Die erste Platte von Toy und die neue Mumford & Sons – Im Plattenladen

TOY

Diesen Freitag werden gleich zwei Platten von Cooperative Music auf den Markt geworfen, für die es sich lohnt endlich wieder Geld in Musik zu investieren. Die einen haben wir spätestens 2010 bereits in unsere Herzen geschlossen, die anderen sind ganz neu und frisch und werden auch ihren Platz in unserer Brust finden.

Seit zwei Jahren spielen TOY ausverkaufte Show in ihrer Heimat Großbritannien. Da wird sicherlich der ein oder andere schon mal nach einem Album gefragt haben. Ihr Fankreis erweiterte sich stetig und nachdem die fünf Jungs wahrscheinlich genervt waren vom vielen Nachfragen, haben sie einfach mal ein Album aufgenommen. Und mit keinem geringeren als Dan Carey (Hot Chip, The Kills). Die 12 Songs auf dem gleichnamigen Album “TOY” verbinden Post Rock, Punk und Psychedelic Rock. Und um sich von den Live-Qualitäten einmal selbst überzeugen zu können muss man noch nicht einmal lange warten, denn morgen spielen sie im Rahmen der Berlin Independent Night im Magnet.

Termine TOY:

22.09.2012 Magnet – Berlin
20.11.2012 Blue Shell – Köln
28.11.2012 Atomic Café – München

Von Mumford & Sons sind wir es ja bereits seit 2010, seitdem ihr Song “Little Lion Man” überall durch die Decke ging, gewöhnt, dass sie großartige Musik mit noch großartigeren Texten verbinden. Ich erinnere mich daran, wie ich damals in Istanbul gelebt habe und dieser Song dort so übermäßig geliebt worden ist, dass selbst die Türken angefangen haben karierte Hemden zu tragen. “Babel” setzt genau dort wieder ein, wo die Jungs damals aufgehört hatten, spielen noch immerr schnelle und langsame -, laute und leise Banjostomper wie damals auf “Sigh No More”.

Ab heute kann man TOY und Babel kaufen.

zurück zur Startseite

Du magst diesen Text? Sag's gern deinen Freunden:

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Freundschaft?

Uns vergnügen Kommentare. Schreib uns doch was: