So könnt ihr dabei helfen, dass der Zug der Liebe auch 2019 durch die Straßen ravt

© Zug der Liebe

Die Demo mit dem wohl schönsten Namen der Welt braucht auch dieses Jahr eure Unterstützung: der Zug der Liebe. Seit 2015 wollen die Veranstalter*innen ein Zeichen für mehr Nächstenliebe und soziales Engagement setzen, friedlich protestieren, sich aber laut gegen Rechtspopulismus machen. Und das scheint ihnen gelungen zu sein, denn im vergangenen Jahr nahmen laut dem Veranstalter rund 50.000 Menschen am Zug der Liebe teil. Damit wir uns als Gesellschaft nicht in Gleichgültigkeit verlieren, sondern uns wieder mehr für Gleichgerechtigkeit, Menschlichkeit und Toleranz einsetzen, wollen sie deswegen auch 2019 diese Werte mit ordentlich Bass in unser Gedächtnis rufen.

Weil man so eine große Demo allerdings nicht von Liebe allein finanzieren kann, die Initiator*innen aber weiterhin auf große Sponsoren verzichten wollen, seid nun ihr gefragt. Über die Crowdfunding-Plattform Startnext könnt ihr die Veranstalter monetär noch bis zum 16. April unterstützen, damit genügend Geld zusammenkommt, um die voraussichtlichen Kosten von rund 26.500 Euro zu stemmen. Als Goodies für eure Spenden gibt es Bio-Glitzer, Liebesbriefe, Demo-Schilder, Schlüsselbänder und jede Menge andere nette Kleinigkeiten. Wir drücken die Daumen, dass die Finanzierung bald steht und wir uns alle am 24. August beim Zug der Liebe sehen!

Sags deinen Freunden: