11 Gedanken, die Hunde in Berlin haben

In Berlin hat jede*r einen Hund, aber keinen zum Reden, das sagte schon Peter Fox. Gut, im Jahr 2021 ist diese Zeile irgendwie schlecht gealtert, schließlich hat sie angesichts von Pandemie und Ausgangsbeschränkungen doch einen recht traurigen Beigeschmack. Aber es stimmt auch einfach: In Berlin leben wahnsinnig viele Hundebesitzer*innen bzw. Hunde. Das macht uns manchmal sehr glücklich (wer schon mal in der U-Bahn Augenkontakt mit dem niedlichen Labradorwelpen auf dem Schoß des Sitznachbarn hatte, weiß, wovon wir sprechen) und manchmal sehr wütend (wer schon mal mit seinen frisch gekauften Sneakern... ja, ihr wisst ganz, ganz sicher, was wir meinen).

Let's be real, Hunde sind nicht nur niedliche, sondern oft auch ziemlich lustige Zeitgenossen – nachzulesen auf dem Twitter-Account Thoughts of Dog, dem immerhin 3,5 Millionen Menschen folgen. Aber was geht eigentlich in den Köpfen der Doggos vor, die von Charlottenburg bis Neukölln tagtäglich Gassi geführt werden? Wir haben mal ein paar Hundebesitzer*innen gefragt, was ihre treuen Begleiter wohl zum Berliner Alltag beizutragen hätten.

1. Ihr sagt "Spaziergang im Görli", ich sage "Geil, endlich wieder schwimmen im Tümpel!"

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

2. ...genau so nämlich:

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

3. Hmmm, der Boden der U8 ist sooo gemütlich. Erstmal ein Nap.

4. Wieso tragen die Menschen in der Schlange vorm Club alle mein Outfit?

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

5. Schöner Baum. Schöner Baum. Oh, noch ein schöner Baum.

6. Nur in weißen Sneakern rumlaufen, aber dann heulen, wenn ihr irgendwo reintretet. Merkt ihr selber, ne?

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

7. Warum habt ihr alle dreihundert Pflanzen in der Wohnung stehen, aber ich darf meinen Stock aus dem Park nicht mit nach Hause nehmen?!

8. Hundebesitzer*innen hassen diesen Trick:

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

9. Was haben die Menschen hier eigentlich alle ausgefressen, dass die seit 'nem Jahr mit Maulkorb rumrennen müssen?

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

10. Ob mich der Dackel aus der U8 auch vermisst?

11. Nein? Aber jetzt habe ich deine Aufmerksamkeit. Kannst du mich streicheln?

Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: