Dienstag, 23.10. Tame Impala - Postbahnhof

Die australische Regierung sollte sich Gedanken um den Drogenkonsum seiner Jugend zu machen. Die Musik von Tame Impala kann nur unter Einfluss stark halluzinogener Drogen entstanden sein. Und wir reden hier nicht von einem kleinen Joint in der Probepause. Tame Impala machen psychedelische Popmusik im Sinne der Flaming Lips und Lucy in the Sky with Diamonds.

Sie färben die Milchstraße lilagrün und beziehen auch die hintersten Winkel des Unterbewusstseins in ihr Schaffen ein. Sorgfältig arbeitet sich Bandguru Kevin Parker durch seinen Rausch und konserviert seine Trips akribisch. Diese Soundwelt ist gewaltig. Diese Band ist gewaltig. Oder um es mit den Worten meines Begleiters heute abend zu sagen: Kann mir nicht vorstellen, dass die irgendwem nicht gefallen.

Wir haben 1x2 Freikarten. Berichtet von einem Rausch.
Postbahnhof: Straße der Pariser Kommune 8 | Beginn: 20.00 | Das Konzert ist ausverkauft!

Weiterlesen in Musik
Sags deinen Freunden: