Brunch für zu Hause, veganes Schnitzel und mehr – Das sind die Food News der Woche

© Daliah Hoffmann

Vor zwei Wochen habe ich dir erzählt, dass die Jungs und Mädels vom Han West einen neuen Laden in Kreuzberg aufmachen, das war kurz bevor der erneute Lockdown beschlossen wurde. Eröffnet haben sie trotzdem, wenn auch anders als geplant, nämlich ohne Gästebereich. Ich finde es beeindruckend und schön zu sehen, dass die Gastro-Szene weitermacht und sich neue Konzepte überlegt. Deswegen futtern wir uns bei Mit Vergnügen auch weiterhin durch die Stadt so gut es geht und freuen uns, wenn du uns begleitest. Mein Favorit der letzten Tage sind übrigens die Szechuan-Garlic-Aubergine-Nudeln bei Han West, die kannst du dir einfach zum Mitnehmen holen und bei gutem Wetter im Görli zum Lunch futtern.

Das Jolesch bietet jetzt auch vegane Gerichte an

© Wiebke Jann

Deftige, österreichische Küche, das bedeutet für die meisten vermutlich Wiener Schnitzel mit Kartoffelsalat und Käsespätzle. Und das stimmt natürlich auch. Da ich mich vegan ernähre, fallen die meisten Restaurants daher für mich raus. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich erfuhr, dass das Jolesch jetzt vegane Gerichte auf die Karte zaubert: Schnitzel und Selleriebraten. Das vegane Schnitzel ist auf Tempeh-Basis, der von dem Berliner Unternehmen Teto Tofu geliefert wird. Der vegane Selleriebraten wird mit Kartoffelklößen mit Salbei, salziger Mandel-Karamell-Sauce und Berberitzen kombiniert. Das Jolesch bietet gerade Take Away und einen Lieferservice an, ich werde das definitiv bald testen.

Jolesch | Muskauer Straße 1, 10997 Berlin | Lieferung und To Go, täglich: 12–21 Uhr | Mehr Info

Im Benedict gibt es jetzt Breakfast-Boxen zum Mitnehmen

Den ganzen Tag frühstücken im Benedict Berlin
© Daliah Hoffmann

Das Benedict gehört zweifelsfrei zu den besten Adressen der Stadt, wenn es um Pancakes, Shakshuka, Eggs Benedict, also eigentlich generell Frühstück geht. Weil ich nicht die einzige bin, die darum weiß, ist die Warteliste lang, um einen Tisch zu bekommen. Damit ist nun erst mal Schluss, denn jetzt gibt es Breakfast-Boxen, die du online vorbestellen und vor Ort abholen kannst. Wählen kannst du zwischen vier Boxen, die zwischen 35 und 47 Euro kosten und für zwei bis vier Personen ausreichen: Benedict Classic, Benedict Sweet, Hangover Brunch und Romantic Morning. Breakfast in bed? Here we go!

Benedict Berlin |  Uhlandstraße 49, 10719 Berlin | Mittwoch – Montag: 8.30–16.30 Uhr | Mehr Info

Gönn dir ein 4-Gang-Dinner von KINK für zu Hause

© Daliah Hoffmann

Die Location am Pfefferberg gehört zu den schönsten, die Prenzlauer Berg zu bieten hat. Seit Juni findest du hier das stylische KINK, ein Mix aus Bar und Restaurant mit einem tollen Außenbereich auf dem Pfefferberg. Gerade können wir die Location zwar nicht genießen, auf das fantastische Essen müssen wir aber zum Glück nicht verzichten: Seit dieser Woche gibt es ein Take-Away-Konzept, mit dem du dir ein fantastisches 4-Gang-Menü zu Hause zubereiten kannst. 70 Euro kostet das Dinner für zwei, das optionale Getränke-Pairing kommt in Pfandflaschen. Bestellen kannst du bis Donnerstagabend 18 Uhr, abholbereit sind die Menüs – du bekommst selbstverständlich eine genaue Anleitung für die Zubereitung – dann immer freitags zwischen 14 und 20 Uhr.

KINK | Schönhauser Allee 176, 10119 Berlin | Mehr Info

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!