Bester Kaffee und Kuchen bei Father Carpenter Coffee Brewers

© Rae Tashman

Das Café Father Carpenter in Mitte muss man finden wollen – versteckt in einem idyllischen Hinterhof kann man sich hier wunderbar aus dem trubeligen Einkaufstütenschwarm auf der Münzstraße rausschleichen und sich bei tollem Kaffee und leckerem Essen erholen. Rae vom Blogazine Love from Berlin war für uns dort, hat sich durchprobiert und Rahel Goldmann mit Fragen gelöchert.

© Rae Tashman
© Rae Tashman

Der Innenraum ist klein, setzt sich aber hinter der Bar noch einmal fort, sodass doch mehr Leute Platz finden, als man vermuten könnte. Die Atmosphäre ist entspannt aber lebendig. Es zieht definitiv viele hippe Touristen her, aber genauso auch neugierige Kaffeeliebhaber, die von der Röstkunst von Father Carpenter gehört haben. Neben guten Kaffee gibt es hier auch frisch gepresste Säfte, Kuchen, Brunch und Frühstück im Baukastenprinzip.

Der Kaffee ist das Aushängeschild, schließlich ist Australien die Heimat des beliebten Flat White und eine der Wiegestätten der "Third Wave Coffee"-Kultur. Zusammen mit den Jungs von Silo Coffee haben die beiden Betreiber des Father Carpenter 2015 die Fjord Coffee Roasters eröffnet und beliefern sich damit sozusagen selbst. Welche Sorten gerade geröstet werden, machen sie dabei vor allem von der Saison abhängig – nur so kann das beste und aromatischste Produkt garantiert werden.

Welchen Kaffee sollte man also trinken, wenn man bei Father Carpenter einkehrt? "Ein Coffee-Set: ein Cap und einen Espresso sowie einen Filterkaffee mit demselben Kaffee – so hat man einmal das ganze Spektrum", empfiehlt Rahel.

© Rae Tashman
© Rae Tashman

Auch beim Essen stehen Qualität, Nachhaltigkeit und Regionalität an oberster Stelle. "Dieses Land hat so viel Reichtum und köstliche Zutaten, die zusammengebracht werden müssen – das wird nur so selten praktiziert. Fortschritt und Weiterentwicklung interessieren uns, wenn wir neue Gerichte kreiern", sagt Rahel. Ganz ohne Avocado kommt die Karte allerdings dann doch nicht aus. Wer darauf verzichten will, findet aber viele leckere andere Optionen. Die tollen Kuchen und das Gebäck kommen von der Bäckerei Albatross in Kreuzberg, Freunde des Hauses und Profis in Sachen Croissants, Sauerteigbrot und Cheesecake.

Derzeit wird übrigens angebaut, sodass bald noch mehr Platz ist für Brunch, Kaffee oder die Mittagspause. Die Gerichte gibt es auch zum Mitnehmen, aber der Innenhof ist eigentlich viel zu schön, um gleich weiterzustürmen. Wenn euch also das nächste Mal bei einer Shoppingtour die Kaffeelust überfällt, wendet euch vertrauensvoll an diese Väter des guten Kaffees.

© Rae Tashman

Unbedingt probieren: Einmal quer durch das Kaffeeangebot und dazu das vegane Granola mit Rhabarber-Ingwer-Kompott

Veggie: Vegetarier werden hier schnell fündig und auch viele vegane Optionen finden sich auf der Karte

Preis: Kaffee ab 2,20 Euro, Gerichte ab 5 Euro

Beste Zeit: Zur Kaffeepause oder gleich früh zum Frühstück

Father Carpenter Coffee Brewers | Münzstraße 21, 1. Hof, 10119 Berlin-Mitte | im Hinterhof zwischen | Montag – Freitag: 9–18 Uhr, Samstag: 10–18 Uhr | mehr Info

Weiterlesen in Food
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!