Wie macht man sich so richtig frei? – Jennifer Weist im Podcast-Interview

© Jennifer Weist
Ich habe das Gefühl, dass ich schon selbstbewusst geboren wurde.

Mein heutiger Gast im "Hotel Matze" ist Jennifer Weist, die Sängerin der Band Jennifer Rostock. Sie sagt, dass ihre Band nie einen richtigen Hit hatte, aber dennoch scheint sie jeder zu kennen und eine Meinung über Jennifer zu haben. In kleinen und großen Zeitungen, Kommentarspalten auf Instagram und Facebook löst nahezu alles, was Jennifer zeigt, sagt oder postet, eine Reaktion aus. Sie selbst findet das meistens gut. 

Wir sprechen über das vorläufige Ende von Jennifer Rostock und wie beiläufig das beschlossen wurde. Wir reden über Provokation, Shitstorms, plastische Chirurgie, ihren Hintern und ihrem extremen Freiheitsdrang. Mich hat interessiert, woher der kommt und wie sie sich selbst, wie sie ihre Fans und Antifans so wahrnimmt.

Ich glaube, dass es bisher noch keine Begegnung im Hotel Matze gab, bei der so viele unterschiedliche Themen besprochen wurden. Ich habe viel gelacht, war erstaunt, hab fast geweint und hatte eine tolle Zeit mit Jennifer. Ich glaube, dass sich alle, die etwas wollen, aber sich nicht richtig trauen, sehr viel von Jennifer abgucken können.

Den Podcast gibt es auch bei SpotifyDeezer und iTunes.

Der heutiger Unterstützer ist wieder Heineken. Ich mag die kleinen, neuen 0,25 Liter Flaschen!

Und auch dabei ist dieses Mal das JWD. MagazinJWD. Magazin (Joko Winterscheidts Druckerzeugnis) verbindet die Stärken zweier großer deutscher Medienmarken: den Stern und Joko Winterscheidt. JWD. ist ein junges, neues Reportagemagazin, dessen Reporter nicht nur beobachten, sondern mitmachen; nicht nur berichten, was passiert, sondern auch darüber schreiben, wie es sich anfühlt; nicht nur besuchen, sondern erleben. Die neue Ausgabe mit einem großen New-York-Special gibt es es jetzt überall zu kaufen.

Sags deinen Freunden: