Ab wann kann ich meinem Kind ein eigenes Handy oder Smartphone zutrauen?

© Matze Hielscher

Wie spricht man am besten über Herausforderungen im Familienalltag? Viele Eltern treiben die gleichen Sorgen um, auf der Suche nach Lösungen lesen sie einen Ratgeber nach dem anderen. Jede*r hat eine andere Vorstellung von Erziehung und nur selten werden Ängste und Sorgen offen ausgesprochen. Im Familienrat-Podcast besuchen wir regelmäßig die Diplompädagogin Katia Saalfrank und stellen der Expertin eure Fragen rund um Erziehung und Familienleben.

Sandra* schreibt:

"Hallo liebes Familienrat-Team,

meine Tochter wird nächstes Jahr sechs Jahre alt und kommt somit im nächsten Sommer in die Schule. Mein Mann und ich handeln immer sehr intuitiv, doch tun wir uns mit dieser Frage etwas schwer. Ab wann kann man einem Kind ein eigenes Handy oder Smartphone zutrauen? Mit dem Schuleintritt ist unsere Tochter das erste Mal alleine unterwegs. Das verängstigt uns als Eltern und wir würden uns wohler damit fühlen, wenn unsere Tochter die Möglichkeit hat, sich im Notfall bei uns zu melden. Dazu zähle ich zum Beispiel, dass sie den Bus verpasst oder sich irgendwie verläuft. Zusätzlich würde meine Tochter jetzt schon mit fünf Jahren gerne alleine auf den Spielplatz gehen wollen oder den Weg zu Freunden, mit denen sie verabredet ist, alleine meistern. Uns ist das noch zu früh, aber irgendwann wird sie das natürlich auch dürfen.

Wichtig wäre uns darum auch, dass das Handy/Smartphone eine GPS Funktion zum Orten hat. Nicht weil wir ihr misstrauen, sondern um sie zu finden, wenn sie uns nicht erklären kann, wo sie sich befindet. Ich muss mich leider outen, dass ich auch Angst vor bösen Menschen habe. Durch Nachrichten erfährt man ja immer Schlimmes.

Wir würden ihr erklären, was GPS ist und dass wir sie damit nicht kontrollieren wollen, sondern dass wir als Eltern uns wohler fühlen, wenn wir ihren Aufenthalt kennen. Gelesen habe ich, dass 3 Prozent in der ersten Klasse ein Handy/Smartphone haben. Das ist sehr wenig und bin darum verunsichert, ob wir übertreiben. Wir danken fürs Lesen und hoffen auf Antwort.

Viele liebe Grüße, Sandra*"

*Name geändert

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Den Podcast gibt es auch bei Apple Podcast und Spotify.

Wenn ihr auch Fragen an Katia Saalfrank habt, dann schickt sie gerne an [email protected]

Katia ist übrigens jeden Mittwoch mit wertvollen Impulsen für deinen Familienalltag auf Instagram und Facebook zu sehen.

Mit dem Code familienrat bekommt ihr 10% Rabatt auf Katias Sommerakademie Kinder besser verstehen. Der Code ist bei der Buchung einfach in das entsprechende Feld einzugeben: https://sommerakademiekinderbesserverstehen.de/

Katias FamilienwerkstattKinder besser verstehen

Supporter des Familienrates ist dieses Mal die Allianz.

Selbst, wenn die Welt mal Kopf steht: Geht es um eure finanzielle Zukunft, ist die Allianz für euch da. Die neue Allianz Lebensversicherung bietet euch Stabilität und Zuverlässigkeit, aber gleichzeitig auch Renditechancen. Startet jetzt mit der neuen Allianz Lebensversicherung in eure Zukunft. Auf allianz.de/deinezukunft findet ihr alle wichtigen Infos zur Lebensversicherung. Ihr könnt euch natürlich auch jederzeit persönlich beraten lassen.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!