Lesen für den guten Zweck: Die Ärzte supporten Berliner Konzerthallen mit Live-Lesungen

© Screenshot: bademeisterTV | YouTube

In der Corona-Krise gibt es Gewinner*innen (einschlägige Online-Versandhändler) und Verlierer*innen (ungefähr alle Kulturschaffenden, Gastronom*innen und Co.). Damit zumindest einem Teil der auf der Verliererseite geparkten Kulturschaffenden geholfen wird, haben sich Die Ärzte etwas einfallen lassen: Farin Urlaub und Bela B – Rod fehlt leider – lesen live im SO36 aus dem Comic "Didi & Stulle" des legendären Comiczeichners Fil. Ohne Publikum natürlich, dafür aber im Livestream. Und damit finanziell auch etwas dabei rumkommt, darf jede*r, die Lust hat, sich das anzusehen und anzuhören, Eintritt zahlen.

Alle Einnahmen gehen direkt an Konzerthallen und Livekonzertclubs, die aufgrund der Corona-Krise seit Monaten geschlossen haben und um ihre Existenz bangen müssen. Mit dabei sind: Badehaus, Cassiopeia, Columbia Theater, Festsaal Kreuzberg, Frannz Club, Gretchen, Monarch, Musik & Frieden, Privatclub, Quasimodo, Säälchen, Schokoladen, Schwuz, Silent Green sowie das SO36. Zum Video und zur Spendenaktion geht es hier. Wie viel Eintritt man zahlt, entscheidet jede*r selbst, aber da es hier um die Rettung und Unterstützung unserer Konzerthallen handelt, drücken wir die Daumen, dass einige ihre Spendierjogginghosen angezogen haben. Denn auch wenn es in vielen Situationen nicht stimmt, sind wir uns hier ganz sicher: Viel hilft viel.

Sags deinen Freunden: