Ihr habt abgestimmt! Das sind die allerschönsten Männer Berlins 2019

© Pablo Lütkenhaus

It's that time of the year again: Pünktlich zum Herrentag haben wir euch wieder bei der schönsten und vergnügtesten Wahl der Stadt abstimmen lassen. Bei wem ihr ins Schwitzen kommt, von welchem Bart ihr euch am liebsten beim Knutschen kitzeln lassen wollt und für wen ihr besser ein Wechselhöschen einpacken solltet, verraten wir euch jetzt. Hier ist das Schönste, das die Berliner Männerwelt zu bieten hat:

11. Maeckes (-6)

© Hella Wittenberg

Maeckes ist nicht nur wahnsinnig gut gekleidet (in Gelb, klar), sondern auch das Schönste, was wir Stuttgart zu verdanken haben. Vielleicht liegt es daran, dass er alle Fotos auf Instagram gelöscht hat und ihr seine wunderschönen stahlblauen Kulleraugen vergessen habt, aber dieses Jahr reicht es für das schönste Viertel der Orsons nur für Platz 11. Im neuen Song „Grille“ rappen die Orsons „Rein in’ Club, zehn Minuten Party, raus aus Club.“ Und was sollen wir sagen, aber unser Rein-Raus-Spiel dürfte gerne auch etwas länger sein. 

10. Albrecht Schuch (neu)

Make Schnauzer great again: Albrecht Schuch ist vermutlich der einzige, der mit Oberlippenbart so verdammt sexy aussieht. Und genau deswegen können wir uns gar nicht erklären, wieso er erst jetzt auf unserer Liste auftaucht. Uns hat der schöne 33-Jährige in den letzten Jahren nicht nur als glattrasierter Banker in Bad Banks überzeugt, sondern auch als vollbärtiger Insel-Guru in Kruso. Mit ihm würden wir gerne auf einer einsamen Insel stranden und ausprobieren, ob der Schnauzer eigentlich beim Knutschen kitzelt. 

9. Kontra K

Der Bad Boy, der in seiner Freizeit gerne mal Tigerbabys füttert, ist nicht nur gut gebaut und braun gebrannt, sondern hat auch den akkuratesten Haarschnitt jenseits der Spree. Er ist zwar nicht der Traum aller Schwiegermütter, dafür aber sicherlich der Protagonist einiger feuchter Träume. Wir würden ihn jedenfalls auch gerne mal...umarmen.

8. Emilio Sakraya

Haben wir uns letztes Jahr noch ein gefragt, was uns an dem jungen 4-Blocks-Schauspieler so gut gefällt, können wir es euch jetzt mit ziemlicher Sicherheit sagen: die durchtrainierten Arme, der coole Blick und ein bisschen auch der Look des Hollywoods der 20er Jahre. Zwar ist Emilio immer noch viel zu jung für uns in der Redaktion, aber nun ja, wir würden da wohl auch eine Ausnahme machen. 

7. Teesy (-5)

Teesy ist jünger, heißer und gefühlvoller als Xavier Naidoo es je war und definitiv der heißeste Sidekick, den Cro je hatte. Spätestens seit unserem Geburtstag hat uns der Rapper, Sänger und Vollzeit-Charmeur von seinen Qualitäten überzeugt. Er wechselt seine Frisur häufiger als Heidi Klum, aber egal ob er gerade blond oder brünett ist, Anzug oder ausgewaschene Jeans trägt: Wenn uns Teesy im Büro besuchen kommt, packen wir besser noch ein Wechselhöschen ein.

6. Jochen Schropp (-2)

Bei Jochen Schropp scheint es wie mit George Clooney zu sein: Je älter der Gute wird, desto heißer wird er auch. Der heißeste 40-Jährige der Stadt hat sich nämlich auch dieses Jahr mit seinem Million-Dollar-Smile in unsere Liste gelächelt. Für ihn stehen wir extra früh auf, nur um ihn beim Sat.1-Frühstücksfernsehen sehen zu können, auch wenn wir uns insgeheim wünschen, dass es für uns bald auch mal ein privates Frühstück gibt.

5. Edin Hasanovic (neu)

Er ist jünger und schöner als Elyas M’Barek und schauspielert auch noch besser! Edin Hasanovic sieht wahnsinnig gut aus, hat ein so vertrauensvolles und schönes Lächeln, dass wir ihm jede Versicherung abkaufen würden. Er gewinnt sogar gegen das süße Rehkitz den Cuteness-Award. Mit ihm würden wir gerne mal nach Hause und uns seine Award-Sammlung zeigen lassen. Jeden Tag. Nackt.

4. Nisse (-1)

Er sieht aus wie die jüngere und heißere Version von Enrique Iglesias und kann auch noch singen! Wir stellen uns vor, wie Nisse bei Kerzenschein nackt am Klavier sitzt, Liebeslieder singt und wir ihm dabei schmachtend zusehen. Danach wälzen wir uns auf dem Teppich, bevor wir eng umschlungen vor dem Kaminfeuer einschlafen. Ach Nisse, dürfen wir dein Mädchen Nummer Eins sein?

3. Jannis Niewöhner (neu)

Von der Nominierung für den Bravo-Otto zu den schönsten Männern der Stadt: Jannis Niewöhner hat sich in den letzten Jahren erfolgreich von den Postern in Teenie-Zimmern in unsere Träume (und Höschen) gespielt. Der 27-Jährige, der in jeder Boyband der perfekte Bad Boy wäre, hat uns allerspätestens als abgefuckter Clubpromoter in „Beat“ nicht nur von seinen schauspielerischen Qualitäten überzeugt. Mit ihm würden wir gerne mal die ganze Nacht um die Häuser ziehen und später zur privaten After Hour einladen.

2. Erik Jäger (neu)

Neu dabei und direkt auf dem zweiten Platz: Erik Jäger aka. Der Hauptstadttrainer aka. Sexy Erik ist der schönste Newcomer des Jahres, heimlicher Favorit der Redaktion und vermutlich der berühmteste Personal Trainer der Stadt. Der Adonis Berlins nimmt Kontra K nicht nur den Titel des definiertesten Sixpacks der Stadt weg, sondern Jan Köppen auch den der tollsten Haare. Mit ihm würden wir gerne mal beim Partner-Workout schwitzen und uns an sein männliches Brusthaar schmiegen.

1. Jannik Schümann

Jannik Schümann ist nicht nur wunderschön, sondern auch der Traum aller Schwiegermütter. Der deutsche Liam Hemsworth schafft es in diesem Jahr, seinen Titel als schönster Mann Berlins zu verteidigen und wir wissen auch genau wieso, denn wer wünscht sich bei diesem verführerischen Blick nicht gerade, dieser Spiegel zu sein? Lieber Jannik, dürfen wir das nächste Mal mit in den Liebesurlaub nach Marrakesch und dir helfen, den Bademantel auszuziehen?

Sags deinen Freunden: