11 Tipps für einen schönen Samstag im Juli

Endlich Samstag! Das Schöne am Samstag ist ja nicht nur, dass er frei ist, sondern auch, dass so viele schöne Dinge auf einen Samstag fallen, die wir lieben. Der Flohmarkt auf der Straße des 17. Juni zum Beispiel, oder den Lieblingsfilm mit Popcorn im Freiluftkino zu schauen. Im Sommer darf eine Abkühlung an heißen Tagen natürlich nicht fehlen und manchmal überkommt einen vielleicht die Lust auf ein bisschen Sport wie schwimmen oder Minigolf. Egal wie ihr euren hoffentlich freien Tag angehen möchtet, wir verraten euch, was ihr alles an einem schönen Samstag im Juli machen könnt.

1
Café Schröder in Mitte

© Marina Beuerle Den ganzen Tag frühstücken und Naturwein süffeln im Café Schröder

Wir haben euch hier schon häufiger das süße Café Flo in Prenzlauer Berg vorgestellt. Ende Mai 2022 hat in Mitte der kleine Bruder vom Flo eröffnet, das Café Schröder. In ihrem zweiten Laden servieren euch die Schwestern Rachel und Lea wieder leckeres Frühstück wie Pancakes, Granola oder ganz klassisch, Käsefrühstück. Das Sandwich mit pochiertem Ei, Spinat und Käse und der Fenchelsalat sehen übrigens auch ziemlich gut aus. Das Brot ist von der benachbarten FREA Bakery, Wurst kommt von Kumpel und Keule, der Kaffee ist von Field Coffee und die Naturweine sind von 8greenbottles. 

2

© Wiebke Jann Eine Kajak-Tour durch Kreuzkölln machen

Die Outdoor-Saison am Kreuzberger Ufer des Landwehrkanals ist jedes Jahr ein Highlight. An warmen Abenden gibt es wohl nichts Schöneres, als hier am Wasser zu sitzen, ein Bier zu trinken, die Schwäne zu füttern und dem Gitarrenspiel vom anderen Ufer zu lauschen. Wem das noch nicht ausreicht, der*die schwingt sich ins Kajak und paddelt auf dem Kanal bei einer zweistündigen Tour in den Sonnenuntergang. Startpunkt für den kleinen Trip ist der Urbanhafen.

3
SmackBurger in Wedding

© Daliah Hoffmann-Konieczka Saftige (vegane) Burger und Melts bei Smack Burger am Gesundbrunnen

Im Wedding hat mit Smack Burger ein neuer Burgerladen eröffnet, der sich auf die Fahne geschrieben hat, alles selbst zu machen. Ihr bekommt hier neben Burgern auch sogenannte Melts, also Toastburger mit hausgemachtem Brioche-Brot. Vom Brot über die Pattys bis hin zu den Soßen ist alles hausgemacht und das schmeckt man. Wer auf butteriges Brioche, saftiges Rindfleisch und Loaded Fries steht, der*die wird hier satt und glücklich. Wer auf Fleisch verzichtet, kann den veganen Burger mit Beyond Meat bestellen und Süßkartoffelpommes mit Apfelmus snacken. Klingt im ersten Moment vielleicht komisch, schmeckt aber super lecker!

4

© Marina Beuerle Essen, trinken und den Ausblick genießen in der Orangerie am Körnerpark

Der Körnerpark in Neukölln ist eine hübsche, grüne Oase zwischen Karl-Marx- und Hermannstraße. Wir fühlen uns hier ein bisschen wie in Paris und freuen uns sehr, dass Max und Simon die Orangerie Mitte Mai 2022 mit einem neuen gastronomischen Konzept wiederbelebt haben. Die Orangerie Neukölln lädt euch tagsüber zu Kaffee und Kuchen ein und serviert euch abends als Bar mit großer Terrasse Aperitivo und Snacks unter Palmen. In den kommenden Monaten kommen dann auch und Mittagessen und Livemusik dazu. Wir freuen uns aber jetzt schon auf laue Sommerabende im Körnerpark.

5

© Wiebke Jann Bei Valla Vino leckere Bio- und Naturweine schlürfen und Delikatessen shoppen

Wenn jemand eine große Liebe zu Wein hat, dann sind das Lissi und Marco. Und deswegen haben sie ihr Hobby auch gleich zum Beruf gemacht und in der Markthalle Pfefferberg ihren Weinladen Valla Vino eröffnet. Der Laden sieht nicht nur superschick aus, er ist auch vollgepackt mit leckeren Bio- und Naturweinen aus gang Europa, die ihr entweder vor Ort schlürfen oder direkt mit nach Hause nehmen könnt. Zusätzlich zu der großen Weinauswahl findet ihr hier auch jede Menge Delikatessen von Berliner Manufakturen, wie zum Beispiel die Gewürze von Yafo oder das Nussmus von Pars. Die beiden haben auch einen "Hauswein", der vom Fass kommt: Ein weißer Cuvée, der zum Dahinschmelzen ist und mit dem Wort "Hauswein" absolut unter Wert verkauft wird. Wenn ihr den mal zu Hause trinken wollt, könnt ihr übrigens einfach eine Flasche mitbringen und ihn euch abfüllen lassen. Vor Ort bekommt ihr außerdem leckeren Käse aus Deutschland von Blomeyer. Besonders cool: Es gibt ein komplettes Regal nur mit Orange Wine!

6

© Daliah Hoffmann Über den ersten Berliner Trödelmarkt flanieren und stöbern

Wir lieben den Flohmarkt nicht nur aufgrund seiner Lage auf der Straße des 17. Juni, direkt vor dem großen Torbogen am Salzufer, sondern auch weil er im Gegensatz zum viel zu großen, viel zu vollen und viel zu ramschigen Mauerpark-Flohmarkt wunderbar übersichtlich ist, aber trotzdem genug Auswahl hat, um schöne Dinge zu finden. Wer außergewöhnliche Unikate für die eigene Wohnung, besondere Geschenke und handgemachte Bilder, Mode, Keramik, Schmuck oder Holzspielzeug sucht, der ist hier jeden Samstag und Sonntag ab 10 Uhr genau richtig.

7

© Daliah Hoffmann-Konieczka Leckere Eiskreationen schlemmen bei KiezEis

Ein paar Meter abseits vom Winterfeldtplatz befindet sich das kleine Eisparadies namens KiezEis. Hier bekommt ihr handwerklich hergestelltes Eis aus hochwertigen Zutaten, andere Leckereien wie Pasteis de Nata und Kaffeespezialitäten. Es gibt Sorten wie Ingwer, Safran, Zwetschgensorbet oder Milcheis, einige sind fest, andere wechseln je nach Jahreszeit und Saison. Uns schmeckt das Haselnusseis besonders gut. Neu im Sortiment ist auch Erdnuss mit hausgemachtem Erdnuss-Krokant. Wer das Eis lieber zu Hause naschen will, für den gibt's die 520 ml Becher und wer "to go" schlecken will, bekommt das Eis auch im Recup-Becher serviert.

8

© Marina Beuerle Strand, Wasser und gute Drinks genießen im Strandbad Wendenschloss

Ein wertvolles Kulturgut, das uns die DDR überlassen hat, sind die guten alten Strandbäder. Eins davon findet ihr in Köpenick, umgeben von Wald und einem schönen Wohngebiet. Im Strandbad Wendenschloss kann man im Sommer wunderbar im Sand liegen, sich in der Dahme abkühlen, mit dem SUP raus paddeln, Volleyball spielen und zur Abkühlung einen guten Drink oder ein kühles Tankbier naschen, Flammkuchen futtern und mit den Leuten in der Strandbar quatschen. Ein Sommertag, wie er im Buche steht – damals wie heute.

9

© Thomas Hauser Einen Ausflug zur Galerie Mehdi Chouakri in den Wilhelm Hallen machen

Wenige Meter neben dem S-Bahnhof Wilhelmsruh liegt das Areal der Wilhelm Hallen, auf dem sich viele Kulturschaffende niedergelassen haben. Seit wenigen Wochen hat auch die Galerie Mehdi Chouakri hier einen Standort, momentan werden bis Ende Juli 2022 Werke von John M. Armleder und dem Archiv Charlotte Posenenske gezeigt. Kleiner Tipp: Erkundigt euch vorher nach den Öffnungszeiten!

10

© Marit Blossey Auf der kunstvollen Anlage von Nuture Art ein paar Hole-in-ones hinlegen

Das Tempelhofer Feld fühlt sich manchmal an wie die wundersame Handtasche von Hermine Granger bei Harry Potter, in der sie einen kompletten Haushalt verstecken kann. Und so wundert es gar nicht, dass sich auf dem riesigen Areal auch eine Minigolfanlage befindet. Aber nicht irgendeine, sondern eine besonders aufregende, fast schon zu berlintypische Anlage, bei der auf allen Bahnen Kunstwerke und Installationen umspielt werden. Mal muss der Golfball durch ein Abflussrohr ins Klo befördert werden, mal zwischen Hennen und Eiern durch oder durch ein paar Kühlschränke. Hier macht nicht nur das Golfen Spaß, sondern auch das Betrachten der außergewöhnlichen Bahnen – definitiv ein Highlight.

11

© Sophie Koch Im Freiluftkino Friedrichshain Sommerabende ausklingen lassen

Mitten im Volkspark Friedrichshain kann man es sich an lauen Sommerabenden nach einem Spaziergang im Freiluftkino Friedrichshain – natürlich mit Popcorn ausgestattet – gemütlich machen und in romantischer Atmosphäre einen Film genießen. Das Angebot wechselt täglich, außerdem gehört das Open-Air-Kino zu den größten der Stadt. An guten Plätzen mangelt es also nicht. An kalten Tagen gibt es auch Decken zum Ausleihen.

Was sonst so geht im Juli

Filme im Freiluftkino
Es ist kein Geheimnis, dass Sommer die Zeit für Freiluftkino ist. Welche Filme im Juli laufen und wo sie zu sehen sind, verraten wir euch.
Weiterlesen
Food-Events im Juli
Die Food-Events sind zurück! Nicht nur Festivals und Open Airs stehen auf dem Tacho, auch die Gastroszene hat im Juli einiges zu bieten.
Weiterlesen

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!