Neu in Berlin: Diese Cafés und Restaurants haben im Oktober 2020 eröffnet

© Wiebke Jann

Die Tage werden kürzer, das Wetter rauer und das Tageslicht immer rarer. Spätestens seit der Zeitumstellung können wir es nicht mehr ignorieren, dass der Herbst und zumindest die Uhrzeit technisch auch schon der Winter begonnen haben. Zum Glück lässt sich die Berliner Foodszene davon nicht beeindrucken und serviert uns stattdessen fantastische Neueröffnungen. Es gibt einen neuen Star am Szechuan-Nudel-Himmel, der uns an kalten Tagen einheizen kann, mit dem Frühstück3000 dürfen wir uns auf leckere Breakfast Drinks und gehobenes Frühstück freuen und dann gibt es noch monatlich wechselnde Fine-Dining-Menüs, persisches Frühstück und mehr. Leckere Aussichten also, trotz schlechteren Wetters.

1

© Wiebke Jann Im Szechuan-Nudelhimmel schweben im han west Noodle Pop-up

Seit Juni 2019 verzaubern uns die Menschen von han west mit ihren fabelhaften Dumplings und Bao Buns. Kurz vor Jahresende bringen sie unsere Herzen noch mal zum Tanzen: Im Oktober haben sie ihr Noodle Pop-up in Kreuzberg eröffnet. Direkt in der Görlitzer Straße dürfen wir ab jetzt leckere handgemachte Nudeln im Szechuan-Style schlürfen. Wählen könnt ihr zwischen vier verschiedenen Toppings wie etwa Schweinebauch oder marinierter Aubergine – wer auf die genialen Dumplings nicht verzichten möchte, bekommt die Teigtaschen aber auch hier mit wechselnden Füllungen.

2

© Wiebke Jann Leckere Breakfast Drinks und gehobenes Frühstück im Frühstück3000

Breakfast next level: Nachdem wir uns monatelang nur auf die regelmäßigen Pop-ups der Crew stürzen könnten, dürfen wir seit Oktober 2020 wann immer wir wollen in den Frühstücksolymp des Frühstück3000 aufsteigen. Mitten in Schöneberg hat das wunderschöne Café sein dauerhaftes zu Hause gefunden, serviert werden neben fantastischen Breakfast Drinks (wir empfehlen die Mimosa, die Breakfast Margarita mit Mandarinentequila und für später den hausgemachten Eierlikör) gehobene Frühstücksspezialitäten. Von Scotch Eggs über Burrata Rührei und Lobster Eggs Benedict, reicht die Karte auch bis zu veganem Bircher Müsli, Banana Bread, French Toast und optional vegane Erbsenkrapfen. Besser als hier kann man eigentlich nicht in den Sonntag starten.

3

© Wiebke Jann Persisches Frühstück und Lunch im Meet me Halfway

Wer Frühstück sagt, muss inzwischen immer auch Hummus sagen, denn die orientalische Küche ist aus unserem Frühstückskosmos gar nicht mehr wegzudenken. Passend dazu hat im Oktober in Mitte ein neues persisches Café und Deli eröffnet, das Meet me Halfway. Hier trifft traditionelles Geschirr aus Teheran auf cleanes Interieur und persische Klassiker auf westliche Einflüsse. Unbedingt probieren solltet ihr die Safran Tahchin mit Hähnchen. Das Hähnchen ist wunderbar zart, der Safran-Basmatireis würzig, saftig und gleichzeitig ein bisschen knusprig und schmeckt ganz hervorragend mit der selbst gemachten Granatapfelsoße. Für Veganer*innen und Vegetarier*innen bieten sich die Salate an, die beispielsweise mit Avocado, Süßkartoffel und Feige serviert werden.

4

© Daliah Hoffmann Monatlich wechselndes Fine Dining im 12seasons in Charlottenburg

Wart ihr schon mal im Neumond in Mitte essen? Das Restaurant von Tim und Vitali lag in einer ruhigen Seitenstraße am Ende der Torstraße und war für uns eines der gemütlichsten Restaurants der Stadt. Nach dem Lockdown wurde das Restaurant nicht wieder eröffnet, dafür wagen die beiden gemeinsam mit Küchenchef Kamel Haddad einen Neustart und eröffneten das 12seasons in Charlottenburg. Der Name ist Programm und das Team widmet sich vollständig der Saisonalität. Jeden Monat gibt es eine neue Speise-, Wein- und Barkarte und ihr habt die Wahl zwischen einem 4-, 6- und 8-Gang-Menü oder á la carte.

5

© Daliah Hoffmann Chili Cheese Fries und saftige Burger bei Burgermeister Potsdamer Platz futtern

Was als Burgerladen in einer ehemaligen öffentlichen Toilette unter einer U-Bahn begann, wächst langsam aber sicher zum Berliner Burger-Imperium heran. Der Burgermeister hat im Oktober 2020 seine fünfte Filiale eröffnet. Wir sind große Fans vom Burgermeister und nehmen auch das Schlangestehen gerne in Kauf. Nach Kreuzberg, Charlottenburg und Friedrichshain gibt's nun auch am Touri-Hotspot in Tiergarten eine Adresse für Burger-Liebhaber*innen.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!
Mit Vergnügen KLUB, Newsletter, Mit Vergnügen Berlin