Die beste Pizza Berlins gibt’s in Neukölln bei W Pizza

© Sophia Giesecke

von Sophia Giesecke

Früher war dort, wo sich heute W Pizza befindet, eine urige Eckkneipe. So richtig wusste man nie, was sich dort abspielte, denn die Fenster waren immer verhangen und die Tür geschlossen. Heute ist alles offen, hell, einladend. Die Wände wurden von alten Tapeten befreit und lassen den Altberliner Charme erahnen, der hier früher durch die heiligen Hallen wehte. Besitzer Darius Suski macht eigentlich in Designermöbeln, was man auch deutlich an der Einrichtung erkennen kann. Neben Designklassikern gibt es eigens für W Pizza gebaute Tische. An manchen Tischen sitzt man auch mal mit Fremden zusammen, andere sind ganz klein und intim, es ist also für jede*n etwas dabei. Die Atmosphäre ist locker und entspannt, bisschen hipsterig und alles in allem sehr untraditionell, typisch Neukölln eben.

© Sophia Giesecke
© Sophia Giesecke

Kommen wir zum Star: der Pizza. Es ist ja so, dass es in Berlin mittlerweile sehr viel Pizza gibt, aber keine ist so gut wie diese. Der Teig ist ganz fluffig und hat eine ganz leichte Süße, was an den besonderen Kulturen liegt, die hierfür benutzt werden. Die Soße ist schön fruchtig und die Toppings fallen sehr üppig aus. Trotzdem stopft so eine Pizza nicht zu sehr, Pizzakoma fällt also aus. Besonders die Pizzen mit Stracciatella di bufala-Käse sind optisch und geschmacklich der absolute Hammer.

Eine weitere Besonderheit ist der Teig mit Hanfsamen. Ja, richtig gelesen, Hanfsamen. Bei W Pizza kann man nämlich jede Pizza auch mit Hanf bestellen, was den Teig etwas grüner und etwas würziger macht, allerdings ist die Pizza dann wirklich sehr sättigend. Wer mag, kann auch seine eigene Pizza zusammenstellen, auch vegan ist hier gar kein Problem.

© Sophia Giesecke
© Sophia Giesecke

Wem es im Restaurant zu laut und wuselig ist, denn das ist es wirklich, der kann sich auch eine Pizza zum Mitnehmen bestellen und sich direkt an den Kanal setzen. Ein Angebot, das von sehr vielen Leuten wahrgenommen wird. Aber eigentlich solltet ihr drin am Chef’s Table sitzen, von dem man Mitbesitzer Łukasz Sołowiej dabei zusehen kann, wie er kunstvoll Teig ausbreitet, belegt und in den orangen Steinofen schiebt, nur um sie gerade mal zwei Minuten später wieder herauszuholen. Neapolitanische Pizza backt schnell, fast so schnell wie sie danach in unseren Mündern verschwindet.

Für euren nächsten oder ersten Besuch solltest du aber unbedingt vorher reservieren, denn W Pizza ist seit der Eröffnung im Winter 2017 unglaublich beliebt.

© Sophia Giesecke

Unbedingt probieren: Pizza mit Stracciatella di bufala

Veggie: Omnivore, Veggies und Veganer werden hier glücklich

Besonderheit des Ladens: Hübsches Interieur trifft auf noch hübschere Menschen

Mit wem gehst du hin: Mit einem Date oder einer Gruppe Freunden. Oder alleine. Egal, Hauptsache mindesten ein Mal in der Woche.

Preise: Pizzen um die 10 Euro, Weed Dough kostet 2 Euro extra

W Pizza | Fuldastraße 31, 12045 Berlin | Montag – Donnerstag: 18–22 Uhr, Freitag: 18–23 Uhr, Samstag: 17–23 Uhr, Sonntag: 17–22 Uhr | Mehr Info

Weiterlesen in Food
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!