Vegane Käse-Pasta, saftige Rohkostkuchen und ausgiebiger Brunch – Lück's in Friedrichshain

© Nora Tabel

Mit den Jungs vom Lück's hat das Laauma seit Januar 2017 einen ebenbürtigen Nachfolger gefunden. Es gibt geile Burger, fantastische Käse-Pasta und saftige Rohkostkuchen. Damit nicht genug! Jeden 2. und 4. Samstag im Monat wird das Brunch-Buffet mit den allerfeinsten Leckereien gedeckt. Pssst, auch Allergiker dürfen sich hier freuen!

Christian Lück hat auch schon im Laauma die Küchenschürze umgehabt und die schmackhaften Gerichte kredenzt, die sich Jessica und Peter damals ausgedacht haben. Da war es naheliegend, dass der erfahrene Koch das Goldstück am Ostkreuz weiterführt. Mit im Boot hat er seinen Bruder David, der mir erstmal eine ordentliche Tasse "Goldene Milch" mit Kokosschaum serviert. Die ist wirklich gut, denn man schmeckt tatsächlich den Kurkuma und nicht nur völlig übersüßet Pflanzenmilch.

© Nora Tabel

Optisch stark verändert hat sich der Laden nicht. Auch die Stammkunden sind geblieben, erzählt mir David. "Wir versuchen vermehrt auf Bio-Produkte zu achten, allergikerfreundlich zu sein, den Zucker gänzlich außen vor zulassen und wenn, dann auf Dattelsüße oder Kokosblütenzucker zurückzugreifen. Die Gesundheit liegt uns am Herzen. Hier in der Gegend gibt es viel veganes Fast Food aber nicht wirklich etwas, dass auch nahrhaft und vollwertig ist."

Die monatlich wechselnde Karte ist vollgepackt mit veganen Leckereien: Pastinaken-Creme-Suppe mit Apfel und hausgemachtem Brot, gedrehte und kurz geschwenkte Süßkartoffel-Pastinaken-Pasta mit Gemüse-Käse-Soße oder Rote-Beete-Risotto mit frischem Rosmarin, geriebenen Meerrettich und Nussparmesan. Wie man liest, ist die Kreativität in der Küche erhalten geblieben.

© Nora Tabel
© Nora Tabel

Auch zum Frühstück darf man im Lück's gern einen Abstecher machen, denn wer kann eine Acai-Bowl aus Hafer, Chia, frischen Früchten und hausgemachtem Granola oder einem herzhaftem hausgemachten Brot bedeckt mit Avocado-Streifen, Gemüse und heißen Tofu-Scramble nicht gebrauchen?! Aber spätestens zum Heißhunger auf Kuchen ist ein Besuch Pflicht. Es gibt immer einen Raw-Cake und einen glutenfreien Kuchen im Angebot. Ich probiere heute ein Stück vom Gojibeeren-Rote-Linsen-Prachtexemplar. Klingt merkwürdig, ist aber saftig und unfassbar lecker. Volle Empfehlung!

© Nora Tabel
© Nora Tabel
© Nora Tabel

Unbedingt probieren: Den Tempeh-Burger im Dinkelbrötchen mit Süßkartoffel-Creme, hausgemachter Käsesoße, eingelegten Gurken, cremigem Rotkrautsalat, einem Gemüse-Spieß und einem Möhren-Weißkraut-Salat!

Veggie: Alles vegan. Vieles glutenfrei, zuckerfrei und auf Wunsch auch sojafrei.

Preis: Frühstück um die 7 Euro, Gerichte zwischen 5–10 Euro, Getränke um die 3 Euro, Brunch-Buffet für 13 Euro

Beste Zeit: Eigentlich immer, wenn man Hunger hat. Gerne auch zu Kaffee und Kuchen am Sonntag.

Wermutstropfen: Für Menschen, die immer gerne das Gleiche essen, könnte die monatlich wechselnde Karte Kopfschmerzen bereiten.

Lück's | Sonntagsstraße 26, 10245 Berlin | Mittwoch – Samstag: 10–22 Uhr und Sonntag: 10–20 Uhr | Mehr Info

Weiterlesen in Food
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!