Nachhaltig und ziemlich schön: Paprcuts bringen ihren ersten Sneaker raus

© Paprcuts

Ein hübsches paar weiße Sneaker findet sich inzwischen vermutlich in jedem Haushalt. Statt auf die klassischen großen Marken zu setzen, gibt es seit einiger Zeit immer mehr kleine Labels, die nicht nur hübsche Schuhe produzieren, sondern das auch noch innerhalb Europas, CO2-neutral und aus nachhaltigen Materialien. In diese Riege der nachhaltigen, coolen Sneaker-Labels reiht sich jetzt ein Berliner Unternehmen ein.

Paprcuts produziert seit einigen Jahren Geld- und Tabakbeutel, sowie Uhren aus reiß- und wasserfestem Tyvek. Jetzt haben sie ein Crowdfunding gestartet, um aus demselben Material Sneaker zu produzieren. Und damit haben sie genau den Zahn der Zeit getroffen, denn innerhalb von nur drei Stunden war das Funding-Ziel bereits erreicht.

Der schlichte CO2-positive Sneaker wird sowohl in Weiß als auch in Schwarz erscheinen, neben der Grundfarbe könnt ihr euch dann noch zwischen verschiedenen Designs für die Details entscheiden. Die Teile sehen aber nicht nur gut aus,  sondern sind auch wirklich praktisch: Das reiß- und wasserfeste Tyvek ist dünn wie Papier, so robust wie Leder, lässt sich bedrucken, gut vernähen und besteht zu Teilen aus recycelten Kunststofffasern. Selbstredend ist es zu 100% recyclebar.

Dieser Sneaker sieht nicht nur stylisch aus, sondern hilft uns, einen weiteren Schritt in Richtung nachhaltigen Lifestyle zu gehen.
Paprcuts-Gründer Nils Wagner

Weil nachhaltige Materialien aber nicht alles sind, haben sich Gründer Nils Wagner und sein Team dazu entschieden, innerhalb Europas zu produzieren, um die Transportwege zu verkürzen. Außerdem wird pro hergestelltem Paar ein Mangrovenbaum gepflanzt. Vorbestellen könnt ihr die Sneaker seit dem 01. September zum Aktionspreis von 99 Euro statt 129 Euro, mit der Auslieferung ist schon ab Oktober zu rechnen. Wir klicken uns jetzt schon mal durch das Sortiment.

Sags deinen Freunden: