Deftiger Brunch, Grünkohlessen und jede Menge Workshops: 11 leckere Food Events im Januar

© Sj Baren | Unsplash

Neues Jahr, neue Leckereien: Auch wenn der*die ein*e oder andere sich noch kaum aus dem Weihnachts- und Silvester-Food-Koma erholt hat, versorgt euch natürlich auch der Januar mit kulinarischen Highlights. Für diejenigen, die sich vorgenommen haben, bewusster zu essen oder mehr selbst zu kochen, haben wir im Januar besonders viel in petto: einen Zero-Waste-Kochkurs, Dumpling- und Bao-Workshops und einen Kurs, in dem ihr lernt, wie man Sauerteig ansetzt und füttert. Dazwischen gibt es aber auch klassische Grünkohl-und-Pinkel-Dinner und deftigen Brunch, da wird ja sicher jede*r glücklich oder?

Donnerstg, 02. Januar: Street Food Thursday

markthalle
© Daliah Hoffmann

Neues Jahr, alte Bekannte: Natürlich findet auch im Jahr 2020 jeden Donnerstag der legendäre Street Food Thursday in der wunderschönen Markthalle statt. Und weil der erste Donnerstag des Jahres zufällig direkt nach Neujahr ist, könnt ihr euren delayed Kater spätestens hier mit vielen Leckereien vertreiben.

Markthalle Neun | Eisenbahnstraße 42/43, 10997 Berlin | 17–22 Uhr | mehr Info

Samstag, 04. Januar: Monthly Fry-ups im Geist im Glas

© Wiebke Jann

Deftig, deftiger, das Frühstück im Geist im Glas! Und beim monatliche Fry-up wird es sogar noch deftiger, denn dann gesellen sich zu Huevos Rancheros und Chicken Waffles noch echtes englisches Frühstück mit Eiern, karamelisiertem Bacon, Würstchen, Black Pudding & Hogs Pudding, Hash Browns und Baked Beans. Die carnivoren Highlights liefert dabei The Sausage Man, und für diejenigen, die lieber auf Fleisch verzichten gibt es Rührei beispielsweise mit Lachs. Vor allem die Hash Browns mit Gravy sind fantastisch und das Essen ist dabei so deftig, würzig und fettig, dass es auch bei denjenigen, die noch von Silvester übrig geblieben sind, den Kater vertreibt.

Geist im Glas | LenauStr 27, 12047 Berlin | 10–15 Uhr | mehr Info

Sonntag, 05. Januar: Barista Workshop

© Tyler Nix | Unsplash

Du willst wissen, wie man zum echten Barista wird? The Coffee Circle bietet regelmäßig dreistündige Kurse an, in denen gezeigt wird, wie man Espresso basierten Kaffee noch besser macht. Ihr lernt das richtige Extrahieren des Espressos, das Aufschäumen der Milch und bekommt die Grundlagen des Kaffees beigebracht. Welche Kaffeegattungen gibt es? Was braucht es zum perfekt feinporigen Milchschaum und welche Espresso basierten Getränke gibt es? All das werdet ihr nach dem Kurs wissen.

Coffee Circle Café | Lindower Straße 18, 13347 Berlin | 85 Euro | 15–18 Uhr | mehr Info

Mittwoch, 08. Januar: Eis-Workshop

© Daliah Hoffmann

Eis im Winter? Hell yeah! Für alle Eis-Fans, die das eiskalte Glück gerne selbst machen wollen, ist das der perfekte Workshop, denn hier lernt ihr alle Grundlagen, um euer eigenes Eis herzustellen. Welche Rolle spielt der Zuckergehalt beim Gefrierprozess? Was ist der Unterschied zwischen Softeis und Speiseeis? Wie lange ist Eis haltbar? Wie verfeinere ich das Eis? Und sind einem bei der Zutatenwahl überhaupt Grenzen gesetzt? David von Paul Möhring beantwortet euch all diese Fragen und stellt gemeinsam mit euch Softeis her; man kann sich ja nie früh genug auf den Sommer vorbereiten, oder?

Paul Möhring - Tradition & Wahnsinn | Oranienburger Straße 84, 10178 Berlin | 55 Euro | 19–21 Uhr | mehr Info

Donnerstag, 09. Januar: Polish Dumpling Workshop (vegan)

dumpling empanada
© Vita Marija Murenaite | Unsplash

Ihr wollt Dumplings nicht nur futtern, sondern auch wissen, wie ihr sie selbst füllen und machen könnt? Kein Problem, denn im Plant Base könnt ihr lernen, wie ihr leckere polnische Pierogi zubereitet – und das sogar vegan. Vom Teig, über die Füllung bis zum Kochen, bekommt ihr step by step alles erklärt und könnt dann die leckeren Pierogi verputzen. Für Leftovers könnt ihr euch gerne eine Dose von zu Hause mitbringen, es soll ja nichts verkommen.

Plant Base - Vegan Cafe & Workshops | Prenzlauer Allee 208, 10405 Berlin | 40 Euro | 18.30–21 Uhr | Mehr Info

Freitag, 10. Januar: Führung durch die Deutsche Spirituosen Manufaktur

© Deutsche Spirituosen Manufaktur

Kennt ihr schon die Deutsche Spirituosen Manufaktur? Die verstecket sich zwar ganz weit draußen in Marzahn, ist aber definitiv einen Besuch wert, denn sie sieht nicht nur unglaublich hübsch aus, sondern dort werden auch spitzenmäßige Spirituosen hergestellt. Wer einmal hinter die Kulissen schauen will, sollte sich für die regelmäßige Führung anmelden. Im Anschluss an die Führung könnt ihr nämlich einige der Destillate probieren und euren Favoriten direkt im Shop kaufen. Ein Cocktailbuch bekommt ihr außerdem auch noch mit nach Hause, cool!

Deutsche Spirituosen Manufaktur | Georg-Knorr-Str. 4, 12681 Berlin | 14 Uhr | 15 Euro | mehr Info

Samstag, 11. Januar: Chinese Bao Making Workshop

© Wiebke Jann

Chinische Baos, sind traditionelle Hefeklöße und von der Konsistenz wohl am ehesten mit den deutschen Dampfnudeln zu vergleichen. Was die chinesische Variante noch viel besser als die deutsche macht, ist aber die Tatsache, dass sie nicht nur in Soße gedippt werden können, sondern vor allem gefüllt sind! Traditionell werden sie zum Frühstück, Lunch oder als Snack gefuttert. In diesem Workshop lernt ihr, wie ihr den Teig herstellt, was es zu beachten gibt, auf welche Weise man ihn kochen oder dämpfen kann und natürlich lernt ihr auch verschiedene Füllungen kennen. Yummy.

 

Daheim Manufaktur | Dieffenbachstraße 68, 10967 Berlin | 38 Euro | 10–14 Uhr | mehr Info

Samstag, 11. Januar: Sauerteig-Workshop

© Dinah Hoffmann

Wisst ihr, was noch besser riecht als frisch gebackene Zimtschnecken oder frischer Apfelkuchen? Frisch gebackenes Brot. Das schmeckt auch einfach ganz anders als die günstigen Teiglinge von der Bäckereikette. Die Bäckermeister*innen von Endorphina wissen genau, wie man das perfekte Brot backt – und sie geben ihr Wissen sehr gerne weiter. In einem Workshop lernt ihr vor Ort, wie man Sauerteigbrot backt, warum Sauerteigbrot bekömmlicher ist als Hefebrot und wie man überhaupt einen Sauerteig ansetzt und pflegt. Und natürlich dürft ihr euch am Ende des Tages euren eigenen Laib mit nach Hause nehmen.

Endorphina Bio Backkunst | Elsenstr. 52, 12059 Berlin | ab 11 Uhr | 55 Euro | mehr Info

Sonntag, 12. Januar: Grünkohl Essen in der Speisewirtschaft

© Anna Shepulova | Shutterstock

Während man in Berlin-Mitte von Kale spricht und ihn als geheimes Superfood verkauft, heißt das Zeug in Kreuzberg immer noch ehrlich Grünkohl – und der wird traditionell mit allem serviert, was vom Schwein so übrig ist: Knacker, Speck, Schweinebacke, Kasslerkamm und natürlich die berüchtigte „Pinkel". Für alle, die etwas Nostalgie zum Jahresbeginn möchten, serviert die Speisewirtschaft in Kreuzberg den Klassiker.

Kumpel & Keule - Speisewirtschaft | Skalitzer Straße 97, 10997 Berlin | ab 19 Uhr | mehr Info

Montag, 13. Januar: Zero Waste Kochkurs mit Thore im The Hidden

© Kerstin Musl

Weihnachten, das bedeutet nicht nur eine besinnliche Zeit mit der Familie, sondern vor allem auch Konsum und ein Stück weit auch Völlerei, denn wann sonst, dreht sich drei Tage lang eigentlich alles nur ums Essen? Da kommt der Kochkurs von Thore genau richtig, um im neuen Jahr auf Nachhaltigkeit und weniger Abfall zu achten. Bei Thore kocht ihr nicht nur gemeinsam ein drei-Gänge-Menü – die Lebensmittel kauft er alle bei SirPlus –, sondern lernt auch pflanzliche Alternativen kennen und bekommt viele Hintergründe und Lösungen, wie ihr Lebensmittelverschwendung aktiv entgegenwirken könnt.

The Hidden by Daniel's Eatery | Heinrich-Roller-Straße 8, Berlin | 69 Euro | 18–22 Uhr | mehr Info

Dienstag, 14. Januar: P & T Tea Tasting – Introduction Chinese Teas

© Nikolay Osmachko | Pexels

Wenn ihr Tee kauft, könnt ihr nur zwischen Schwarz- und Früchtetee unterscheiden? Kennen wir nur zu gut. Für alle, die ihren Tee-Horizont erweitern und in die spannende Welt der chinesischen Tees eintauchen wollen, empfehlen wir die regelmäßig stattfindenden Tee-Workshops bei P & T. Hier werden euch fünf Tees zubereitet und zum Kosten gereicht, damit ihr die vielen Nuancen hochwertiger Tees kennenlernt und die verschiedenen Eigenschaften wahrnehmen könnt. Natürlich werden euch die Teeisten auch einiges über die Tradition, die Kultur und die Kunstfertigkeit erzählen. Fünf Euro des Ticketpreises bekommt ihr außerdem, wenn ihr etwas kauft, wieder gutgeschrieben.

P & T – Paper & Tea | Alte Schönhauser Straße 50, 10119 Berlin | 18–19 Uhr | 10 Euro | mehr Info

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!