Das Berlin Travel Festival ist die neue Spielwiese für alle reiseliebenden Millennials

© Gestalten, 2017 | Foto: James Barkman from “Off the Road”

Jede Generation erfindet das Reisen und Urlauben für sich neu. Die Wirtschaftswunder-Generation tingelte am liebsten zum Zeltplatz nach Italien, unsere Eltern setzen sich noch heute in den Charterflieger und verbringen – mal nah, mal fern – einen zweiwöchigen Pauschalurlaub in einem Ressort. Die Generation der Millennials schwört hingegen auf ein individuelles Reiseerlebnis, am liebsten in Asien oder Südamerika, mit Hightech-Kamera, Hostel-Abenteuer und Wlan am Strand – um nur einige Aspekte zu nennen.

Diese Art des Reisens wird immer populärer, doch bislang gab es keine Reisemesse, auf der sich Millennials über neue Trends hätten informieren können. Mit dem erstmals stattfindenden Berlin Travel Festival ändert sich das nun: In der Arena Berlin könnt ihr drei Tage lang digitale Marken, Produkte und Publikationen kennenlernen. Zudem gibt es interessante Vorträge und Workshops.

Der Messebereich ist in fünf Abschnitte untergliedert: Ocean Life, Culture Journeys, Weekenders und Outdoor Escapes erklären sich von selbst. Im fünften Bereich mit dem pittoresken Namen The Nest werden neue Geschäftsmodelle vorgestellt. Klingt auf den ersten Blick zugegebermaßen etwas kryptisch, doch das Programm lässt sich bei näherem Hinschauen leicht entschlüsseln.

So stellen sich zahlreiche neue Unterkunftstypen sowie konkrete Unterkünfte vor, die auf Design oder Nachhaltigkeit setzen oder wie im Fall des Eremito aus Umbrien, einem Kloster-Refugium für reisende Einsiedler, dabei helfen wollen, die Körper-Geist-Balance wiederherzustellen. Zudem gibt es spannende Produkte zu entdecken, etwa Origami-Kanus von Onak, schwimmenden Wohnwagen von Sealander (am Messe-Wochenende auf der Spree anzutreffen) oder Glamping-Zelte von Lotus Belle.

Mehr als 80 Vorträge, Workshops und Performances

Daneben wird euch ein umfangreiches Programm mit mehr als 80 Vorträgen, Workshops und Performances geboten, in denen es beispielsweise um ökologisch verträgliches Reisen geht, kulinarische Erlebnisse geteilt werden oder ein Couchsurfer von seinen Reiseerlebnissen in Iran erzählt.

Wir freuen uns auf das Festival und hoffen, neue Eindrücke zu sammeln und spannende Anregungen mit auf den Weg zu bekommen. Denn eins ist sicher: Reiseverrückt sind wir allemal!

Berlin Travel Festival in der Arena Berlin Eichenstraße 4, 12435 Berlin | 09.–11. März, Freitag: 17-22 Uhr, Samstag: 10-22 Uhr, Sonntag: 10-19 Uhr | mehr Info

Sags deinen Freunden: