerkino Kulturforum

Posted by Symphony Of Now on Tuesday, June 12, 2018

Die „Symphony of now“ ist eine Hommage und zugleich Weiterentwicklung des Avantgarde-Ansatzes von Walther Ruttmanns „Berlin - Die Sinfonie der Großstadt“ aus dem Jahr 1927. Regisseur Johannes Schaff führt entlang von bekannten, versteckten und privaten Orten und Plätzen durch das nächtliche Berlin. Den Soundtrack dazu liefern Berliner Komponisten verschiedener Ären wie Frank Wiedemann, Samon Kawamura, Alex.Do, Gudrun Gut, Thomas Fehlmann, Modeselektor und Hans-Joachim Roedelius.

Montag, 09. Juli | Symphony of Now Preview | Sommerkino Kulturforum | Matthäikirchplatz 1, 10785 Berlin | Beginn: 21.45 Uhr |  mehr Info

10. Juli: The Killing of a Sacred Deer im Freiluftkino Friedrichshain

Steven ist ein erfolgreicher Herzchirurg, der mit seiner Arztgattin Anna und den zwei Kindern als glückliche Familie in einem schönen Haus lebt. Bei einer Operation stirbt ein Patient von Steven und aus Gutherzigkeit nimmt er den nun vaterlosen Teenager Martin unter seiner Fittiche. Während sich die Familie um ihn kümmert und sich auch unter den Kindern eine Freundschaft entwickelt, plant Martin seine grausame Rache an Steven. Ein brutaler, beklemmender und richtig guter Film.

10. Juli | The Killing of a Sacred Deer | Freiluftkino Friedrichshain |  Landsberger Allee 15, 10249 Berlin | Beginn: 21.45 Uhr | mehr Info

Sonntag, 15. Juli: Unsere Erde 2 im Freiluftkino Hasenheide

Wir lieben Dokumentationen und vor allem die unfassbar großartigen Produktionen von BBC. Wir haben schon Unsere Erde 1 gefeiert und uns wie Bolle gefreut, dass es nun eine weitere Doku gibt. Dieses Mal folgt der Film dem Lauf der Sonne, über die höchsten Berge bis zu abgelegenen Inseln und tiefen Urwäldern.

Sonntag, 15. Juli | Unsere Erde 2 | Freiluftkino Hasenheide | Volkspark Hasenheide, 10965 Berlin | Beginn: 21.30 Uhr | mehr Info

Dienstag, 17. Juli: Hamburger Gitter im Freiluftkino Kreuzberg

Während des G20-Gipfels 2017 waren alle Augen auf Hamburg gerichtet. Extreme Krawalle, Polizeigewalt – die Stadt befand sich im Ausnahmezustand. Der Dokumentarfilm "Hamburger Gitter – Der G20 Gipfel als Schaufenster moderner Polizeigewalt" befasst sich mit der deutschen Polizeiarbeit im Rahmen des Politiktreffens. Interviewte Politiker, Journalisten, Anwälte, Aktivisten und Polizeisprecher ziehen Bilanz.

Dienstag, 17. Juli | Hamburger Gitter | Freiluftkino Kreuzberg | Mariannenplatz 2, 10997 Berlin | Beginn: 21.30 Uhr | mehr Info

24. Juli: The Big Lebowski im Freiluftkino Kreuzberg

Ein echter Filmklassiker, den man sich immer wieder ansehen kann. In Friedrichshain wurde ihm sogar eine eigene Bar gewidmet und wir können auch nicht genug vom Dude und seiner Suche nach seinem Teppich haben. Und jetzt, wo ihr den Film endlich mal unter freiem Himmel schauen könnt, solltet ihr euch vielleicht heimlich den ein oder anderen White Russian zusammen mixen. Fürs Feeling.

24. Juli | The Big Lebowski | Freiluftkino Kreuzberg | Mariannenplatz 2, 10997 Berlin | Beginn: 21.30 Uhr | mehr Info

Freitag, 27. Juli: EUROPEAN OUTDOOR FILM TOUR im Freiluftkino Friedrichshain

Wilder Dschungel, eisige Gletscher, hohe Gebirge, reißende Flüsse und mitten drin Menschen, für die als Extremsportler die Natur beides ist, Fluch und Segen. Die European Outdoor Film Tour macht Halt in Berlin und zeigt faszinierende Landschaften und adrenalingeladene Menschen. Dieser Film macht Lust auf Abenteuer und sorgt für Herzrasen.

Freitag, 27. Juli | EUROPEAN OUTDOOR FILM TOUR | Freiluftkino Friedrichshain |  Landsberger Allee 15, 10249 Berlin | 21.30 Uhr | mehr Info

Samstag, 28. Juli: La La Land im Freiluftkino Hasenheide

Der Oscar gekrönte Film handelt von den zwei hoffnungslosen Träumern Mia und Sebastian. Beides kreative Köpfe, sie Jungschauspielerin, er aufstrebender Jazz-Pianist. Sie verlieben sich, doch ihre Ähnlichkeiten werden ihnen bald zur Last und stellen sie vor schwierige Aufgaben und Entscheidungen. La La Land ist ein wunderbarer Film und was gibt es Schöneres, als 128 Minuten Emma Stone und Ryan Gosling auf einer großen Leinwand zu betrachten.

Samstag, 28. Juli | La La Land | Freiluftkino Hasenheide | Volkspark Hasenheide, 10965 Berlin | Beginn: 21.30 Uhr | mehr Info

Dienstag, 31. Juli: Es im Freiluftkino Hasenheide

Es ist sicherlich ein Film für die Hardliner unter denen Kino-Verrückten. Wer sich richtig gruseln will, sollte sich den Film aber unbedingt im dunklen Park, der Hasenheide, ansehen und bei jedem Rascheln der Blätter zusammenzucken. Spoiler: Sucht euch einen Heimfahr-Partner, durch den Park will nach diesem Thriller sicher keiner mehr alleine laufen.

 Dienstag, 31. Juli | Es | Freiluftkino Hasenheide | Volkspark Hasenheide, 10965 Berlin | Beginn: 21.15 Uhr | mehr Info

Weiterlesen in Film
Sags deinen Freunden: