Nachhaltig, vegan und unglaublich lecker: Allerbestes Fast Food bei Unfckd in Mitte

© Wiebke Jann

Der Trend geht zur veganen Ernährung. Das besagt nicht nur mein Gefühl oder meine selektive Wahrnehmung, nach der immer mehr rein vegane Restaurants eröffnen, sondern auch verschiedene Statistiken, nach welchen der Absatz veganer Produkte im Supermarkt und entsprechend auch die Nachfrage jährlich steigt. Produzierten deutsche Firmen 2019 noch Fleischersatzprodukte im Wert von rund 273 Millionen Euro, sind es 2020 schon rund 375 Millionen Euro. Natürlich ist das im Verhältnis zu Fleisch im Wert von 38 Milliarden Euro noch wahnsinnig wenig, um den Trend zu erkennen, muss man aber dennoch kein Zahlengenie sein.

Dass der Trend zur veganen Ernährung geht, haben auch Laura und Christian entdeckt, die gemeinsam die Marke Unfckd gegründet haben. Unfckd steht für eine nachhaltige, vegane und faire Lebensweise – und die beginnt für die beiden bei Bio-Produkten, dem Verzicht auf Plastik und dem Entdecken alternativer Proteinquellen auf Soja- und Erbsenbasis. Seit November diesen Jahres teilen sie ihr Wissen – und vor allem ihr fantastisches Essen – jetzt mit allen Berliner*innen, denn im kulinarischen Brachland zwischen Alex und Museumsinsel haben sie ihre erste Unfckd-Filiale eröffnet. Ambitioniert sind die beiden, nicht nur im Sinne, die Welt nachhaltiger machen zu wollen, sondern auch, weil Berlin erst der Anfang sein und noch zahlreiche Filialen deutschlandweit folgen sollen.

© Wiebke Jann
© Insa Grüning

Betritt man den Laden in der Spandauer Straße fällt eine Sache sofort auf: Dieser Laden ist riesig! Auf 400 Quadratmetern können hier entspannt 60 Personen leckeres, veganes Fast Food futtern. Die Wände sind pink, schwarz und mintgrün, das Interieur ist angenehm clean gehalten – ganz anders also als die Speisekarten, denn: Hier tummeln sich richtig freche (ungesunde), aber vegane Fast-Food-Klassiker.

Bei den Sides gibt es (Süß-)Kartoffelpommes, Gitterkartoffeln, Onion Rings, panierte Shrimps, Calamari-Ringe und sogar Sashimi! Bei den Hauptspeisen könnt ihr zwischen vier verschiedenen Burgern wählen – Beef, Beef und Shrimps, Chicken oder Chicken Chunks –, die alle sehr üppig belegt und in bunten Buns daherkommen. Dazu gesellt sich ein nicht weniger üppiger Hot Dog, Currywurst, verschiedene Pizzen und Loaded Fries. Auf allem thronen: die Signature-Soßen von Unfckd, die nicht nur zahlreich, sondern auch unverschämt lecker sind. Von Trüffel- und Wasabi-Majo über BBQ- und Käsesoße bis hin zu Cocktailsoße, klassischem Ketchup und Burgersoße werden alle, die ihre Pommes am liebsten nicht nur in Soße baden, sondern direkt tauchen lassen, sehr glücklich. Weil ich Soßen über alle Maßen liebe, haben wir wirklich alle bestellt, meine Empfehlung: BBQ, Käsesoße und die Trüffelmajo.

© Wiebke Jann
© Wiebke Jann

Insa und ich sind hungrig und bestellen deswegen wild durch die Karte. Auf den Tisch wandern zu unserer Soßenparty also Pommes, Cracker, Nuggets with Attitude und Rawsome – veganes Lachs- und Tunfisch-Sashimi. Außerdem probieren wir auf Lauras Empfehlung hin den New Classic Burger mit UnBeef-Patty, BBQ-Soße, knusprigem UnBacon, Jalapeños, Käsesoße, Salat, Tomaten, Gewürzgurken, roten Zwiebeln, Senf-Burger-Mayo, Lauchzwiebeln und Cocktailmayo, und den Hot Dog, der so prall gefüllt ist, dass es unmöglich ist, ihn mit den Händen zu essen. Auf dem Brötchen landen ein UnWürstchen, Rotkohl- und Krautsalat, Cocktailmayo, Gewürzgurken, Lauchzwiebeln, Senf-Burger-Mayo, Röstzwiebeln und Ketchup.

Sowohl das Würstchen als auch das Burgerpatty schmecken wirklich unglaublich lecker, sind fein gewürzt und haben eine ziemlich perfekte Konsistenz. Insa, die normalerweise auch gerne mal einen echten Beef Burger futtert, sagt sogar, dass es der bisher beste vegane Burger ihres Lebens ist. Und ich kann ihr da nur beipflichten, denn anders als in den meisten Läden, in denen man gekaufte Ersatzprodukte wie etwa die Beyond-Sachen bekommt, waren Laura und Christian mit der Entwicklung ihrer Produkte dabei und lassen diese exklusiv für ihren Laden produzieren.

© Wiebke Jann

Auch wenn Burger und Hot Dog in ihrer Kombination aus softem Bun, knackigem (Rohkost-)Salat – der dem Ganzen eine angenehme Frische gibt und die Schwere nimmt –, geschmacksintensiven Soßen und fantastischem Patty und Würstchen wirklich ausgezeichnet schmecken, habe ich einen anderen Favoriten: die Nuggets. Diese gold-gelb gebackenen kleinen Schätze haben eine perfekt knusprige und leicht würzige Panade und sind innen dennoch wunderbar saftig. Und ich weiß, wovon ich rede, schließlich bestelle ich eigentlich in jedem Laden, in dem es vegane Nuggets gibt, eine Portion. Mein Fazit: Die bisher leckersten Nuggets der Stadt. Ich werde also sehr bald wiederkommen, mir Pommes, Burger und Soßen, aber vor allem drei bis 30 Portionen Nuggets bestellen und dann glückselig und vollgefuttert in mein Bett fallen – besser wird es im kalten, grauen Berliner Winter wohl nicht mehr.

Unbedingt probieren: Die Nuggets mit Käse- und BBQ-Soße und den New Classic Burger, yum.

Veggie: Alles ist vegan!

Besonderheit des Ladens: Ihr könnt über die Unfckd-App direkt am Tisch bestellen und bezahlen und die leckeren Soßen könnt ihr euch auch für zu Hause mitnehmen.

Mit wem gehst du hin: (Verkaterten) Freund*innen

Für Fans von: Burgermeister und Swing Kitchen

Preise: Burger 12.50–14.50 Euro, Hot Dog mit Pommes 12 Euro, Pommes 3.50 Euro, andere Sides 3.50–9.50 Euro

Unfckd | Spandauer Straße 2, 10178 Berlin | Öffnungszeiten: Sonntag – Donnerstag: 11–22 Uhr, Freitag & Samstag: 11–23 Uhr | Mehr Info

Noch mehr Foodvergnügen:

Neu in Berlin: Diese Läden haben im Oktober 2021 in Berlin eröffnet
Saftige Burger, vegane Teilchen oder Kuchen und bunte Poké-Bowls: Womit euch die Berliner Gastroszene den Herbst und drohenden Winter versüßt, verraten wir euch in dieser Liste mit Neueröffnungen im Oktober.
Weiterfuttern:
11 Läden in Berlin, in denen ihr fantastische vegane Ente futtern könnt
Wo sie besonders fettig, knusprig oder saftig ist und welche Läden die vegane Ente sogar noch in einem hübschen Sesam-Mantel servieren, verraten wir euch hier.
Weiterfuttern:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!