MODEVERGNÜGEN #99 – Im Kleiderschrank von 'I Heart Sharks' Pierre

I Heart Sharks – kennt ihr?! Ich auch und zwar jetzt ganz persönlich. Warum? Ich war bei Pierre, dem Sänger der Band, zu Hause und habe mir nicht nur seinen Kleiderschrank genauer angeschaut sondern auch seine Couch. Dazu habe ich ihm Löcher in den Bauch gefragt. Besser spät wahr gewordene Mädchenträume als gar keine, stimmt's?

Kurz zur Band: Die Jungs von I Heart Sharks (Pierre, Martin und Simon) kommen aus London, New York und der Weltmetropolengegend Bayern und machen seit 2007 Musik. Ins Modevergnügen haben wir sie gezerrt, weil Pierre neulich auch für das ZEITmagazin von der Fashion Week bloggte und auch sonst modetechnisch ziemlich weit vorne mitsingt. Am 14. Februar erschien ihre neue Single 'To be young'.

Wie ist das also mit 'I Heart Sharks' und dem Thema Styling, Pierre?
„Ich finde es sehr wichtig, dass wir auf der Bühne einen gewissen Stil haben, der zur Musik passt und gleichzeitig nicht zu sehr ablenkt. Wir hatten lange eine Art Uniform, die wir auf der Bühne getragen haben, mit blauen Hemden und weißen Schuhen, damit alles sehr einheitlich wirkt. Jetzt ist es so, dass ich als Sänger ein anderes Outfit habe, was aber noch zu dem von den anderen Jungs passt. Ich bin also für das Styling der Band verantwortlich.“

iheartsharks-2788

Wie läuft denn dann das Shopping bei euch ab, übernimmst du das auch, Pierre?
„Früher sind wir immer zusammen losgegangen. Heute arbeiten wir mit ein paar PR-Agenturen zusammen, die uns dann einkleiden. Zum Beispiel mit Fred Perry, weil ich sehr, sehr auf den Stil stehe und finde, dass es super zu unserer Musik passt. Klassisch trifft auf Modern.“

iheartsharks-2748

Und ihr bekommt dann die Sachen einfach so?
„Wir schauen, was uns gefällt und besprechen das dann mit dem Marketing, so auch bei Fred Perry. Aber wir tragen natürlich auch andere Sachen, die uns eben gefallen.“

iheartsharks-2835

Wenn du selbst shoppen gehen willst, wo machst du das in Berlin?
„Puuuh. In Berlin finde ich es wirklich ein bisschen schwierig. Ich komme aus London, da hat man wirklich mehr Auswahl, kann faul sein und in einen der großen Topshop oder Topman Läden reinspringen. In Berlin gehe ich gerne zu Läden, die zumindest mehrere Marken zur Auswahl haben wie zum Beispiel Urban Outfitters. Wichtig ist mir die Qualität, die ist einfach bei H&M nicht so gut, wie z.B. bei American Apparel. Hier gehe ich auch gerne hin, weil hier eben klassisch auf modern trifft. Auch die Schnitte mag ich sehr gerne, weil sie minimalistisch und schick sind. Humana finde ich aber auch immer super, nur braucht man da einen ganzen Tag Zeit für.“

iheartsharks-2858

Was war das letzte Teil, das du dir gekauft hast?
„Einen Peacoat in einem Second Hand Laden in Paris für den Winter.“

iheartsharks-2895

Dein letzter Fehlkauf?
„Davon gibt es viele. Ich habe früher immer T-Shirts mit Prints darauf gekauft. Die würde ich nie mehr tragen, heute muss alles einen Kragen haben, wie bei Poloshirts oder Hemden. Wenn ich mir überhaupt so anschaue, was ich früher getragen habe... Tier-T-Shirt mit Adler und Wölfen drauf, haha!“

Hast du denn ein Lieblingsteil, was du heute dafür umso lieber trägst?
„Immer ein Polohemd – ich finde den Schnitt mega gut! Am liebsten in verschiedenen Variationen und jeden Tag!"

iheartsharks-2905

Was geht immer?
Ich finde, wie gesagt, Kragen immer schön und dann einen tollen Strickpullover darüber.“

Was geht gar nicht?
„Das wird jetzt bestimmt schlecht ankommen, aber ich finde Cappys richtig furchtbar. Bei Mädels ist das ok, aber bei Jungs ist der Skaterboy-Look nicht meins. Bei mir finde ich Sneaker leider auch blöd und komme mir komisch vor. Oft habe ich Schuhe an, mit ein bisschen mehr Absatz und einer festeren Sohle, weil ich so klein bin. Eigentlich, so was wie Männer-High-Heels, nur nicht ganz so hoch.“

iheartsharks-2931

Was macht Mode mit Dir?
„Wenn es mir schlecht geht, ich müde bin oder verkatert, dann ziehe ich mich einfach besonders schick an, damit ich mich gut fühle. Das hilft! Ich ziehe mich irgendwie immer am besten an, wenn ich mich am schlechtesten fühle.“

iheartsharks-2764
Was magst du an Frauen?
„Ich mag ganz gerne Capes und dicke hohe Wollsocken. Ich mag auch schwarze Klamotten an Mädels sehr gerne und alles was so in Richtung Old-School geht! Rollkragenpullover, sehr 60er eben.“

Welche Frauen bewunderst du in Sachen Musik oder in Bezug auf Mode?
„Da gibt es zwei Frauen, die ich total großartige finde in ihrem Stil: St. Vincent hat so eine tolles Aussehen, ich liebe ihre Harre und ihren strengen Stil. Und Nanna Øland von Oh Land, mag es sehr bunt und ich bin total begeistert, wenn sich jemand in Sachen Farben etwas traut, auch wenn ich es sonst nicht so mag, bei ihr sieht es toll aus.“

iheartsharks-2898
Mein Ritual, wenn ich nach Hause komme, ist es tatsächlich, meine Klamotten in die Ecke zu werfen und in meine Jogginghose zu springen. Wie sieht das denn bei dir aus?
„Also wenn ich Urlaub habe oder eben mal schnell zum Supermarkt laufe dann ziehe ich auch nur meine Jogginghose an. Ich habe peinlicherweise so eine Jeggings für Girls wie ein Skinny Jeans, die aber bequemer ist als meine anderen Jeans.“

Bandshirts gehören heute mehr denn je zu einer guten Band, wer macht das bei 'I Heart Sharks'?
„Das mache ich, die neuen werden sehr schön! Ich sitze dann Zuhause, entwerfe sie und der Rest der Band muss seine Meinung abgeben, die sind dann meistens furchtbar ehrlich und hassen die Hälfte. Zur Tour kommen sie raus. Ich habe dieses Mal viel mit Text gearbeitet und bin gespannt, wie die nkommen. Ziel ist es eigentlich, dass Leute, die selbst unsere Musik nicht mögen, unsere Shirts tragen, wie bei Joy Division und dem Unknown Pleasures Cover.“

iheartsharks-2857

Bevor ich Pierres Kleiderschrank auseinandernehme, frage ich ihn noch nach seinem schicken Ring, den ich schon die ganze Zeit heimlich anstarre. Leider hat Pierre bei Weekday gleich alle 7 Stück gekauft, damit ihn niemand anders kaufen kann. Brav. Nur doof für mich. Meinen Ring hätte Pierre aber auch gerne, den gibt's übrigens bei &otherstories.

iheartsharks-2845

So genug geredet, ich will die Jeggings aka Jogginghose sehen und die vielen Polo-Shirts. Und los geht es, Pierre, öffne deinen Kleiderschrank für uns! Was Pierre da aber öffnet, ist nicht sein Kleiderschrank sondern sein schlicht eingerichtet Zimmer mit einem Bett, einem Schreibtisch und eben einer Kleiderstange. Damit hätte ich jetzt nicht gerechnet. Die Hemden hängen ordentlich auf der Stange und die Hosen sind in schicken Papiertüten unter der Kleiderstange versteckt. Auf der Kleiderstange hängt in Hemden einmal die gesamte Bandgeschichte: Blaue Hemden von American Apparel und die neueste Hemdvariation von Fred Perry aus dem Video.

iheartsharks-2888

iheartsharks-2870

Und zum Schluss bekommen wir neben einer kleinen Führung durch die Wohnung noch ein Outfit von Pierre zusammengestellt. Schal und Pullover sind von Urban Outfitters. Die Hose war angeblich auf einmal im Kleiderschrank. Der Mantel ist aus einem Second Hand Laden.

iheartsharks-2922

iheartsharks-2904

Wenn ihr 'I Heart Sharks' auch mal unter die Lupe nehmen wollt, schaut auf einem ihrer Konzerte vorbei, die Guten gehen natürlich auch mit ihrem Album 'Anthems', das ab dem 28.03.2014 zu haben ist, auf Tour. In Berlin sind sie am 29.04.2014 im Bi Nuu zu Gast. Tickets gibt es hier. Wenn ihr nicht mehr auf die "Anthems Tour" warten könnt, bekommt ihr das Album auch hier.

iheartsharks-2892

iheartsharks-2885

Wir danken Sara für die Fotos! In Miss Platnums Kleiderschrank haben wir übrigens auch schon mal gestöbert. Noch mehr Modevergnügen findet ihr hier.

Weiterlesen in Stil
Sags deinen Freunden: