11 Tipps für einen schönen Sonntag im Dezember

Hui, das ging schnell! Dieser ewig lange Sommer, dann ein ziemlich goldener Herbst, und jetzt ist schon wieder Dezember und Weihnachten steht vor der Tür. Inzwischen ist es in Berlin auch ganz schön kalt geworden, die Sonne lässt sich seltener blicken und wir haben Sonnenbrille und Übergangsjacke gegen Schal, Mütze und Vitamin-D-Tabletten getauscht. Kein Grund traurig zu sein, auch im Winter kann Berlin wunderbar sein! So verbringt ihr einen schönen Sonntag im Dezember.

1

© Marit Blossey Glühwein schlürfen auf dem "Heissa Holzmarkt"

Pünktlich zur Adventszeit hat sich das Gelände des Holzmarkts in ein kleines Weihnachtswunderland verwandelt. Weihnachtsmarkt-Klassiker wie Glühwein, Bratwurst und Karussell dürfen natürlich nicht fehlen, gleichzeitig findet ihr in den vielen kleinen Hütten leckeres Streetfood und kleine Labels zum Geschenke shoppen. Dazwischen könnt ihr euch an den Feuerstellen wärmen oder unter der riesigen Discokugel verweilen. Indoor-Spielplatz für Kinder, Plätzchenbacken und Märchenhütte gibt's auch. Hier gefällt es garantiert auch Weihnachtsmuffeln!

2

© Albert Warth Im City Kino Wedding schöne Filme schauen

Das liebevoll kuratierte City Kino Wedding kann schnell zu so etwas wie eurem zweiten Wohnzimmer werden. Das Programm setzt sich aus aktuellen Arthouse-Filmen und zeitlosen Klassikern zusammen und wird ergänzt durch zahlreiche Specials. Zudem werden auch zahlreiche Originalversionen gezeigt. Wenn euch dann auch noch die Snacks munden, gibt es eigentlich keinen Grund mehr, nach Hause zu gehen, oder?

3

Josefine S. | flickr CC BY-NC-ND 2.0 Am Wochenende vegan brunchen und unter der Woche leckere vegane Käsespätzle im Viasko

Egal ob Käsespätzle, Gyros, Ceasar Salad, Club Sandwich oder Tiramisú: Im Viasko in Kreuzberg werden alle Comfy-Food-Wünsche erfüllt und zwar vegan. Das Viasko ist nämlich eines der wenigen Restaurants, die ein (fettiges) Zeichen setzen, dass vegan nicht immer gesund sein muss. Auch bei der veganen Ernährung kann man unverschämt schlemmen. Neben der Klassikerkarte findet ihr in dem urigen Wirtshaus-Ambiente auch immer eine saisonale Karte, auf der sich dann Pilze, Kürbis, Spargel und Co. tummeln, lecker. Am Wochenende könnt ihr hier außerdem für 15 Euro fabelhaft brunchen, natürlich auch vegan. Wir empfehlen allerdings einen Tisch zu reservieren, denn der Brunch ist mehr als beliebt.

4

Sitzende mit Bühnenmaske von Oskar Schlemmer im Stahlrohrsessel von Marcel Breuer, Foto: Erich Consemüller, Bauhaus-Archiv Berlin © Dr. Stephan Consemüller original bauhaus in der Berlinischen Galerie

Das Bauhaus-Jahr neigt sich dem Ende. Davor stößt die Berlinische Galerie aber noch mal einen Denkprozess an. Neben 1000 Objekten werden 14 Schlüsselobjekte ausgestellt, die Fragen in den Raum werfen wie: Wie wurde die Sitzende im Stahlrohrsessel zur berühmtesten Unbekannten des Bauhauses? Wieso blieb Marianne Brandts Tee-Extraktkännchen, als Prototyp für die Industrie geschaffen, immer Unikat? Die Ausstellung „original bauhaus“ beleuchtet die Untrennbarkeit von Unikaten und Serien, von Remakes und Originalen in der Geschichte des Bauhauses.

5

© Milena Zwerenz Eislaufen im Eisstadion Neukölln

Unweit der S-Bahnstation Hermannstraße findet ihr das Eisstadion Neukölln. Es heißt zwar Stadion, ist aber nicht überdacht, so bleibt das Winterfeeling schön erhalten. Zu verschiedenen Zeiten gibt es Happy Hours, das bedeutet, dass ihr nur die Hälfte zahlt. Nix wie hin da!

6

© Rebecca Hoffmann Pakistanische Street-Food-Küche in Kreuzberg bei Mama Shabz

In der Reichenberger Straße hat ein weiteres Street-Food-Konzept Wurzeln geschlagen und tischt nun regelmäßig seine Köstlichkeiten auf. Im Mama Shabz serviert Shabnam Syed, gebürtige Londonerin mit pakistanischen Wurzeln, Gerichte aus der Heimat ihrer Eltern. Der neue Imbiss ist in leuchtenden Farben eingerichtet und von außen nicht zu übersehen. Obwohl noch ganz frisch dabei, war es wirklich voll und die Leute standen bereits Schlange. Die Küche ähnelt der nordindischen und so stehen unter anderem Pakoras, Samosas, Dals und Currys auf der Karte. Es gibt sowohl vegetarische Speisen, als auch Gerichte mit Fleisch. Noch befindet sich Mama Shabz im Soft Opening. Wahrscheinlich wird die Karte dann noch mal etwas angepasst, wenn das Team eingespielt ist. Aber für ein bisschen Fernweh ist es schon jetzt perfekt.

7

© Stadtbad Charlottenburg | Berliner Bäderbetriebe In der Alten Halle in Charlottenburg schwimmen

Das Stadtbad Charlottenburg ist nicht nur das älteste Hallenbad Berlins, sondern auch eines der schönsten. Mit einem Becken, das gerade mal 25m lang ist, eignet es sich zwar nicht unbedingt für ambitionierte Schwimmer*innen, die ihre Bahnen ziehen wollen, für alle, die in einer schönen Atmosphäre aber einfach nur planschen wollen, ist es genau das Richtige.

8

© maerchenhuette.de Vor der Märchenhütte am Lagerfeuer sitzen

Die Märchenhütte neben der Museumsinsel in Mitte ist eine kleine Welt für sich. Zwischen den Holzhütten, in denen Märchenvorstellungen stattfinden, kann man abends um ein Lagerfeuer sitzen, die Hände am Feuer oder an einem Stück Pizza aus der Pizzeria wärmen und fast glauben, dass man sich in einem kleinen, verschlafenen Dorf befindet und nicht mitten in der Stadt.

9

Verschiedenste Fondues essen im Ars Vini

Im Ars Vini in Prenzlauer Berg kommt eigentlich alles, was am Ende auf dem Teller landet erstmal in den heißen Topf. Egal ob herzhaft oder süß, Fleisch oder Gemüse, Brühe, Käse oder Schokolade – das Fondue ist hier der Star. Wer das ganze Jahr über Käsefondue essen will, der ist in dem gemütlichen Schweizer Restaurant genau richtig. Auf der Karte stehen verschiedene Fleisch-, Fisch-, Gemüse-, Käse- und Schokoladenfondues. Zur Weihnachtszeit dürfen sich Gäste außerdem auf ein beheiztes Zelt mit Käsefondue und Winzerpunsch freuen, ideal für Weihnachtsfeiern.

10

© Charlott Tornow Durch den bunten Christmas Garden im Botanischen Garten spazieren

Der Christmas Garden im letzten Jahr ein voller Erfolg: Über 145.000 Besucher kamen, um die bunt illuminierten Bäume zu bestaunen. Deshalb wird der Botanische Garten auch in diesem Jahr in ein spektakuläres Winterwunderland umgestaltet. Der Garten und seine Gebäude werden bei Einbruch der Dunkelheit illuminiert und so in einen bunten Traumwald verwandelt, durch den ihr mit euren Liebsten spazieren könnt. Für den kleinen Hunger zwischendurch stehen Food-Stände bereit und wer Lust hat, kann hier auch direkt Schlittschuhlaufen.

11

© Sultan Hamam In Türkischen Bädern warme Gedanken bekommen

Klare Sache: Gegen Kälte hilft Wärme. Im Hamam des Frauenzentrums Schokoladenfabrik e.V., einem tollen, türkischen Bad, bekommen Frauen davon ganz viel. Im Sultan Hamam, eine Mischung aus orientalischem Badehaus und modernem Spa, kann jeder entspannen. Separate Männer- und Frauentage gibt es hier aber auch.

  • Sultan Hamam
  • Bülowstraße 57, 10783 Berlin
  • Damen: Dienstag/ Donnerstag: 09:30–22 Uhr, Mittwoch: 09:30–16:30 Uhr, Freitag/ Samstag: 09:30–23 Uhr, Herren: Montag: 14–23 Uhr, Mittwoch: 17–23 Uhr, Gemischt: Sonntag: 11–22 Uhrr
  • 3 Std. für 19 Euro
  • Mehr Info

Titelfoto: © Kerstin Musl

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!