11 Tipps für einen schönen Samstag im Januar

Im Januar fängt der Winter langsam an, lästig zu werden. Zwar werden die Tage wieder länger, kalt, dunkel und regnerisch bleibt es trotzdem noch eine ganze Weile. Was also tun an den nächsten Wochenenden, wenn es draußen trist und grau is? Wir haben 11 Tipps für einen schönen Samstag im Januar für euch in petto, damit ihr die Wochenenden trotzdem so gut es geht genießen könnt.

1
Gragger, Baeckerei, Schoeneberg, Potsdamer Strasse

© Insa Grüning Hausgemachte Bio-Brote kaufen bei GRAGGER

Kulinarischer Neuzuwachs auf der Potsdamer Straße: Anfang Juni 2020 hat hier GRAGGER Brot eröffnet, eine ziemlich schicke und moderne Bäckerei. Wer eine Schwäche für gutes Handwerks-Brot hat, dem dürfte Gragger bereits ein Begriff sein. 2012 gründete Helmut Gragger gemeinsam mit Sarah Wiener die Bäckerei Wiener Brot in Mitte. Nun expandieren bei beiden Österreicher*innen und versorgen Schöneberger und die Nachbarschaft mit leckerem Bio-Brot (Sauerteig, Weizen, Dinkel und mehr), Brötchen, Buchteln und Co. Kaffee gibt's auch.

2

© Marit Blossey Bücher von weiblichen und queeren Autor*innen kaufen bei She said

Mit She said hat im Dezember 2020 Berlins erste Buchhandlung eröffnet, in der es ausschließlich Literatur von weiblichen und/ oder queeren Autor*innen zu kaufen gibt. All die alten, weißen Männer, deren Bücher wir in der Schule zu Genüge gelesen haben, werdet ihr hier nicht finden – stattdessen stehen in den Regalen tolle Romane und Essaybände von zeitgenössischen Autor*innen, fast vergessene Klassiker von Autorinnen aus der Vergangenheit, Kinderbücher, in denen diverse Charaktere und Familienbilder repräsentiert werden, und spannende Sachbücher zu Themen von Klimawandel über Bodypositivity bis hin zu Exit Racism oder Postmigrantischer Gesellschaft. Alle Bücher werden von Gründerin Emilia und ihrem Team mit größter Leidenschaft ausgewählt und empfohlen. Im Laden selbst befindet sich auch ein Café, in dem euch Barista Lewis sehr, sehr guten Kaffee zaubert, außerdem gibt es regelmäßig Veranstaltungen, Lesungen und Diskussionsrunden.

3

© Milena Zwerenz Durch den Grunewald zur Pfaueninsel

Die Pfaueninsel heißt nicht einfach nur so, nein, dort laufen auch waschechte Pfaue frei herum. Abgesehen davon hat das schöne Eiland mit dem Status UNESCO Weltkulturerbe einiges mehr zu bieten. Hier breiten sich Natur, Jagdschloss, Meierei, Rosengarten, Luisen-Tempel und Co. vor dir aus. Langweilig wird es also nicht und dennoch kommen Ruhe und Entspannung mitten in der Havel auch nicht zu kurz. Vom S-Bahnhof Grunewald geht es einmal quer durch diesen und nach ca. 20 Kilometern und 1 Stunde 45 Minuten stellst du dein Rad ab und hüpfst auf die Fähre.

4

© Wiebke Jann Bunte Bowls mit (veganem) Lachs und Chicken bei Wiki Wiki Poké

Nachdem die Gründer*innen von Wiki Wiki Poké mit sechs Läden ein kleines Poké-Imperium in Wien aufgebaut haben, dürfen sich seit Dezember 2021 auch Berliner*innen über hübsche, bunte Bowls freuen. Das Coole an dem Laden in der Linienstraße ist nicht nur, dass es wahnsinnig schnell geht und somit perfekt für die Mittagspause geeignet ist, sondern auch, dass die leckeren Soßen direkt auf dem Tisch stehen. So können Soßen-Fans nach Belieben nachwürzen. Abgesehen von zwei Soßen sind übrigens alle vegan, unsere Favoriten: Wasabi Majo, Teriyaki und Pink Truffle Cream. Bei den Toppings können sich alle Veganer*innen übrigens auf veganen Lachs und veganes Chicken (unser Favorit) freuen. Sonst geht's klassisch zu – mit Edamame, Mango, Salat, Gurke, Rotkohl, Babyspinat und viel anderem Schabernack.

5

© Kerstin Musl Handgemachter Schnickschnack und Gemüse auf dem Wochenmarkt Boxhagener Platz

Der Wochenmarkt am Boxhagener Platz ist klein, gemütlich und trotzdem ein Allrounder (im wahrsten Sinne des Wortes). Ob zum Käse kaufen, Bio-Gemüse eintüten oder sich durch die leckeren Essensstände snacken (Jürgen macht den besten Fisch vom Grill), hier seid ihr richtig. Zusätzlich gibt's auch ein paar Stände mit Blumen und handgemachtem Schnickschnack, falls man mal ein Geschenk sucht.

6

© east 61 Beim Beachvolleyball in der Indoor-Halle EAST 61 neue Leute kennenlernen

Wer auch zur kalten Jahreszeit nicht auf Beachvolleyball verzichten möchte, sollte einen Court im EAST 61, Europas größter Beachvolleyball-Halle, buchen. Der "kleine Indoor-Bruder" der Anlage BEACH 61 im Park am Gleisdreieck ist 365 Tage im Jahr für euch geöffnet. Sehr cool: Wer noch passende Spielpartner*innen sucht, kann einfach an den regelmäßig stattfindenden Open Plays teilnehmen, die mehrmals die Woche angeboten werden.

7
Bettina Pousttchi in der Berlinischen Galerie

Skulpturen von Bettina Pousttchi in der Berlinischen Galerie | © Insa Grüning Kunst gucken in der Berlinischen Galerie

Auch wenn die Berlinische Galerie kein Geheimtipp mehr ist, sind hier regelmäßig wirklich tolle Ausstellungen von zeitgenössischen Künstler*innen und Fotograf*innen zu sehen. Und weil die Öffnungszeiten unter der Woche für die arbeitende Bevölkerung doch nicht so geil sind, kann man zumindest am Wochenende einen schönen Ausstellungsausflug machen.

8

© Wiebke Jann Nach dem Tempelhofer Feld im Café Engels Pause machen

Wenn ihr durstig und hungrig von eurer Runde auf dem Tempelhofer Feld zurückkommt, ist eine Pause im Café Engels immer eine gute Idee. Mit Focaccia und den leckeren Tagesgerichten kommt ihr wieder zu Kräften. Sonntags bietet sich ein Kaffeepäuschen mit einem der vielen leckeren Kuchen an. Wer eher eine Wegzehrung benötigt, wird mit den Drinks to go (im Sommer Aperol, im Winter Glühwein) glücklich.

9

© Wiebke Jann Bei Valla Vino leckere Bio- und Naturweine schlürfen und Delikatessen shoppen

Wenn jemand eine große Liebe zu Wein hat, dann sind das Lissi und Marco. Und deswegen haben sie ihr Hobby auch gleich zum Beruf gemacht und in der neuen Markthalle Pfefferberg ihren Weinladen Valla Vino eröffnet. Der Laden sieht nicht nur superschick aus, er ist auch voll gepackt mit leckeren Bio- und Naturweinen aus gang Europa, die ihr entweder vor Ort schlürfen oder direkt mit nach Hause nehmen könnt. Zusätzlich zu der großen Weinauswahl findet ihr hier auch jede Menge Delikatessen von Berliner Manufakturen, wie die Gewürze von Yafo oder das Nussmus von Pars. Die beiden haben auch einen "Hauswein", der vom Fass kommt, ein weißer Cuvée, der zum Dahinschmelzen ist und mit dem Wort "Hauswein" absolut unter Wert verkauft wird. Wenn ihr den mal zu Hause trinken wollt, könnt ihr übrigens einfach eine Flasche mitbringen und ihn euch abfüllen lassen. Vor Ort bekommt ihr außerdem leckeren Käse aus Deutschland von Blomeyer. Besonders cool: Es gibt ein komplettes Regal nur mit Orange Wine!

10

© Marit Blossey Den Wedding überblicken auf dem Flakturm Humboldthain

Auf den Überresten eines alten Bunkers aus dem zweiten Weltkrieg hat man einfach die beste und friedlichste Aussicht über den Wedding. Auf der einen Seite ist der Ausblick urban, man blickt auf die Bahnschienen des S-Bahnhofs Gesundbrunnen, das Einkaufscenter und das Straßengewusel des Weddings; auf der anderen Seite breiten sich idyllisch die Rosengärten und der ruhige Park aus. Auf jeden Fall ein Feierabendgetränk mitbringen, hier kann man sich nach einem Spaziergang durch den Humboldthain perfekt zum Quatschen hinsetzen und in die Ferne schauen.

11

© Sophia Giesecke Bei W Pizza in Mitte fluffige, neapolitanische Pizza futtern

Fluffiger, dicker Rand, dünner, krosser Boden: So stellen wir uns den perfekten Pizzateig vor und genau so servieren die Pizzaioli von W Pizza ihre runden Teigfreunde. Getoppt werden sie mit saftig-fruchtiger Tomatensoße, cremigem Mozzarella und fantastischer Burrata. Alternativ gibt es natürlich auch Thunfisch, Zwiebeln und Oliven, vegane Marinara und jede Menge andere leckere Kombinationen. Nachdem der erste Laden bereit 2017 in Neukölln eröffnet wurde, dürfen sich jetzt auch alle Berlin-Mitte-Kids über diese Pizza-Kreationen freuen, juhu!

Mehr vergnügen

11 schöne Winterausflugsziele in Berlin und Umgebung
Hier könnt ihr in Berlin und Umgebung die kalte Jahreszeit so richtig genießen.
Weiterlesen
11 Tipps für einen schönen Sonntag im Januar
Statt missmutig zu Hause zu sitzen und auf den Frühling zu warten, könnt ihr eure Laune mit diesen 11 Tipps etwas aufheitern:
Weiterlesen

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!
Buch, Mit Vergnügen, Berlin für alle Lebenslagen