Die 11 besten neuen deutschen Podcasts

Eigentlich dachte ich, dass sich die deutsche Podcast-Szene 2016 schneller entwickeln würde. Umso schöner, dass nun endlich so einiges passiert und in den letzten Wochen so viele neue deutschsprachige Podcast in meiner App auftauchten. Natürlich empfehle ich euch auch unsere eigenen Podcasts Sexvergnügen, Beste Freundinnen und das von mir moderierte Hotel Matze. Hier sind meine weiteren aktuellen deutschsprachigen Lieblinge.

1. Einblick in eine Mädchen-WG: Herrengedeck

"Wusstest du das Männer eine typische Tinder-Handbewegung haben?"

Der Name ist genauso verwirrend wie unser "Beste Freundinnen"-Podcasts, denn hier unterhalten sich nicht zwei Herren, sondern zwei Damen und die sind sehr lustig. Am Anfang jeder Sendung wird Bier und Korn und manchmal auch Tee getrunken und dann war es das auch schon mit dem Konzept. Ariana und Laura quatschen frei von der Leber über ihr Leben, die Liebe, Männer, Arbeit, Kindheit und Tinder. Hier haben sich zwei Quasselstrippen gefunden, die die jeweils andere zu Wort kommen lässt und das macht gute Laune.

Zum Podcast

2. Einblick in eine Blogger-WG: Matcha Latte

© MatchaLatte

"Ich habe von einem Snapchat-Follower erfahren, dass meine Affäre eine Beziehung hat."

Wer schon immer wissen wollte, wie das Leben von zwei Influencerinnen aussieht, bekommt hier eine ganz tiefen Einblick. Die berühmten Masha Sedgewick und Lisa Banholzer von Bloggers Bazar versuchen, sich wöchentlich über die aktuellen Ereignisse der Fashion-Szene und ihre private Gemütszustände zu unterhalten."Gegen aktuelle Tendenzen im Blogger-Bereich wollen wir ein Statement wieder zu Inhalten, zu Geschichten und echten ungestellten Emotionen setzen." Das klappt ganz wunderbar – in einem Moment geht es um schlimme Periodenschmerzen und im nächsten um fancy Einladungen und Überarbeitung durch Instagram.

Zum Podcast

3. Einblick in die Wirtschaftswelt: Brand Eins Magazin zum Hören

"Wenn du dir eine Pizza bei Lieferando für 10 Euro bestellst, dann gehen davon 90 Cent an Lieferando."

Es gibt kein Magazin, dass ich schon so lange lese wie das Lifestyle- Wirtschaftsmagazin Brand Eins. Monatlich wird sich monothematisch an ein Oberthema mit verschiedenen Perspektiven genähert. Geschmack, Marketing, Offenheit. Gleiches gilt auch für den Podcast, der von detektor.fm produziert wird. Dort wird das Thema des Heftes in Audio übersetzt. Interviews sind nachzuhören, Standpunkte werden noch einmal vorgetragen und dazu gibt es passende Musik. Qualitativ auf Deutschlandradio-Niveau, lehrreich wie das Heft selbst.

Zum Podcast

4. Einblick in den deutschen Hip Hop: Schacht & Wasabi

© BR/Puls

"Wie nennt man das dann, wenn Kollegah und Tim Bendzko zusammen Musik machen würden? Ist das Ghetto-Pop?"

Wundert man sich, dass es das noch nicht früher gab: der Podcast über deutschen Rap. Jede Woche unterhalten sich die Journalisten Falk Schacht und Jule Wasabi über die die Deutschrap-Blase. In eigenen Worten: Die beiden Hip-Hop-Journalisten bohren dicke Bretter, diskutieren Nichtigkeiten und geben einen Blick hinter die Kulissen des Rap-Zirkus in Deutschland. Das Schöne, es ist gar nicht so nerdig, wie man denkt, denn Falk und Jule wissen, wie man den Hörer in die oft sehr lustige Rapwelt mitnimmt – selbst wenn man nicht darin lebt.

Zum Podcast

5. Einblick in eine WG-Küche: Podcast ohne Putzplan

"Ich möchte nicht mit 55 noch am DJ-Pult stehen."

Die Kollegen von ze.tt haben auch Redebedarf – genauer gesagt die Redakteure Tessa Högele und Florian Prokop. Da den beiden hin und wieder die Gesprächsthemen ausgehen, laden sie sich Gäste in ihre Neuköllner WG-Küche. Bisher saßen dort Schauspielerin Elisa Schlott und Drag Queen Jurassica Parker. Es sind schöne  und ungezwungene Plaudereien, wie man sie eben in WG-Küchen hat.

Zum Podcast

6. Einblick in den Terror: Bilals Weg in den Terror

© RBB

"Jetzt kommt das Derbste, Bruder: Der Amir sagt einfach zu denen: 'Ja, kämpft einfach! Geht einfach nach vorne, stürmt einfach nach vorne.'"

Der RBB hat ein gutes Händchen für Podcasts. Redakteur Phillip Meinhold hat mit dem Vorgänger "Wer hat Burak erschossen?" bereits einen sehr spannenden True-Crime-Podcast kreiert und geht mit "Bilals Weg in den Terror" noch ein bisschen weiter. Der 16-jährige Bilal ist von aus Hamburg in den Dschihad gezogen und hat sich in Syrien dem IS angeschlossen. Ein Jahr später ist er tot. Meinhold macht sich auf die Suche nach Ursachen und Umständen der Radikalisierung. Die Produktion ist wahnsinnig gut und Meinhold erzählt eine dichte undurchsichtige Geschichte.

Zum Podcast

7. Einblick in einen Schauspieler: Einfach machen

© PULS/Einfach machen

"Ich habe das erste mal in meinem Leben Heimatkummer."

Marcel ist ein typischer Millenial, ihm stehen alle Möglichkeiten offen, er macht, was er will, und jetzt will er Schauspieler werden. Und wo geht das besser als in Hollywood? In der siebenteiligen Doku-Reihe nimmt Marcel euch mit zu seinem Schauspielunterricht, den ersten Castings und den ersten Auftritten. Ihr seid dabei, wenn er neue Freundschaften schließt, aber auch, wenn ihn plötzlich das Heimweh überkommt.

Zum Podcast

8. Einblick in die Serienwelt: Die Binge Boys

"Ich habe neben dem größten 'Dr. Who'-Fan im Wohnheim gewohnt."

Wenn sich das Leben komplett um Serien dreht, dann ist man wohl ein Serienverschlingendes Duo. Anders als bei den anderen Podcasts sollte man hier wirklich in der Materie sein, denn Max Nachtsheim und Dominik Hammes bohren wirklich sehr tief. Da wird über den Sexappeal von Dr. Who philosophiert, über die schauspielerische Leistung von Billy Bob Thornton und durch den Spoilerbereich gewandert. Und um es noch nerdiger zu machen, laden sich die beiden Gäste ein, die auf einem ähnliches Level spielen. Am Ende freut man sich, weil man merkt, dass sich die eigene Seriensucht in Grenzen hält und man danach Serien analytischer schaut.

Zum Podcast

9. Einblick in den Fussball: 11Freunde Matchday

© Deezer

"Uli Hoeneß ist einer der besten fünf Deutschen."

In Matchday führen "11 Freunde"-Chefredakteur Philipp Köster und Kollege Benjamin Kuhlhoff gemeinsam durch die Fußballwoche und hecheln die wichtigsten Themen durch. Jede Woche präsentieren die beiden Experten zudem einen prominenten Gast aus der Welt des Fußballs. Warum Thees Uhlmann in der aktuellen Folge zu Gast ist, müsst ihr selbst nachhören.

Zum Podcast

10. Einblick in einen Menschen: Elemantarfragen

"Wir haben uns die Welt ein bisschen schön gehofft."

Als großer Interview-Fan, habe ich natürlich Elementarfragen vom Podcast-Label Viertausenhertz abonniert. Nicolas Semak führt in (leider) unregelmäßigen Abständen lange Gespräche mit Menschen, die ich auch gern treffen möchte: Rainer Langhans, Sascha Lobos, Arno Funke. Mit ihnen bearbeitet er ein Oberthema. Langhans spricht über Kommunen, Lobo über das Internet und Funke über Erpressung. Man erfährt, wie der Gast tickt und mehr über das Thema. Und man lernt, dass ein langes Gespräch zu den schönsten Dingen der Welt gehört.

Zum Podcast

11. Einblick in uns selbst: Meditation, Coaching & Life mit Curse

© Curse

"Stell dir vor, du bist 90 Jahre alt."

Der Rapper Curse macht jetzt einen Podcast über Selbstfindung. Angenehm brummt Michael Kurth, wie Curse eigentlich heißt, etwas von der Schaukelstuhlfrage, Abendroutinen und Meditation. Man weiß gar nicht, ob es jetzt der Ratschlag ist, der da kommt und einem weiterhilft oder einfach nur die angenehme Brummstimme, die einem zur Seite steht.

Zum Podcast

Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: