Berlin-News auf Englisch – Hört euch den Podcast "Radio Spätkauf" an

© Radio Spaetkauf | Facebook

Wenn wir bei Mit Vergnügen eines nicht leugnen können, dann wohl die Tatsache, dass wir Podcasts lieben. Deswegen freuen wir uns, wenn sich neben den Bigplayern wie "Serial" oder "Sanft & Sorgfältig" auch ein paar kleinere und sogar lokale Podcasts durchsetzen können – wie etwa der Berliner Podcast "Radio Spätkauf".

Als "Radio Spätkauf"-Gründer Joel Dullroy vor acht Jahren als Journalist nach Berlin gekommen ist, hat er allein schon wegen seines Berufes ganz fix Deutsch gelernt und sich mit einer Freundin und Mitbegründerin Maisie Hitchcock wöchentlich zusammengesetzt, um Deutsch zu üben. Und weil auf Dauer das reine Exzess-Berlin dann doch langweilig wird, haben sie sich über alles rund um Berlin unterhalten: von Politik über gesellschaftliche Themen bis hin zu ganz berlintypischen Storys, die sie in ihrem Alltag hier erleben.

Politik, gesellschaftliche Themen und berlintypische Storys

Das Ganze nehmen sie, gemeinsam mit den beiden Jungs Jöran Mandik und Daniel Stern, seit 2011 alle zwei Wochen auf. Aktuelle Nachrichten und Themen gepaart mit kuriosen Berlingeschichten, wie etwa die Frage nach dem sagenumwobenen Eröffnungsdatum des BER, kommen beim Publikum offensichtlich gut an, denn radio eins hat sich dazu entschlossen, den englischsprachigen Podcast mit in seine große Podcast-Familie aufzunehmen.

Und auch wenn der Podcast auf Englisch ist, bedeutet das nicht, dass sie den zugezogenen Deutsch-Verweigerern das Leben noch einfacher machen wollen. Denn der Zuhörerstamm wächst auch an deutschsprachigen Fans, die nicht nur eine andere Sicht auf ihre Heimat, sondern auch ein paar kostenlose Englischskills bekommen.

Wer den Jungs und Mädels von Radio Spätkauf einmal beim aufnehmen zusehen möchte, der kann das auch tun, denn regelmäßig könnt ihr den Spaß im Comedy Café live mitverfolgen. Der nächste Termin ist am 22. Januar ab 17.30 Uhr.

Weiterlesen in Stadt
Sags deinen Freunden: