11 Cafés, Restaurants und Bars im Körnerkiez, die ihr kennen solltet

Wir lieben den Körnerpark. Das kleine grüne Fleckchen Erde mitten in Neukölln ist ein echtes Kleinod. Aber nicht nur in dem Park, sondern auch auf den Straßen drumherum sind wir gerne – vor allem in den vielen Cafés, Restaurants und Bars. Egal ob zum gemütlichen Brunch, zu Kaffee und Kuchen, zum exzellenten Dinner oder auf ein Bierchen – hier gibt es für jeden Geschmack und für jeden Anlass die richtige Adresse. Das sind unsere 11 kulinarischen Favoriten im Körnerkiez!

1

© Leuchtstoff Sich im Leuchtstoff wie in der Villa Kunterbunt fühlen und arbeiten

Wenn Pippi Langstrumpf ein Café gebaut hätte, würde es wahrscheinlich so charmant improvisiert wie das Leuchtstoff aussehen. Kaffee aus allen Ecken der Welt, sehr guter Kuchen (auch vegan) und Do-It-Yourself-Attitude. Das Publikum ist international, die Musik gut und die Leute lesen komplizierte Bücher mit weltverändernden Titeln – und haben trotzdem gute Laune.

2
frühstück cafe brunch

© Lisa Ksienrzyk Exquisit schlemmen im Ungeheuer in Neukölln

Am Rande des Neuköllner S-Bahn-Rings versteckt sich ein Fabelwesen der äußerst deliziösen Sorte: das Ungeheuer. Das Restaurant ist gemütlich hip eingerichtet und steht den Bars im typischen Neuköllner Vintage-Stil in nichts nach – antiquarische Möbel, DIY-Dekoration und exzentrische Gemälde. Die Frühstücksmenüs lassen keinen Wunsch offen. Ob vegan, mediterran oder klassisch, süß oder herzhaft, die prall gefüllten Teller würden selbst den hartnäckigsten Frühstücksmuffel in einen morgendlichen Genießer verwandeln. Brot und Brötchen werden von Wiener Brot geliefert, die Holzofenbäckerei der prominenten Köchin Sarah Wiener. Großes Plus der Frühstücksteller sind nicht nur die qualitätsvollen Lebensmittel, sondern auch das reichliche, frische Obst.

3

© Home Brunchen und Kaffee trinken bei Home: Coffee & Food

HOME heißt das kleine Café von Sarah und Agnieszka unweit vom Körnerpark und genau so fühlt es sich hier auch an. Es gibt direct-trade Specialty Coffee, Brunch und Kuchen. Brioche, Scones, Pies, Marmeladen, Aufstriche und Co. – hier wird alles mit hochwertigen Zutaten hausgemacht. Auf dem Menü stehen Granola, Grilled Cheese Sandwich, das typisch englische Frühstück und fluffige Pancakes mit saisonalem Topping. Im HOME bekommt ihr jeden Tag "Comfort Food" und könnt von morgens bis spät nachmittags brunchen und Kuchen naschen.

4

© Zitronencafé Umgeben von gepflegtem Grün im Zitronencafé im Körnerpark frühstücken

Für ein bisschen hoheitliches Gefühl beim Frühstück empfiehlt sich das Zitronencafé im Körnerpark: Umgeben von gepflegtem, zarten Grün gibt es hier im lichtdurchfluteten Gartenhaus durchaus viel Zitroniges zu entdecken, aber auch leckere Kuchen.

5

© Pexels Lesungen und Tatort in gemütlicher Baratmosphäre im Laika

In der Laika Bar kann man nicht nur ziemlich gemütlich sitzen, sondern sich auch kulturell berieseln lassen. Neben Lesungen gibt es auch häufig Konzerte. Und jeden Sonntag werden Leinwand und Beamer ausgepackt, denn dann ist wieder Tatort-Time.

6

© Daliah Hoffmann Im 21 gramm wahnsinnig lecker frühstücken und Wein trinken

Die Berliner haben offensichtlich einen Faible für seltsame Orte, denn nachdem bereits in Kreuzberg ein hübsche Café in eine ehemalige Friedhofshalle gezogen ist, gibt es jetzt auch eines in Neukölln. Das 21 gramm – wer sich an Alejandro González Iñárritus gleichnamigen Film erinnert, weiß, was der Name bedeutet – ist nämlich frisch in die ehemaligen Friedhofsgemäuer eingezogen und serviert in einer unglaublich schönen Atmosphäre drinnen und auf der Terrasse leckere Frühstücksplatten, Wein und Flammkuchen.

7

Leckere Drinks im Schloss Neuschweinsteiger genießen

In der wohlsortierte Bar mit fachkundigem Personal findet einmal im Monat eine Tastingreihe statt, die es sich anzusehen lohnt. In einer ausgesprochen schönen und ausführlichen Karte findet sich für wirklich jeden Menschen der passende Drink und gerade Highball-Fans kommen hier auf ihre Kosten. Vorher hieß die Bar übrigens „Helmut Kohl“. Der Altkanzler war damit aber gar nicht glücklich und bat somit um Namensänderung. Bastian Schweinsteiger scheint mit dem Namen bislang keine Probleme gehabt zu haben. Oder er hatte dort einen Drink und hat es vergessen; diese sind nämlich ausgezeichnet, aber stark. Wirklich stark.

8

© From Hanoi with Love/ Facebook Im From Hanoi with Love authentisch vietnamesisch essen

In der Gegend rund um die Hermannstraße findet man zwar einige Asia-Imbisse, aber einen Laden, in den man sich wirklich gerne reinsetzen möchte, muss man schon ein bisschen suchen. Mit dem From Hanoi with Love haben wir allerdings einen gefunden, der nicht nur schön hell und gemütlich eingerichtet ist, sondern auch das Essen der Garküchen Hanois auf den Teller bringt. Und an kalten Tagen lässt es sich hier ganz herrlich eine leckere Suppe schlürfen.

9

© Salome Watel | Unsplash Pizza essen bei Nini e Pettirosso

Was einen Sommertag im Körnerpark noch besser macht? Ein Stück Pizza! Die bekommt ihr das ganze Jahr über bei Nini e Pettirosso, dem netten italienischen Restaurant direkt am Schierker Platz und Körnerpark. Neben leckeren Pizzen gibt es hier auch Antipasti, italienisches Gebäck und Eis und Pasta. Netter Service, lockere Atmosphäre und ein stimmiges Preis-Leistung-Verhältnis machen das Restaurant zu einem Kiezfavoriten.

10

© Matthieu Joannon | Unsplash Italienische Spezialitäten im DocG Weinbar & Restaurant

Im DocG Weinbar & Restaurant kann man sein Italien-Fernweh bei einem Glas Wein, einer Portion hausgemachte Tagliatelle mit schwarzen Trüffeln, Thymian und Parmesankäse oder dem typischen Aperitivo stillen. Die Inhaber kommen aus Irpinia in der italienischen Region Kampanien im Süden Italiens und bringen landestypische Gerichte nach Neukölln. Montag, Dienstag und Mittwoch gibt es Carbonara Tradizionale. Im DocG finden auch regelmäßig Live Konzerte bzw. DJ Sets statt.

11

© Flaschenzug Limos, Shots und Fassbier trinken im Flaschenzug

Früher wurde im Flaschenzug hauptsächlich Fußball geguckt. Die Zeiten sind vorbei. Seit Sommer 2018 geht es hier primär und gute Drinks in netter Wohnzimmeratmosphäre. Limos, Infusionen und Shots sind hausgemacht, es gibt vier Fassbiere und eine nette Auswahl an Longdrinks. In dem einen Raum stehen zwei Kicker (ganz ohne Fußball geht's doch nicht) und es gibt einen Nichtraucherbereich.

Sags deinen Freunden: