11 Filme, die ihr im Juli im Freiluftkino in Berlin schauen könnt

© Zhifei Zhou | Unsplash

Auch wenn es in den letzten Tagen nicht danach aussah, wir geben die Hoffnung auf laue Sommerabende nicht auf. Denn im Juli stehen einige tolle Filme und Dokumentationen im Programm der über die Stadt verteilten Freiluftkinos, darunter sehenswerte Klassiker, die schon lange auf unserer Liste stehen oder vielleicht sogar einen zweiten Kinobesuch wert sind. Und Kino mit Open Air Feeling ist ohnehin immer ein ganz besonderes Erlebnis. Diese elf Filme könnt ihr im Juli noch im Freiluftkino sehen. Holt euch Tickets und genießt die Stunden an der frischen Luft!

Open Air Kino in Zeiten von Corona

1. Nurejew – The White Crow

Der "Nurejew – The White Crow" spielt während des Kalten Kriegs in den 1960er Jahren. Der junge und begabte Tänzer Rudolf Nurejew kommt mit seiner Tanzkompanie, dem Leningrader Kirow-Balletthaus, das erste Mal in seinem Leben nach Paris, um dort die künstlerische Stärke der Sowjetunion zu demonstrieren. Das Pariser Publikum ist begeistert von seinem Talent und seinem einzigartigen Tanzstil. Rudolf gefällt es in Frankreich, er genießt das kulturelle und freie Leben in der Stadt, ist neugierig und rebellisch. Doch der sowjetische Geheimdienst wird bald misstrauisch und weicht fortan nicht mehr von seiner Seite, folgt ihm auf Schritt und Tritt. Der Tänzer beschließt, politisches Asyl in Frankreich zu beantragen, was sich jedoch als riskante Entscheidung entpuppt. Ralph Fiennes ist mit seinem Biopic des russischen Tänzers Rudolf Nurejew, der übrigens als der berühmteste Balletttänzer des 20. Jahrhunderts gilt, ein wunderbarer Film gelungen.

Donnerstag, 09. Juli 2020 | Nurejew – The White Crow | Freiluftkino Rehberge | Windhuker Straße, 13351 Berlin | Beginn: 21.30 Uhr | Mehr Info

2. Der Glanz der Unsichtbaren

Im Zentrum von "Der Glanz der Unsichtbaren" steht eine Tageseinrichtung namens L’Envol, in der wohnungslose Frauen Zuflucht und Perspektiven finden können. Doch die Besucherinnen, sie nennen sich unter anderem Lady Di, Edith Piaf oder Brigitte Bardot, werden schon bald vor verschlossenen Türen stehen, denn die Einrichtung soll binnen drei Monaten geschlossen werden. Der Grund: Die Sozialarbeiterinnen Manu, Audrey, Hélène und Angélique arbeiten laut der Stadtverwaltung nicht effektiv genug, zu wenige der Frauen würden erfolgreich wieder in das gesellschaftliche Leben reintegriert. Aufgeben wollen alle Beteiligten keineswegs. Ein neuer Plan muss also her und der heißt Umzug. Die Frauen packen allesamt tatkräftig mit an und laufen während dieser Zeit zu Höchstformen auf. War die Reintegration also doch erfolgreich? Ein Film zum Schmunzeln, Lachen und Amüsieren – perfekt nach einem langen Arbeitstag und zum Abschalten!

Freitag, 10. Juli 2020 | Der Glanz der Unsichtbaren | Freiluftkino Kreuzberg | Mariannenplatz 2, 10997 Berlin | Beginn: 21.30 Uhr | Mehr Info

3. Berlin Alexanderplatz

Burhan Qurbanis Verfilmung "Berlin Alexanderplatz" war der Film, über den bei der Berlinale in diesem Jahr rauf und runter gesprochen wurde. Qurbani hat sich erneut dem Stoff des berühmten Romans von Alfred Döblin gewidmet und den Lohnarbeiter Franz Biberkopf kurzerhand in den aus Westafrika geflüchteten Francis (Welket Bungué) verwandelt, der – wie einst Biberkopf in der Weimarer Republik – in Berlin unterzugehen droht. Doch dann lernt er die schöne Mieze (Jella Haase) kennen. Wie in der Romanvorlage geht es auch in Qurbanis Film um die Schattenseiten der Großstadt, um Außenseitertum und eine – wie sollte es anders sein – dramatische Liebesgeschichte. Neben Jella Haase ist auch Albrecht Schuch (Bad Banks, Systemsprenger) zu sehen, der hier ebenfalls eine Hauptrolle spielt. Sehenswert!

Samstag, 11. Juli 2020 | Berlin Alexanderplatz | Sommerkino am Kulturforum | Matthäikirchplatz 4/6, 10785 Berlin-Tiergarten | Beginn: 21.30 Uhr | Mehr Info

;

4. Little Women

Jo (Saoirse Ronan), Meg (Emma Watson), Amy (Florence Pugh) und Beth (Eliza Scanlen) wachsen Mitte des 19. Jahrhunderts in den USA im Bürgerkrieg auf. Es ist eine Zeit, in der die Möglichkeiten für Frauen, sich zu entfalten, noch sehr begrenzt sind. Doch die vier Schwestern wollen ein selbstbestimmtes Leben führen und setzen fest entschlossen alles daran, gesellschaftliche Hindernisse zu überwinden und sich dem Rollendiktat auf keinen Fall zu unterwerfen. Erzählt wird der Film über die Lebenswege der vier Schwestern aus der Sicht von Jo March, die Schriftstellerin werden möchte, und zugleich das Alter Ego der Autorin der Filmgeschichte, Louisa May Alcott, ist. Wenn ihr es bisher noch nicht ins Kino geschafft habt, holt euren Besuch jetzt im Hofkino Berlin nach.

Sonntag, 12. Juli 2020 | Little Women | Hofkino Berlin | Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin | Beginn: 21.30 Uhr | Mehr Info

5. Call Me By Your Name

"Call Me By Your Name" gehört für uns definitiv zu einem der besten Filme, die in den letzten Jahren auf die Leinwand gekommen sind. Es geht um den 17-jährigen Elio, der in den 1980er Jahren den Sommer mit seinen Eltern in Norditalien verbringt. Er verguckt sich währenddessen in den neuen Assistenten seines Vaters, den 24-jährigen Oliver. Eine leidenschaftliche Romanze zwischen den beide Männern beginnt und on top bekommt ihr wahnsinnig schöne Bilder zu sehen, die das Sommerferien-Italien-Feeling perfekt machen. Zurücklehnen und genießen!

Montag, 13. Juli 2020 | Call Me By Your Name | Sommerkino am Kulturforum | Matthäikirchplatz 4/6, 10785 Berlin-Tiergarten | Beginn: 21.30 Uhr | Mehr Info

6. Berlin Bouncer

Kein Neuzugang, aber trotzdem sehenswert. Die Doku "Berlin Bouncer" erzählt anhand der Geschichten von drei legendären Türstehern (Frank Künster, Smiley Baldwin und Sven Marquardt) aus der Hauptstadt über das Berliner Nachtleben im Wandel der Zeit –  von der Clubszene der Neunziger bis hin zum Aufstieg zur europäischen Jetset-Partymetropole. Ihr taucht nicht nur in den pulsierenden Sound der Stadt, sondern in ein echtes Stück Kulturgeschichte ein, vom Mauerfall bis zur Gegenwart.

Freitag, 17. Juli 2020 | Berlin Bouncer | Freiluftkino im Körnerpark, Jonasstraße Ecke Selkestraße , 12051 Berlin | Beginn: 21 Uhr | Mehr Info

7. Joker

Wer auf düstere und böse Charakterstudien steht, der sollte sich "Joker" auf keinen Fall entgehen lassen. Im Mittelpunkt steht der Comedian Arthur Flecks (gespielt von Joaquin Phoenix), dessen erhoffter Erfolg als Entertainer in Gotham City der 80er Jahre leider nicht einsetzt. Stattdessen geht sein Leben immer weiter steil bergab, er verliert seinen Job als Clown und wird schlussendlich von der Gesellschaft verachtet. Was dann passiert, ist beängstigend und packend zugleich. Ein Film über psychische Abgründe, über Wahnsinn und zu guter Letzt einen irren Clown.

Mittwoch, 22. Juli 2020 | Joker | Freiluftkino Hasenheide | Volkspark Hasenheide, 10967 Berlin | Beginn: 21.30 Uhr | Mehr Info

8. Happy

Wie würdet ihr reagieren, wenn euer Vater nach der Scheidung beginnt, regelmäßig nach Thailand zu reisen und sich dort in eine viel jüngere thailändische Frau verliebt? Der Filmemacherin Carolin Genreith ist genau das passiert. Und sie hat einen Film darüber gedreht, in dem sie versucht ihren Vater zu verstehen, in dem sie hinterfragt, ob eine solche Liebe überhaupt aufrichtig sein kann oder es einfach nur um Sextourismus geht. Aber "Happy" ist auch ein Film über die Suche nach Liebe und Glück im Alter und nicht zuletzt eine intensive Aufarbeitung einer Vater-Tochter-Beziehung, die aus beiden Perspektiven beleuchtet wird. Schön.

Freitag 24. Juli 2020 | Joker | Freiluftkino Körnerpark | Körnerpark, Jonasstraße Ecke Selkestraße, 12051 Berlin | Beginn: 21 Uhr | Mehr Info

9. Free Solo

Die oscarprämierte Dokumentation "Free Solo" ist ein Muss für alle Kletter- und Boulder-Fans. Sie begleitet den Bergsteiger Alex Honnold, der sich für den Aufstieg des El Capitan, eine 975 Meter hohe und verdammt steile Felswand, vorbereitet. Er will den El Capitan allein und ohne jegliche Hilfsmittel (wie Seil, Kletterausrüstung oder Schutzkleidung) bezwingen. Diesen Stil nennt man Free Solo. Was sollen wir sagen? Wir hatten permanent schweiß-kalte Hände und konnten bei einigen Szenen wirklich nicht hinschauen. Trotzdem ein irre guter Film über einen irre mutigen und willensstarken Kerl.

Sonntag, 26. Juli 2020 | Free Solo | Freiluftkino im Naturtheater Friedrichshagen, Hinter dem Kurpark 13, 12587 Berlin | Beginn: 21.15 Uhr | Mehr Info

10. Once Uopn A Time In Hollywood

Quentin Tarantinos "Once Upon A Time In Hollywood" spielt, wie der Name schon sagt, in Hollywood im Jahr 1969, dem vorläufigen Höhepunkt der Hippie-Ära. Vieles ist zu dieser Zeit im Umbruch, die Filmbranche bleibt davon nicht unberührt. TV-Star und Western-Serienheld Rick Dalton (Leonardo DiCaprio) und auch sein langjähriges Stunt-Double Cliff Booth (Brad Pitt) müssen sich also neu aufstellen, um zu neuem (oder altem) Ruhm zu gelangen, und das in einem Hollywood, das das Goldene Zeitalter offenbar längst hinter sich gelassen hat. Dalton und Booth bekommen bald neue Nachbarn, Starregisseur Roman Polanski und seine Frau, Schauspielerin Sharon Tate, wohnen jetzt nebenan und bringen wieder Schwung in das Leben der beiden.

Freitag, 31. Juli 2020 | Once Uopn A Time in Hollywood | Freiluftkino Kreuzberg | Mariannenplatz 2, 10997 Berlin | Beginn: 21 Uhr | Mehr Info

11. The Gentlemen

Mickey Pearson (Matthew McConaughey) besitzt ein millionenschweres Marihuana-Imperium in London und hat sich damit ein beachtliches Vermögen und Ansehen erarbeitet. Doch nun will der Drogenbaron Schluss machen, um endlich mehr Zeit mit seiner Frau Rosalind (Michelle Dockery) zu verbringen. Ein zahlungskräftiger Abnehmer für seine Plantagen ist schnell gefunden, doch offenbar haben auch sämtliche zwielichtige Groß- und Kleinkriminelle der Londoner Unterwelt Wind von Mickeys Abgang bekommen. Ein Kleinkrieg über die Kontrolle seines Reviers entfacht.

Freitag, 31. Juli 2020 | The Gentlemen | Freiluftkino Friedrichshain | Landsberger Allee 15, 10249 Berlin | Beginn: 21 Uhr | Mehr Info

Mit Unterstützung
Mit Vergnügen finanziert sich hauptsächlich durch Events und Werbung. Beides ist in den letzten Wochen stark zurückgegangen. Wenn du unsere Beiträge wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns über eine Spende über Paypal.
Sags deinen Freunden: