Freitag, 13.09. No Photos on the Dance Floor – C/O Berlin

© Unsplash | Raphael Schaller

Diese Woche eröffnet im C/O Berlin eine neue Ausstellung, die Fans des Berliner Nachtlebens besonders interessieren wird. Der Mauerfall jährt sich dieses Jahr zum 30. Mal, und um die langen Nächte dieser vergangenen 30 Jahre geht es in No Photos on the Dance Floor. Nach dem Fall der Mauer verwandelten sich in Berlin leerstehende Gebäude, Fabriken und Kellerabteile in Orte des Exzess, der Kunst und des Lebens: Clubs, Bars, Galerien, Ateliers, Studios, junge Kreative eroberten die frisch wiedervereinte Stadt. No Photos on the Dance Floor dokumentiert die Berliner Clubszene der letzten 30 Jahre und zieht euch mit Fotografien, Film, Projektionen und Musik in den Bann der Nacht – beteiligt waren unter anderem Wolfgang Tillmanns, Marcel Dettmann oder Sven Marquardt.

Du solltest hingehen, wenn: du dich mit dieser Ausstellung aufs Wochenende einstimmen möchtest

Wen wirst du hier treffen: Verehrer*innen des Berliner Nachtlebens

Das perfekte Accessoire: Sticker auf der Smartphone-Kamera von der letzten Party

Hashtag zum Mitnehmen: #NoPhotosOnTheDancefloor

C/O Berlin

Hardenbergstraße 22, 10623 Berlin
11–20 Uhr | 10€, ermäßigt 6€ | Mehr Info

Weiterlesen in Mehr
Sags deinen Freunden: