Donnerstag, 25.10. A Night and the City – Prince Charles

Wenn ich tanze, wenn ich ganz ernsthaft tanze, mache ich meistens die Augen zu. Dann will ich mich von nichts und niemandem ablenken lassen, dann lasse ich mich hineinfallen in die Musik wie in ein kuschliges Federbett und bin ganz weit weg – aber dann mache ich kurz die Augen auf und das Blitzlicht nervt mich und das irgendwie viel zu helle Licht auf der Tanzfläche und ich werde abgelenkt und starre mehr die Leute um mich herum an, als auf die Musik zu achten.

Den Machern der Party «A Night and the City» geht es ganz bestimmt genauso. Wie sonst sollten sie auf die Idee gekommen sein, die Tanzfläche vom Prince Charles in absolut undurchsichtiges Dunkel zu hüllen, sodass man sich wirklich und ausschließlich nur auf die Musik konzentrieren kann? Das Prinzip ähnelt dem der Dunkelrestaurants, nur geht es eben statt um Kochkünste um Klangkünste und zwar von Steffen Bennemann, Philipp Matalla und Statler & Waldorf. Wir sind gespannt auf die Reise in die Dunkelheit – ihr auch?

Falls ja, dann drückt “Gefällt mir” und erzählt uns von eurem schönsten Tanzmoment. Wir verschenken dann ein paar Tickets.

Prince Charles: Prinzenstraße 85f (Moritzplatz) | Beginn: 23 Uhr | Eintritt: 5 €

zurück zur Startseite

Du magst diesen Text? Sag's gern deinen Freunden:

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Freundschaft?


Trag dich doch in unseren Newsletter ein!

Uns vergnügen Kommentare. Schreib uns doch was:

  • Karl Sinson

    Fusion 2012, Freitag früh oder Mittag, Tanzen war nie leichter

  • Linda

    Karl, du stehst plus 1 auf der Liste. Hab Spaß!