11 Gedanken, die eine Österreicherin in Berlin hat

Man spricht die gleiche Sprache und ist sich kulturell sehr ähnlich. Doch trotzdem gibt es so einige Gedanken, die mich als Österreicherin in Berlin immer wieder besuchen kommen und dann ein großes Fragezeichen hinterlassen. So kann es schon mal passieren, dass die Weinbestellung etwas länger dauern kann, weil mir der Begriff 'Weißweinschorle' nicht über die Lippen kommen will und ich hab spätestens dann ein Problem, wenn der Datingpartner bei dem Wort 'schmusen' etwas anderes versteht als ich selbst.

1. Gibt es hier denn keinen Spritzer auf der Getränkekarte?

Seien wir mal ehrlich, eine Weißweinschorle hört sich lange nicht so sexy an wie: "Ich hätte gern noch einen Gspritzn'!"

2. Warum wollen alle meine Freunde mein WIFI Passwort wissen?

Alle die sich monatlich in Unkosten stürzen, um Datenpakete nachzukaufen, sollten wahrlich in Betracht ziehen nach Österreich auszuwandern. Denn hier gibt es schon seit Jahren unlimitierten Zugang zum World Wide Web.

3. Schnitzel mit Sauce - muss das sein?

4. Warum kaut hier jeder ohne Kaugummi?

5. Muss denn wirklich immer alles geöffnet haben?

6. Warum versteht denn niemand mein 'das geht sich aus‘.

7. Wo gibts denn hier die nächste Bosna?

8. Der Teufelsberg ist ein Berg?

Alles unter 1000 Meter ist laut österreichischem Maßeinheiten kein Berg.

9. Warum wird mein Bedürfnis nach Schmusen immer mit kuscheln interpretiert?

10. Stundenlanges anstehen - gibt es hier irgendwas gratis?

11. Warum liegt hier überall Müll?

Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: