11 wichtige Dinge, die wir von den Gilmore Girls gelernt haben

© Gilmore Girls | Warner Bros.

Fanboys und -girls können es kaum noch aushalten, am 25. November 2016 startet nach 9 Jahren Pause endlich die neue Staffel von "Gilmore Girls" bei Netflix, nachdem die Serie 2007 nach 7 Jahren abgesetzt wurde. Die beiden Protagonistinnen der Serie Lorelai und Rory, gespielt von Lauren Graham und Alexis Bledel, sind nicht nur für ihre schlagfertigen Unterhaltungen bekannt, sondern auch für ihre popkulturelle Beflissenheit und all die Weisheiten, die sie uns über die vielen Jahre mitgegeben haben. Zum Beispiel diese 11, die wir von ihnen gelernt haben.

1. Salat und Dressing vermischt man am besten direkt in der Tüte.

2. Man sollte immer ein Buch dabei haben.

3. 5 Tassen Kaffee am Tag sind vollkommen in Ordnung.

4. Schnee ist magisch.

5. Nicht aus der Ruhe bringen lassen, wenn jemand deinen Lieblings-Lernplatz besetzt hat. Du kannst die Person schließlich mit Geld bestechen.

© Gilmore Girls | Warner Bros.

6. "Oy! With the Poodles Already!“ löst viele Situationen, wenn jemand mal wieder zu viel redet.

7. Mach' erstmal eine Pro- und Kontraliste, bevor du dich entscheidest.

8. Kein Morgenmensch zu sein ist vollkommen okay.

9. Pizza und Fernsehen gehören zusammen.

10. Man braucht keine Männer, um glücklich zu sein.

© Gilmore Girls | Warner Bros.

11. Mama ist die Beste.

Der erste richtige Trailer zu "Gilmore Girls: A Year in the Life" wurde jetzt auch endlich veröffentlicht und zeigt tatsächlich alle wichtigen Darsteller, die damals auch dabei waren. Traurige Ausnahme: Patriarch Richard wird fehlen, da Schauspieler Edward Herrmann 2014 verstarb.

Weiterlesen in Film
Sags deinen Freunden: