Pubertät oder etwa doch Depression – Geht es meinem Kind wirklich gut?

© Matze Hielscher

Wie spricht man am besten über Herausforderungen im Familienalltag? Viele Eltern treiben die gleichen Sorgen um, auf der Suche nach Lösungen lesen sie einen Ratgeber nach dem anderen. Jede*r hat eine andere Vorstellung von Erziehung und nur selten werden Ängste und Sorgen offen ausgesprochen.

In dieser Episode geht es um das Thema Pubertät. Fiona* hat uns geschrieben und gefragt, wie sie herausfinden kann, ob ihr Sohn in einer entwicklungsgerechten pubertären Phase steckt oder depressiv ist.

Wie kann ich herausfinden, ob es meinem Kind wirklich gut geht?

Was kann ich tun, wenn ich Angst habe, dass mein Kind depressiv ist?

Wie kann ich feststellen, ob mein Kind professionelle Begleitung benötigt?

Was soll ich tun, wenn mein Kind viel Zeit allein verbringt?

Was kann ich tun, wenn mein Kind nur schwer Anschluss und Freund*innen findet?

*Name geändert

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

[…]_source=clipboard&utm_medium=text&utm_campaign=social_sharing

Den Podcast gibt es auch bei Apple Podcast und Spotify.

Wenn ihr auch Fragen an Katia Saalfrank habt, dann schickt sie gerne an [email protected]

Mehr Infos über Katia Saalfrank findet ihr hier.

Und hier gibt es noch mehr Mit Vergnügen Podcasts.

Supporter dieser Folge Familienrat ist Doppelherz.

Doppelherz/ Omega-3-Fettsäuren – Warum Omega-3-Fettsäuren so wichtig für unsere Körper und unsere Sehkraft sind, erfahrt ihr bei Doppelherz.

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!
Buch, Mit Vergnügen, Berlin für alle Lebenslagen