Breeze, die Bulldogge ist unser neuer Stadtführer für Street Art in Berlin

© Instagram @breezethebulldog

Streetart findet man in Berlin an jeder Straße, auf jeder Hauswand. Von besonders schönen Meisterwerken macht man natürlich gerne mal ein Foto und stellt dieses online. Weit über 72.000 Fotos befinden sich auf Instagram unter #streetartberlin. Darunter auch viele Duplikate und dadurch oft nichts Besonderes, weil es einfach zu viel davon gibt. 

Das dachte sich auch der Besitzer von @breezethebulldog und erstellte einen eigenen Account für seine Bulldogge namens Breeze: auf seinen Bildern platziert er den Hund vor bunten, bemalten Wänden und fotografiert einfach beides. Streetart und Hund – eine ziemlich unschlagbare Kombination. Und da der Hund nicht nur niedlich ausschaut, sondern mit seinem schwarzumrundeten rechten Auge auch selbst eine Art Naturkunstwerk ist, bekommen auch die Street Art-Bilder einen besonderen Glow.

Wir finden die Mischung jedenfalls super und ab sofort ist diese Bulldogge unser persönlicher Guide für Street Art in Berlin.

Ein Beitrag geteilt von Urban Explorer | Berlin (@breezethebulldog) am

Ein Beitrag geteilt von Urban Explorer | Berlin (@breezethebulldog) am

Ein Beitrag geteilt von Urban Explorer | Berlin (@breezethebulldog) am

Ein Beitrag geteilt von Urban Explorer | Berlin (@breezethebulldog) am

Ein Beitrag geteilt von Urban Explorer | Berlin (@breezethebulldog) am

Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: