Guckt euch David Shrigleys Kunst bei der "Unconventional Bubbles Tour“ an

© Ruinart

Gemälde, Fotografien und Skulpturen in großen, weiß gestrichenen Räumen anschauen – kennt ihr ja. Aber irgendwie fehlt diesen minimalistischen Orten mit dem sterilen Licht doch oftmals schlichtweg die Atmo. Das wirklich Besondere, das perfekt zu dem passt, was es dort an Kunst auf die Augen gibt.

Kunst mal anders

© Ruinart

Die "Unconventional Bubbles Tour" des Champagnerhauses Ruinart will deshalb während des Gallery Weekends die Kunstausstellung neu denken. Und zwar sollen die Räumlichkeiten auch mal so richtig mit dem Präsentierten matchen.

Ganz konkret zeigt David Shrigley seine Werke in einem Rahmen, die eher zu seinem humorvollen Blick auf den Alltag passen. Also weg mit den konventionellen vier Wänden und ab zur Currywurstbude, zum Späti oder auch zum Kiosk am Ku’damm. Vom 16. bis 19. September könnt ihr acht Bilder und Installationen des Briten bei der "Unconventional Bubbles Tour" erleben. So verbindet die Rundtour ikonische Berliner Örtlichkeiten mit der ironischen Kunst von dem Glasgower und schafft auf diese Weise für alle Teilnehmenden einen Perspektivwechsel.

Die wichtigsten Facts im Überblick

Die Tour startet in der Rosa-Luxemburg-Straße 15, am Kunst- & Ausstellungsraum BQ Berlin. Dann geht es zum Kiosk am Ku’damm am Kurfürstendamm 213, darauf folgt der Späti in der Rosenthaler Straße 69 und weiter geht's zu Witty’s Currywurst in der Friedrichstraße 141. Und wer sich dann immer noch nicht sattgesehen hat, schaut danach in der Hauslücke (Mulackstraße 38) sowie in der 131 Bar in der Chausseestraße 131A vorbei.

Für das Tour-Gucken solltet ihr euch im Zeitraum zwischen 11 und 19 Uhr um die zwei Stunden Zeit nehmen und auch Hunger mitbringen. Denn ihr könnt euch mit einer Rikscha zu Shrigleys außergewöhnlichen Kunst-Spots fahren lassen und erhaltet auf der Rundfahrt auch gleich noch einen Picknickkorb von Köchin Dalad Kambhu dazu (Kostenpunkt: 40 Euro vor Ort). Ihr könnt euch vorab per Mail unter [email protected] anmelden!

Andererseits ist die Tour auch völlig for free und zu Fuß möglich – probiert das auf jeden Fall aus und erlebt so die "Unconventional Bubbles at unusual Places" mit David Shrigley beim Gallery Weekend.