11 Cafés und Restaurants, die ihr auf der Kastanienallee kennen solltet

Dass wir bisher noch keinen kulinarischen Guide zur Kastanienallee hatten, kann eigentlich gar nicht sein. Ist aber so. Dabei mögen wir die Straße zwischen Weinbergspark und Eberswalder Straße sehr. Auf der Kastanienallee gibt's eigentlich alles: leckeres Frühstück, gesundes Mittagessen, hübsche Kuchen und Fine Dining. Hier sind 11 leckere Tipps für einen hungrigen Spaziergang über die Kastanienallee.

1

© Sabri Tuzcu | Unsplash Kaffee und Cocktails trinken im An einem Sonntag im August

Besonders im Sommer ist es im An einem Sonntag im August, das abends zur Bar wird, brechend voll. Alle wollen einen Platz auf der Terrasse, am liebsten einen auf den Hollywood-Schaukeln und Strandkörben. In der Café-Bar kann man gemütlich frühstücken, mittags lunchen, Burger mampfen und abends was trinken gehen. Die verspiegelte Bar mit Diskokugel und Glühbirnen ist ein echter Hingucker und auf den alten Sofas kann man gut versacken.

2

© Daliah Hoffmann Bayrische Küche im Prater

Im Prater, ganzjährige Gaststätte und im Sommer auch großer Biergarten, wird Berliner Küche serviert, dazu bayrische Klassiker wie Weißwürschte, Schnitzel, lecker Spargel und zur Weihnachtszeit 'ne dicke, fette Gans. Ganz oben auf der "Solltet-ihr-unbedingt-essen"-Liste stehen auch die Senfeier mit Quetschkartoffeln – das ist eine kulinarische Reise zurück in die Vergangenheit. Im Speiseraum sorgen viel Holz und indirektes Licht für eine warme Atmosphäre. Trotz der Einfachheit und Weitläufigkeit des Raumes wirkt dieser nicht kalt. An warmen Sommerabenden, wenn man draußen im Biergarten oder auf der Terrasse sitzt, tauchen die Lichterketten und Laternen den Hof in ein angenehmes Licht.

3

© Ilsebill | Facebook Vegan-vegetarische Menüs essen im Ilsebill

Das Ilsebill hat 2017 auf der Kastanienallee eröffnet. In dem Restaurant mit der riesigen Fensterfront, dem roten Neonschriftzug und der bunten Dschungeltapete wird überwiegend vegetarisch-vegan gekocht, Fleisch und Fisch kann man sich dazu bestellen. Mittags kann man hier Sandwiches, Salate und Co. lunchen, abends hat man die Wahl zwischen verschiedenen Drei-Gänge-Menüs oder einzelnen Hauptspeisen. Im Ilsebill wird europäische Küche mit arabischen Einflüssen gekocht.

4

© Daliah Hoffmann Hausgemachte Dumplings und asiatische Tapas im The Flying Monkey

"Dim Sum Bar" steht in lila Neonschrift über dem Eingang vom The Flying Monkey an der Ecke Kastanienallee/Oderberger Straße. In dem noch relativen neuen chinesischen Restaurant stehen die hausgemachten Dumplings im Fokus. Neben Dim Sum gibt es hier aber auch andere Gerichte wie Peking Ente, geschmorter Schweinebauch, Reisnudeln mit Lachs und viele weitere asiatische Tapas.​ Auch lecker sind die Limonaden und Cocktails.

5

© Daliah Hoffmann Mit Freunden Sushi essen bei Ha-An

Wer rund um die Oderberger Straße nach einem guten Sushiladen sucht, der hat diesen mit dem Ha-An auf der Kastanienallee gefunden. Wir gehen am liebsten mit Freunden hin und bestellen die grooooße Sushiplatte (Nr. 161). Von Maki über Nigiri, Temaki, Crunchy Rolls, Sashimi, Spießen, Suppen und Co. – hier gibt es eine wirklich große Auswahl und das Sushi schmeckt immer frisch.

6

© Masha Sedgwick Leckere Salate, Falafel und Hummus im Babel

Das Babel auf der Kastanienallee ist nicht zu übersehen, denn vor und in dem Laden stehen immer gefühlt ganze Felder frischer Blumen. Aber natürlich überzeugt nicht nur die hübsche Optik, sondern auch die unglaublich leckeren Falafel, Salate und der Hummus. Der libanesische Laden ist schon lange eine Institution und wird dementsprechend auch während der Mittagszeit belagert. Anstehen lohnt sich aber definitiv!

7

© Vanessa Eggert Frühstücken und naschen im Café Napoljonska

In dem süßen kleinen und ziemlich pinken Café auf der Kastanienallee bekommt ihr neben einer großen Auswahl an Frühstück auch herzhafte Paninis, Suppen und hausgemachte Kuchen. An Wochenenden wird es noch leckerer, dann gibt es im Napoljonska auch Waffeln mit Puderzucker, Apfelmus, heißen Kirschen, Vanillecreme und vielem mehr.

8

© W Der Imbiss Fusionküche Deluxe im W Der Imbiss

Wenn ihr euch nicht für eine Küche entscheiden könnt, dann geht doch einfach in den Imbiss auf der Kastanienallee. Bei W Der Imbiss, das Logo erinnert sehr an das McDonalds-Zeichen, gibt es leckere vegetarisch und vegane Gericht mit indischen, mexikanischen, italienischen und kalifornischen Einflüssen. Ein bisschen Hawaii ist auch dabei. Sehr bleibt ist die Naan-Pizza und wer am liebsten alles probieren will, sollte das Tasters-Menü wählen, das auf einer Thali-Platte kommt. W Der Imbiss gibt es auch in Schöneberg in der Nollendorfstraße 10.

9

© Max Müller Peruanisches Ceviche essen im Nauta in Prenzlauer Berg

Ein richtig gutes, originales Ceviche bekommt ihr direkt am Zionskirchplatz, im Nauta. Hier verwöhnen euch Juan Danilo und sein Team mit klassischen und außergewöhnlichen peruanischen Kreationen, die mit asiatischen Einflüssen kokettieren. Auf der Karte stehen sieben unterschiedliche Ceviche-Variationen. Darunter die klassische, aber auch mehrere warme Ceviche-Kreationen, etwa mit Jakobsmuschel, Garnele und Calamaretti oder auch ein vegetarisches Ceviche, das ganz auf Fisch verzichtet.

10

© Daliah Hoffmann Törtchen im Baukastenprinzip bei Kastanientörtchen Geschlossen

Der Slogan "Build your Törtchen" steht auf der alten Schultafel hinten im Raum und genau das ist auch das Prinzip: verschiedene Böden, Cremes und Füllungen können frei kombiniert werden, es gibt zahlreiche glutenfreie und vegane Törtchen-Komponenten. Fast zu hübsch zum Essen! Und wer keinen Zucker mag oder lieber mit etwas Herzhaftem starten will, für den hält die kleine aber feine Frühstückskarte bestimmt etwas bereit.

11

© Basheer Tome | FlickrCC BY 2.0 Pita, Pickles und Hummus im Sababa

Immer gut gefüllt und längst kein Geheimnis mehr, aber Gutes spricht sich eben schnell rum: der Hummus bei Sababa ist genau richtig cremig und schmeckt intensiv nach Sesam. Dazu Pita und Pickles – perfekt. Natürlich werden hier auch noch andere israelische Spezialitäten angeboten, zum Beispiel friedensstiftender "Peace Salad" aus Tomaten, Gurke und Nana-Minze oder persisches Gulasch.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!