Wie ihr es schafft, regelmäßig zum Sport zu gehen und euch fit zu halten

© Marit Blossey

Jedes Jahr das Gleiche! Pünktlich zu Silvester legen wir gute Vorsätze für das neue Jahr fest, bereits wenige Wochen später sind sie wieder vergessen und werden erst wieder erinnert, wenn der nächste Jahreswechsel ansteht. Bei mir war es dieses Jahr anders, denn 2019 habe ich mir vorgenommen, regelmäßig zum Sport zu gehen und mich fit zu halten und jetzt, 2020, kann ich sagen: I made it! Und das beizubehalten, habe ich mir auch für dieses Jahr wieder vorgenommen, weil ich in den vergangenen zwölf Monaten gemerkt habe, wie gut es mir tut, mich auszupowern und zusätzlich zum Laufen auch Krafttraining und andere Workouts zu machen. Meine Homebase dafür ist inzwischen JOHN REED Fitness in Kreuzberg auf dem Kottbusser Damm geworden. Unser Büro liegt an der U8 Bernauer Straße, ich selbst wohne in Neukölln, der Club liegt also perfekt auf dem Weg zwischen Arbeit und Zuhause – so lässt sich das Workout ganz easy in meinen Alltag integrieren.

Das Workout als festen Termin im Kalender einplanen

© Wiebke Jann | Marit Blossey

Ein regelmäßiger Trainingsrhythmus hat mir dabei geholfen, mich immer wieder zu motivieren und das Training nach und nach zur Routine werden zu lassen. Wie praktisch, dass das JOHN REED Konzept einem mit den wechselnden Live-DJs, die jeden Montag und Donnerstag von 18 bis 21 Uhr auflegen, da schon einen ziemlich guten Rhythmus geben. Die DJs heizen einem dabei mit Hip-Hop und elektronischer Musik so ein, dass selbst das anstrengendste Training schnell vorbei geht. Zusätzlich zur freien Trainingsfläche gibt es bei JOHN REED aber auch zahlreiche Kurse.

Das Kursangebot ist in den JOHN REED Clubs mit über 50 Kursen wirklich groß, so könnt ihr euch entweder bei Cycling, HIIT, Total Body Workout, Mobility-Training und "Bauch, Beine Po" so richtig auspowern, oder euch bei Yoga und Pilates euer Powerhouse kräftigen. Neben Live-Kursen gibt es in den verschiedenen Kursräumen aber auch Cyberobics und Gruppen-Workouts auf der Trainingsfläche. Die Gruppen-Workouts sind zwar wahnsinnig anstrengend, machen aber auch ziemlich viel Spaß, denn innerhalb der kleinen Gruppen kann man sich gegenseitig richtig pushen.

Jetzt anmelden und bis zu 6 Monate kostenlos trainieren

© Marit Blossey

Ihr seid auch motiviert und wollt 2020 eure Fitnessziele erreichen? Dann haben wir gute Nachrichten für euch, denn JOHN REED schenkt Neumitgliedern gerade bis zu sechs Monate – da fällt das Anfangen doch gleich doppelt leicht! Außerdem sind in allen Mitgliedschaften jährlich zwei personalisierte Trainings inbegriffen, so könnt ihr euch als Newbies von den Profis alles erklären lassen und fragen, worauf es wirklich ankommt: Egal ob zum Thema Körperhaltung oder Fitnessplan. Aber auch für diejenigen, die länger dabei sind, sind diese Trainings super, so könnt ihr nämlich mit den Profis eure eigenen Erfahrungen besprechen, schauen, wo es noch ein bisschen Optimierungsbedarf gibt und so euer optimales Workout zusammenstellen. Wenn das mal keine Gründe sind, sich jetzt gleich anzumelden und fit in das Jahr 2020 zu starten!

© Marit Blossey
Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: