11 Highlights auf dem Gallery Weekend 2022

An diesem Wochenende weiß man eigentlich gar nicht, wo man anfangen soll. Die Wettervorhersage hält wohl, was sie versprochen hat, diverse Partys rund um den ersten Mai klingen ziemlich verlockend und dann findet selbstverständlich auch noch das Gallery Weekend statt. Rund 52 Galerien nehmen Teil und stellen dieses Wochenende Kunst von über 80 Künstler*innen aus. Daneben öffnen auch verschiedene Projekträume, Sammlungen und Museen ihre Türen und haben ein tolles Ausstellungsprogramm in petto. Wer sich durch das üppige Angebot klicken will, findet hier die komplette Übersicht. Oder ihr macht es euch ein bisschen leichter und werft einen Blick in unsere 11 Highlights auf dem Gallery Weekend 2022:

1. Boros Collection: #4

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Pünktlich zum diesjährigen Gallery Weekend präsentiert die Privatsammlung Boros ihre vierte Hängung "#4" im Hochbunker. Zu sehen sein werden die Werke von mehr als 20 zeitgenössischen Künstler*innen in über 80 Räumen. Wow. Mit von der Partie sind namhafte Positionen wie Julian Charrière, Thomas Eggerer, Anne Imhof, Alicja Kwade, Bunny Rogers, Michael Sailstorfer, Wilhelm Sasnal, Anna Uddenberg und viele mehr. Hin da!

#4 Boros Collection | ab 01. Mai | Boros Bunker | Albrechtstraße, 10117 Berlin | Mehr Info & Tickets

2. ChertLüdde: Die Blüten von Berlin

© ChertLüdde

Die Galerie ChertLüdde präsentiert sich seit Kurzem an ihrem neuen Standort auf der Hauptstraße in Schöneberg und zeigt dort zum Auftakt die Ausstellung "Die Blüten von Berlin". Der Titel geht auf einen Song der verstorbenen Drag Queen Ovo Maltine zurück, die dieses Lied nicht nur geschrieben, sondern auch häufig in Berlin performt hat.

Die Blüten von Berlin | bis 21. Mai | ChertLüdde | Hauptstraße 18, 10827 Berlin | Mehr Info

3. Ngoro Ngoro: Under The Open Sky

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Die ukrainischen Künstler*innen Masha Reva und Ivan Grabko mussten ihre Häuser und Ateliers in Kiew verlassen. In Berlin zeigen sie nun während des Gallery Weekends die Ausstellung "Under The Open Sky", die Gemälde, Zeichnungen und Fotografien der beiden umfasst, die in ihren provisorischen Ateliers in Uzhgorod auf der Flucht entstanden sind. Ebenfalls gezeigt wird ein Dokumentarfilm, der sie bei ihrer Arbeit im Exil begleitet. Die Kunstwerke vor Ort können gekauft werden, die Erlöse werden an bedürftige Ukrainer*innen gespendet.

"Under The Open Sky" |  28.04.-01.05.2022 | Ngoro Ngoro | Lehderstraße 34, 13086 Berlin | Mehr Info

4. Wilhelm Hallen: John M. Armleder & Charlotte Posenenske

Wilhelm-Hallen
© Wilhelm Hallen, Foto: Philipp Mainzer

Die eigentlich in Charlottenburg ansässige Galerie Mehdi Chouakri eröffnet einen neuen Standort in den Wilhelm Hallen in Reinickendorf, einer von vielen Hotspots an diesem Wochenende. Die beeindruckende Architektur und das Interior-Design der neuen Räumlichkeiten hat Philipp Mainzer designt, pünktlich zum Wochenende werden zudem Arbeiten von John M. Armleder sowie Charlotte Posenenske gezeigt.

Mehdi Chouakri Wilhelm Hallen | 30.04.-23.07.2022 | Wilhelm Hallen | Kopenhagenerstr. 60-72, 13407 Berlin | Mehr Info

5. Meet Frida: Beyond Gallery

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Mit "Beyond Gallery" zeigt das Outdoor- und Online-Galerie-Format Meet Frida beim Gallery Weekend eine Pop-up-Gruppenausstellung, die Kunstwerke von verschiedenen Berliner Kunstschaffenden im The GATE versammelt. Zu sehen sind neben Malerei und abstrakter Kunst auch Skulpturen, Fotografien und NFTs. Schaut mal vorbei!

"Beyond Gallery" | Meet Frida | bis 01.05.2022 | The Gate | Torstraße 201, 10115 Berlin | Mehr Info

6. Spüth Magers: Sterling Ruby

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Sprüth Magers eröffnet eine große Einzelausstellung des multimedial arbeitenden, amerikanischen Künstlers Sterling Ruby, der unter anderem auch als Modedesigner tätig ist. In Berlin sind nun allerdings seine monumentalen Wandarbeiten zu sehen, die zeigen, wie Ruby sich mit Textilien, aber auch Assemblagen auseinandersetzt und mit ihnen arbeitet. Damit nicht genug: In den oberen Räumen zeigt die Galerie zudem seine Keramikskulpturen.

Sterling Ruby: "In Warm Shroud. Kissing The Bloom Crux. A Frost Window" | bis 30.06.2022 | Sprüth Magers | Oranienburger Str. 18, 10178 Berlin | Mehr Info

7. Reference Festival: INSOMNIA

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Für alle, die am Wochenende in der City West unterwegs sind, haben wir einen heißen Tipp in petto: Das Reference Festival findet ebenfalls dieses Wochenende wieder statt – und zwar in einer neuen Location auf dem Ku'damm. Bis Sonntag könnt hier an der Ausgabe namens "INSOMNIA", bei der sich wieder alles rund um Mode, Kunst und Musik dreht.

Reference Festival | 29. & 30.04.2022 | Pop Kudamm | Kurfürstendamm 229, 10719 Berlin | Mehr Info & Anmeldung

8. Soy Capitan: Revival

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Soy Capitan zeigt anlässlich des Gallery Weekends 2022 die Ausstellung "Revival" mit Arbeiten der amerikanischen Künstlerin Rachel Youn. Das Besondere an ihrer Kunst: Die kinetischen Installationen werden von einem eigenständigen Leben beherrscht oder mit Mechanik (etwa mithilfe von elektrischen Massagegeräten) angetrieben. Ihr Ziel: Die Gegenstände, etwa tanzende Pflanzen, vom Druck der Nützlichkeit zu befreien. Das führt mitunter zu äußerst humorvollen Betrachtungen der Zuschauer*innen, die aber durchaus gewollt sind. Think about it!

Rachel Youn: "Revival" | bis 25.06.2022 | Soy Capitan | Prinzessinnenstr. 29. 10969 Berlin-Kreuzberg | Mehr Infos

9. Meyer Riegger: Meret Oppenheim

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Die Galerie Meyer Riegger präsentiert zum diesjährigen Gallery Weekend Werke der bereits 1985 verstorbenen Künstlerin und Lyrikerin des Surrealismus, Meret Oppenheim. Oppenheims Werk umfasst Gemälde, Fotografien, Objekte, Möbel, lyrische Kunst und noch vieles mehr. Lasst euch das nicht entgehen, sie gehört zu Recht zu einer der wichtigsten Künstler*innen des 20. Jahrhunderts.

Meret Oppenheim | bis 22.07.2022 | Meyer Riegger | Schaperstraße 14, 10719 Berlin | Mehr Infos

10. Konrad Fischer: Bruce Naumann

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Bei Konrad Fischer gibt es ebenfalls Spannendes zu sehen. Die Galerie stellt Werke des bekannten US-amerikanischen Video- und Konzeptkünstlers Bruce Naumann aus, darunter auch eine neue Video-Installation, die den Namen "Practice. Since Six Sound Problems for Konrad Fischer" trägt. Was sich dahinter wohl verbirgt?

Bruce Naumann | bis 27.08.2022 | Konrad Fischer Galerie | Neue Grünstraße 12, 10179 Berlin | Mehr Infos

11. Ai Weiwei: The Pleasure of Home

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Die Galerie Neugerriemschneider öffnet die Türen ihrer beiden Standorte in der Linienstraße und am Pfefferberg, wo sie Malerei von Thomas Bayrle zeigt – und sich übrigens auch die Studios von Ólafur Elíasson und Ai Weiweis befinden bzw. befunden haben. On top gibt es aber noch ein ganz besonderes Schmankerl: Ihr habt zudem die Möglichkeit, die alte Wohnung von Ai Weiwei in Berlin zu besuchen, denn diese wird für 14 Tage in einen Ausstellungsraum verwandelt, wo Filme, Objekte und Fotos des Aktivisten und Filmemachers zu sehen sind. Und keine Sorge: Der Künstler lebt inzwischen in Portugal.

Ai Weiwei: "The Pleasure of Home" | bis 14.05. 2022 | Dienstag bis Samstag: 11–18 Uhr | Ai Weiweis Wohnung | Greifswalder Str. 207, 10405 Berlin | Mehr Infos

Das geht am Wochenende

Kostenlos Ausflüge ins Berliner Umland
Wie wäre es zum Beispiel mit Lustwandeln durch den Schlossgarten von Sanssouci? Oder einem Kunstwanderweg in Bad Belzig?
Weiterlesen
Tipps für einen schönen Sonntag im Mai
Wie ihr im Mai einen schönen Sonntag in Berlin verbringen könnt? Wir geben euch hier 11 Tipps.
Weiterlesen