Das Prince Charles, so wie wir es kennen, wird es nicht mehr geben

Vor ein paar Tagen erreichte uns die Nachricht, dass das Prince Charles in seiner bisherigen Form zukünftig nicht mehr existieren wird. Schon am 31. Mai wird der Club, der sich über die letzten acht Jahre hinweg zu einer echten Institution im Berliner Nachtleben entwickelt hatte, vorläufig schließen. Über Facebook verkündeten die Betreiber, das schon im Juni umfangreiche Bauarbeiten in dem Club starten werden. Ob das Prince Charles, das gerade unter HipHop-Fans ein beliebter Anlaufpunkt ist und den omnipräsenten Berliner Technopartys einen kulturelles Schwergewicht entgegensetzte, in seinem bekannten Gewand zurückkehren wird, blieb zunächst unklar. Wie genau das neue Konzept, von dem gesprochen wird, aussehen soll, wurde ebenfalls noch nicht bekannt gegeben. Es bleibt also spannend!

Natürlich verabschiedet sich das Prince Charles mit einer standesgemäßen Party, auf der ihr euer HipHop-Tanzbein schwingen dürft. Die soll am 18. Mai über die Bühne gehen. Sobald wir mehr wissen, geben wir Bescheid!

Mit folgenden Worten gab das Team das vorläufige "Ende" vom Prince Charles bekannt:

Liebe Freunde des Prince Charles,

nach acht großartigen Jahren mit aufregenden Tagen und unvergesslichen Nächten ist es Zeit, dem Swimming Pool am Moritzplatz neues Leben einzuhauchen: unsere Räumlichkeiten werden nach dem ersten Juniwochenende umgestaltet und der Clubbetrieb vorerst still gelegt. Ab Spätsommer sind wir dann mit neuem Konzept, Gewand und Elan zurück!

Wir bedanken uns bei allen Mitarbeitern, die mit ihrem tatkräftigen Einsatz das Fundament für jeden Abend geschaffen haben, bei allen Künstlern, die mit ihrer Musik und Kunst den Raum zum Leben erweckt haben, und natürlich bei allen Gästen, die über die Jahre eine Gemeinschaft erschaffen und uns begleitet haben.

Euer Prince Charles-Team

 

Sags deinen Freunden: