Barbecue und Karibik-Feeling auf der Spree mit Don Papa Rum

© Kerstin Musl

Unschlagbare 35 Grad in Berlin – der Sommer ist endlich da. Da kommt mir die Einladung von Don Papa Rum sehr gelegen. Ich fahre vom Büro los zur Oberbaumbrücke, denn dort wartet schon unser Piratenboot… äh unser Hauptstadtfloß. Ich betrete das wankende Boot und fühle mich sofort wie Captain Jack Sparrow – ein bisschen betrunken und ein bisschen wie ein Pirat. Das Boot ist toll geschmückt mit Papageien und grünen Pflanzen und in jeder Sitznische steht auf dem rustikalen Holztisch schon eine Flasche Don Papa Rum bereit.

© Kerstin Musl
© Kerstin Musl
© Kerstin Musl

Der Anker wird gehievt und wir schippern los. Zur Begrüßung gibt es einen Limetten-Mandarinen-Cocktail mit Rum. Don Papa Rum stammt ausschließlich von der philippinischen Vulkan-Insel Negros und reift dort über 7 Jahre in amerikanischen Eichenfässern. Nach dem Reifeprozess wird der Rum in kleinen Chargen abgefüllt, Stichwort: Qualität vor Quantität. Der Geschmack ist leicht süß und vanillig und man kann ihn auch super pur trinken, ohne dabei Gesichtsakrobatik zu veranstalten.

© Kerstin Musl

Unsere Reise geht Richtung Oberbaumbrücke, vorbei am Molecule Man, bis hin zur Insel der Jugend. Die Sonne scheint noch immer prall vom Himmel, aber der Fahrtwind kühlt uns ab. In der Rummelsburger Bucht erwartet uns der deutsche BBQ-Meister Michael Hoffmann mit der Vorspeise.

© Kerstin Musl
© Kerstin Musl
© Kerstin Musl

Michael Hoffmann ist eigentlich gelernter Gartenverarbeitungskaufmann und die Idee mit dem Grillen entstand an einem lauen Sommerabend in seinem Garten. Er meldete sich mit Freunden an und gewann prompt den ersten Preis in der Grill-Amateur-Liga. Seitdem mischt er in der oberen Liga der Grillprofis mit und ist mittlerweile schon zum 4. Mal zum Grillweltmeister gekürt worden. Als Vorspeise serviert er Moink Rolls, eine BBQ-Frühlingsrolle und einen Don-Papa-Mini-Burger. Wir schippern wieder los, essen und mixen Rum-Getränke.

© Kerstin Musl
© Kerstin Musl
© Kerstin Musl

Als wir das nächste Mal anlegen, gibt es die Hauptspeise: Don-Papa-Chicken mit Süsskartoffelauflauf, fein gegrilltes Hühnchen mit einer leckeren Barbecue-Sauce von Don Papa Rum. Unsere Mägen füllen sich so langsam...

© Kerstin Musl
© Kerstin Musl

Als wir das letzte Mal andocken, wartet das Dessert auf uns: gegrillte Banane mit einem Rum-Schoko-Muffin. Ein Gedicht.

© Kerstin Musl
© Kerstin Musl
© Kerstin Musl

Mit vollem Magen und einem duseligen Kopf steuern wir dem Sonnenuntergang entgegen Richtung Oberbaumbrücke. Die Fahrt hat über 3 Stunden gedauert und war ein echtes Erlebnis. Vielen Dank an Don Papa Rum, unseren Grillmeister und natürlich auch unseren Kapitän vom Hauptstadtfloß.

© Kerstin Musl
Weiterlesen in Food
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!