Diese neue Ausstellung zeigt 80 Kunstwerke von Street-Art-Legende Banksy

© Debora Ruppert

Seine Werke sind mittlerweile zu Ikonen der Gegenwartskunst geworden: die Schablonengraffitis von Street-Art-Künstler Banksy hat fast jeder schon einmal gesehen. Niemand weiß, wer er ist und wie er aussieht, aber das Geheimnis um seine Person macht den Mythos um seine Kunst nur noch größer. Immer wieder tauchen die Werke unvermittelt an öffentlichen Orten auf, vom Urheber fehlt aber jede Spur. Mit dieser Guerillamethode macht Banksy auf politische, soziale und wirtschaftliche Probleme aufmerksam.

Nun finden sich 80 seiner Werke unter dem Titel "The Art of Banksy" im ehemaligen Clubrestaurant Felix im Adlon-Hotel. Eine durchaus ironische Verbindung, denn in einem Nobelhotel gezeigt zu werden, dürfte nicht ganz den Vorstellungen des kapitalismuskritischen Künstlers entsprechen. Demnach ist die Ausstellung auch nicht von ihm autorisiert, sondern wurde von seinem ehemaligen Manager kuratiert. Zu sehen sind Werke aus Privatsammlungen im Gesamtwert von 23 Millionen Euro, unter anderem das berühmte Mädchen mit Luftballon oder der betende Junge mit dem Titel "Forgive us", das zum ersten Mal in Europa gezeigt wird. Es ist die bislang größte Werkschau – bis September habt ihr Zeit, sie euch anzusehen, die Tickets im Presale findet ihr bei Ticketmaster.

The Art of Banksy | Felix im Adlon | Unter den Linden 77, 10117 Berlin-Mitte | 15.06.–15.09.2017 | Montag – Sonntag: 10–20 Uhr | Tickets 18, ermäßigt 15 Euro hier | mehr Info

Weiterlesen in Kunst
Sags deinen Freunden: