Berliner und ihre Lieblingslaufstrecke – Mit Marieke Lyda durch den Plänterwald

Sonntagmorgen ist ein perfekte Laufzeit. Während die Hauptstadt noch den Kater der letzten Nacht auskuriert, hat man die Straßen und Parks fast für sich. Marieke Lyda lebt in Friedrichshain. Sie ist vor zwei Jahren nach Berlin gezogen, studiert Psychologie und arbeitet bei Universal Music als studentische Aushilfe. Marieke ist 27 Jahre und passionierte Läuferin bei #boostberlin. Wir sind mit ihr über Stock und Stein durch den Treptower Park und Plänterwald gelaufen.

Seit wann läufst du und wie bist du dazu gekommen?
Ich habe als Kind mit Leichtathletik angefangen und das, bis ich 16 war, als Leistungssport betrieben. Viele Jahre bin ich dann nur sehr sporadisch mal gejoggt. In dieser Zeit hat meine Mutter das Marathon-Laufen für sich entdeckt. Sie hat sich dann für den Marathon in New York angemeldet und mich gefragt, ob ich nicht mitkommen will. 42km Laufen und dafür eine Reise nach New York geschenkt bekommen, das konnte ich natürlich nicht ausschlagen.

War das dein erster Marathon? Wie war das in New York?
Ja, es war mein erster Marathon. Es stimmt wirklich, dass es die größte Block Party der Welt ist. Überall stehen Menschen und jubeln, das ist schon sehr überwältigend. Nur in Williamsburg hat das kaum jemanden interessiert. Die Hipster sind vermutlich zu cool dafür.

Mir ist aufgefallen, dass du eine sehr akkurate Laufhaltung hast, kannst du uns ein paar Tipps geben? Worauf sollte man achten?
Über den perfekten Laufstil lässt sich ja streiten. Man sollte auf eine aufrechte Haltung achten. Die Arme sollten locker, parallel zum Körper schwingen und dabei einen rechten Winkel im Ellenbogen bilden. Ich versuche außerdem meine Schritte nach vorne hin kurz zu halten. Wer es genau wissen möchte, kann sich bei einer Laufanalyse beraten lassen.

LaufstreckeBerlinbyMatzeHielscher-12


Du läufst bei boost Berlin? Wie lief das mit der Anmeldung, was muss man erfüllen, um dabei sein zu können?
Genau, ich bin seit fast einem Jahr Mitglied bei #boostberlin. Man kann sich ganz einfach über boost.berlin bewerben. Die Hauptvoraussetzungen sind die Leidenschaft für das Laufen und das Interesse daran, Teil einer wachsenden Community zu sein. Du musst aber kein Mitglied sein, um an den Kiezläufen teilzunehmen, sondern bist auch so bei dem Lauf willkommen.

Erzähl doch mal was über deine Laufstrecke. Warum ist es deine Lieblingsstrecke?
Als ich nach Berlin gezogen bin, habe ich zuerst auf der Stralauer Allee gewohnt. Treptower Park und Plänterwald lagen also direkt vor meiner Haustür und wurden schnell meine Go-To-Strecke. Ich mag die Mischung aus Asphalt und Waldwegen, den Ausblick über die Spree und die Ruhe und frische Luft am frühen Morgen.


gif_laufstrecke

Los geht's!

Ausrüstung:
Schuhe: adidas Ultra Boost
Tights: adidas Supernova Tights
Shirt: Icon Hoodie
Streckenfakten:
Start & Endpunkt: S-Bahnhof Treptower Park
Länge: 6 km
Beste Tageszeit: Sonntag Vormittag

Die Highlights der Strecke

LaufstreckeBerlinbyMatzeHielscher-21 S-Bahnhof Treptower Park

"1875 wurde der erste Bahnhof in Treptow in Betrieb genommen. Diese Station ist ein idealer Startpunkt, weil er für alle eigentlich ziemlich gut erreichbar ist."

Promenade Treptow Promenade Treptow

"Im Sommer kann es einem schon mal passieren, dass man hier nicht mehr durchkommt, da die ganze Promenade voll ist. Dann riecht es nach Bier und Bratwurst, am Sonntagmorgen ist es schön ruhig und man hat das Ufer fast für sich."

Die Insel der Jugend Die Insel der Jugend

"In 1950er Jahren ließ der Ost-Berliner Magistrat auf der Insel ein Mädchenwohnheim errichten. Seit 1984 hat der Jugendclub Insel im Brückenhaus sein Domizil. In den 90ern fanden hier viele Konzerte statt, in den letzten Jahren ist es ruhiger geworden, was wohl an den Anliegern liegt. Ich mag die Brücke und die kleine Insel."

LaufstreckeBerlinbyMatzeHielscher-7 Funkhaus Berlin

"Gegenüber ist das Funkhaus Berlin. Zu DDR-Zeiten war hier der Rundfunk der DDR und die Stasi hat heimlich den Luftverkehr überwacht. In den Studios nehmen noch immer Künstler auf. Zuletzt Max Herre, Andreas Bourani oder Phoenix."

Plänterwald Plänterwald

"Gerade jetzt im Herbst ist es hier wunderschön. Es gibt viele kleine überwachsene Waldwege und es duftet nach Moos und Pilzen. Wem es zu verwachsen wird, der kann auch auf dem gepflasterten Weg durch den Wald rennen. Zwischen den Bäumen kann man den alten Vergnügungspark sehen. Manchmal dreht sich auch das Riesenrad – das ist irgendwie gruselig. "

LaufstreckeBerlinbyMatzeHielscher-13 Sowjetisches Ehrenmal Treptow

"Wenn ich meine Strecke noch etwas verlängern will, dann laufe ich zum Ehrendenkmal. Es ist eine Gedenkstätte für die etwa 80.000 im Zweiten Weltkrieg gefallenen Soldaten der Roten Armee. Die beeindruckende Anlage ist das größte antifaschistische Denkmal in Westeuropa."

Und jetzt viel Vergnügen beim Laufen!

 

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit adidas. Das letzte Mal sind wir mit Yousef Hammoudah gelaufen. 

Mit #boostberlin entwirft adidas in Berlin die Laufcommunity der nächsten Generation. Mit eigenem Loft in Kreuzberg (boostloft), einer mobilen Läufer-Lounge (boostbus) und einer eigenen Software, mit der jedes Mitglied für seinen Entwicklungserfolg belohnt wird. Bislang sind schon über 850 Läufer dabei, bis zum Ende des Jahres sollen es 1.000 werden. Spannend?

Dann bewerbt Euch hier.

Sags deinen Freunden: