11 deutsche Serien, die mit der internationalen Konkurrenz mithalten

© Der Tatortreiniger/ARD

Starke Serien gibt es inzwischen ja erfreulich viele. Üblicherweise kommen sie aus den USA oder England, während hierzulande offenbar ein gelungener Sonntags-”Tatort” das höchste der Gefühle ist. Doch der Schein trügt: Auch in Deutschland gibt es den ein oder anderen Hingucker, der mit der internationalen Konkurrenz mithalten kann.

Für Krimi-Freunde

1. Im Angesicht des Verbrechens
Ausgebrannte Polizisten, russische Banden und ukrainische Zwangsprostituierte spielen die Hauptrollen in dieser zehnteiligen Krimi-Reihe. In verschiedenen Handlungssträngen versinken die Protagonisten immer tiefer im Morast der Berliner Unwelt, um schließlich im bombastischen Serienfinale aufeinander zu prallen.

Ein deutsches “Breaking Bad” ist nicht möglich? Vielleicht. Aber “Im Angesicht des Verbrechens” kommt verdammt nah ran.

2. Verbrechen
Die sechsteilige Anthologie-Reihe “Verbrechen” beruht auf der gleichnamigen Kurzgeschichten-Sammlung des Anwalts Ferdinand Von Schirach. Sie erzählt von teils sehr skurilen Straftaten und ihrem Nachspiel. Dabei geht es nicht primär darum, den jeweiligen Fall zu lösen, sondern zu zeigen, wer aus welchen Gründen zum Täter wird.

3. Schuld
Die Mini-Serie “Schuld” beruht ebenfalls auf den Geschichten Von Schirachs und könnte auch als zweite Staffel von “Verbrechen” durchgehen. Wieder werden außergewöhnliche Straftaten und Schicksale beleuchtet und auch Grauzonen des deutschen Rechtssystems aufgezeigt. Die Rolle des Anwalts, der durch die Serie führt, wird hier von Publikumsliebling Moritz Bleibtreu gespielt.

4. Schnell ermittelt
Okay, streng genommen ist “Schnell ermittelt” eine österreichische Produktion, aber wir wollen’s mal nicht so genau nehmen – wir gucken ja auch den Wiener “Tatort”. Und die Krimiserie um Chefinspektorin Angelika Schnell ist echt sehenswert. Statt 08/15-Fälle nach Schema F zu lösen, wird Frau Schnell nämlich vor überraschende Herausforderungen mit oft ebenso überraschendem Ausgang gestellt. Auch Krimi-Profisr erwartet hier viel Neues.

Wenn du was zum Lachen brauchst

5. Der Tatortreiniger
Im “Tatort” verbringt der Zuschauer meist nur wenige Augenblicke am Ort des Verbrechens. Hier erlebt ihr, wie Reinigungskraft Heiko “Schotty” Schotte sich bemüht, den Ursprungszustand wieder herzustellen. Dabei trifft er unter Nachbarn, Freunden und Verwandten der Opfer regelmäßig auf bizarre Gestalten und gerät in Schlamassel, die weit mehr Spaß machen als so manche “Tatort”-Folge.

6. Morgen hör’ ich auf
Familienvater Jochen Lehmann ist pleite, seine Frau geht fremd, und seine Kinder haben sich ausgerechnet diesen Zeitpunkt ausgesucht, um die Pubertätshörnchen auszufahren. Um der Lage Herr zu werden, beginnt Jochen, grandios gespielt von Bastian Pastewka, in seiner Druckerei kurzerhand Falschgeld zu drucken. Es versteht sich von selbst, dass dadurch alles nur noch schlimmer wird – und lustiger für den Zuschauer.

7. Dr. Psycho
Von Bastian Pastewka weiter zu Christian Ulmen. Der spielt in “Dr. Psycho” den Polizeipsychologen Max Munzl, der herrlich ungeschickt um die Anerkennung seiner Kollegen ringt. Natürlich steht der kauzige Kerl sich dabei meist selbst im Weg und es ist ein echtes Vergnügen, ihm dabei zuzusehen.

Zum Nägelkauen

8. Weissensee
Ostberlin, 1980: Die parteitreue Familie Kupfer und die systemkritischen Hausmanns scheint nichts zu verbinden. Das ändert sich jedoch schlagartig, als Kupfers Sohn Martin und Hausmanns Tochter Julia sich verlieben.

Ein Klassiker wie “Romeo und Julia” funktioniert auch in der DDR und gewinnt gerade durch den historischen Hintergrund an Atmosphäre und Spannung. Im Gegensatz zu den Protagonisten weiß der Zuschauer schließlich, wie sich die deutsche Geschichte entwickeln wird.

9. Deutschland 83
Wir bleiben beim Ost-West-Konflikt. Den erlebt der Zuschauer in der achtteiligen Serie “Deutschland 83” aus der Sicht eines DDR-Grenzsoldaten, der als Doppelagent in die deutsche Bundeswehr eingeschleust wird und von da an unter Feinden im Westen lebt.

Zur Erstausstrahlung auf RTL wurde der Serie leider der eigene Hype zum Verhängnis. Nein, “Deutschland 83” ist selbstverständlich nicht die beste Serie aller Zeiten. Allerdings bietet sie eine durchaus spannende Prämisse, starke schauspielerische Leistungen und eine fesselnde Geschichte.

10. Weinberg
Ein Mann ohne Gedächtnis und ein bizarrer Todesfall, an den sich niemand zu erinnern scheint, stehen im Zentrum der sechsteiligen Mystery-Serie “Weinberg”. Fantastik aus Deutschland hatte es immer schon schwer beim Publikum, doch diese Serie beweist, dass die Rechnung aufgehen kann.

“Weinberg” ist düster, geheimnisvoll und atmosphärisch dicht, ohne sich dabei in den eigenen Wirrungen zu verlieren. Den Vergleich mit großen Brüdern wie “American Horror Story” oder “Twin Peaks” braucht die Produktion des Pay-TV-Senders TNT nicht zu scheuen.

Zum Nachdenken

11. Club der roten Bänder
Vox kann doch tatsächlich mehr als “Goodbye Deutschland” oder “Das perfekte Dinner”. Mit dem “Club der roten Bänder” ist eine sensible emotionale Gratwanderung und ein echter Hit gelungen.

Offiziell wird die Serie als Krankenhaus-Sitcom geführt. Wer allerdings Klamauk im Stil von “Scrubs – Die Anfänger” erwartet, wird enttäuscht. Ärzte und Schwestern sind hier nur schmückendes Beiwerk; die Hauptrolle spielt eine Gruppe jugendlicher Patienten, die trotz niederschmetternder Diagnosen entschlossen sind, das Beste aus ihrem Leben zu machen. Das ist sehr schön anzusehen, aber seid gewarnt: Ihr werdet weinen.

Weiterlesen in Film
Sags deinen Freunden: