Umweltschonend durch Berlin schnurren mit diesen Elektrorollern

© coup

Klassische Situation: Es ist Wochenende, das Wetter ist ganz nett und ihr möchtet ein bisschen rausfahren. Mit dem Fahrrad ist es allerdings irgendwie doch ein bisschen kalt und anstrengend und so ein Auto mieten lohnt sich für eine Person dann doch nicht. Die perfekte Zwischenlösung: ein schnittiger Roller, zum Beispiel die von COUP. Den Sharingdienst für Elektroroller gibt es seit August 2016 in Berlin und startet nun mit einigen Erneuerungen in die neue Saison. Die Flotte wird auf 1000 eScooter ausgebaut und die Flitzer sind ab April in einem noch größeren Gebiet, zum Beispiel im Berliner Westen, ausleihbar.

Das funktioniert wie bei Sharingdiensten gewohnt einfach via Handy: Die eScooter werden über die App gesucht und reserviert und die Buchung funktioniert durch die Aktualisierung der iOS App jetzt noch schneller. Die App ist ab sofort auch für Android-Nutzer erhältlich. Pro Fahrt zahlt ihr 3 Euro, alle weiteren 10 Minuten kosten dann je 1 Euro. Ums Aufladen kümmert sich netterweise der Service von COUP, sodass ihr stets mit voller Batterie lautlos, umweltschonend und flott durch Berlin schnurren könnt. Die Jungs von Gründerszene machen schon mal vor:

Weiterlesen in Stadt
Sags deinen Freunden: