Corona-News: Der Bewegungsradius aller Berliner*innen wird auf 15 Kilometer beschränkt

© calcmaps.com

EDIT: Wie der Senat bekannt gegeben hat, werden die Bewegungseinschränkungen noch nicht umgesetzt. Sie sind ab Samstag anwendbar und treten unmittelbar in Kraft, wenn die Toleranzgrenze über den kritischen Wert von 200 Neuinfektionen am Tag steigt.

Die Anzahl an Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist weiterhin über der Toleranzgrenze von 200 festgestellten Infizierten unter 100.000 Bewohner*innen in den vergangenen sieben Tagen und der Berliner Senat hat daraus jetzt Konsequenzen gezogen: Wie der Tagesspiegel berichtet, wird die Bewegungsfreiheit der Berliner*innen auf einen Radius von höchstens 15 Kilometern rund um die Stadtgrenze beschränkt!

Mit dieser Maßnahme soll eine weitere schnelle Verbreitung des Virus verhindert werden. Die Beschränkungen gelten so lange, bis das Stadtgebiet den kritischen Wert von 200 Infizierten pro Tag flächendenkend für eine Woche unterschreitet.

Der Berliner Senat schließt sich damit der Regelung Brandenburgs an, die bereits seit dem Wochenende Reisen außerhalb des eigenen Landkreises bzw. bei bestimmter Größe außerhalb der kreisfreien Stadt verbietet. Ausgenommen sind Wege zur Arbeit, wenn nicht näher möglich Einkaufswege sowie Arztbesuche. Weitere Details wird der Senat laut Tagesspiegel zeitnah in einer Pressekonferenz mitteilen. Sobald es weitere Infos gibt, werden wir euch darüber unterrichten.

Edit: Der Tagesspiegel hatte bereits im Januar eine detailliertere Karte des Einzuggebietes: