11 Tipps für einen schönen Sonntag im August

Berlin wurde erwischt und zwar von der Hitzewelle. Über 30 Grad stehen an der Tagesordnung, egal, was man trägt, man schwitzt. Sehr. Überall. Damit ihr trotzdem einen schönen Sonntag verbringen könnt, haben wir euch hier ein paar Tipps zusammengestellt. Egal ob frühstücken, planschen, Eis essen oder ein Grill-Floß mieten und über die Spree schippern, so wird euer Sonntag spitze.

1

© Daliah Hoffmann Frühstücken und Kuchen essen im Wilke

Auf der Boddinstraße hat im Juli 2018 das Wilke, das Café von Carolin, eröffnet. Alles ist selbstgemacht, vom Interior bis zum veganen Erdnussbutter-Karamel-Brownie. Auf der Frühstückskarte finden sich außerdem Granola mit Rhabarberkompott und wahlweise Kokosjoghurt,French Toast mit karamellisierten Pfirsichen, belegte Sauerteigbrote rote Bete, Pilzen oder Avocado. Das Brot ist hausgemacht, der Kaffee kommt von den Fjord Coffee Roasters und den Tee bekommt das Wilke von Companion Tea.

2

© Strandbad Lübars Im Strandbad Lübars in die Vergangenheit abtauchen

Eigentlich gibt es am Tegeler See ein wunderschönes Freibad, das jedoch seit mehreren Jahren geschlossen ist, weil die Berliner Bäder-Betriebe und potenzielle Pächter sich nicht einigen können. Schade! Wer im hohen Norden wohnt, hat aber noch eine zweite Möglichkeit, schwimmen zu gehen. In Lübars besticht das örtliche Freibad mit historischem Ambiente. Die orange-getünchte Rutsche ist ein wohlbekannter Klassiker. Daneben finden zahlreiche Events statt. Nun gut, die meisten von euch können auf Schlagernächte verzichten, doch zu einer Feuerwerksnacht kann man wohl kaum nein sagen, oder?

3

© Inka Chall Draußen schlafen jenseits der Müggelberge

Eine Nacht im Freien, wann hat man das überhaupt schon einmal gemacht? Immer schön für eine Nacht im Freien ist ein See, an dem man sich morgens das Gesicht waschen und am Ufer gemütlich Kaffee trinken kann. Die wasserreiche Gegend südlich des Müggelsees bietet sich an, obwohl – oder weil – man hier nicht komplett alleine ist. Viele Bootsbesitzer »parken« hier ihre Boote und kampieren am Ufer. Vorher lässt es sich gut durch die Müggelberge wandern. Von der Haltestelle Rübezahl führt der Weg nach rechts. Nach kurzer Wegstrecke folgt man dem Schild Lehrkabinett Waldschule nach links und gelangt zum schönen Bohlenweg durch ein Feuchtgebiet. Entlang geht es am Teufelssee mit den vielen Seerosen. Gegenüber sieht man den Müggelturm, der einen Umweg erfordert, von oben aber eine fantastische Aussicht über die ganze Gegend bietet.

4
prinzessinnengärten

© Matze Hielscher Flowmarkt in den Prinzessinnengärten in Kreuzberg

Immer noch ein kleiner Geheimtipp ist der Kreuzboerg Flowmarkt in den Prinzessinnengärten am Moritzplatz. Versteckt hinter hohen Zäunen und Hecken stellen Privatpersonen ihre Second-Hand Dinge aus und Kunsthandwerker ihre Kunst, Musik und original Handmades. Im Winter bleibt der Markt jedoch von November bis April geschlossen.

5

© Marcus Cyron | Wikimedia Commons CC BY 4.0 Karibik-Feeling am weißen Strand am Flakensee

Schon die Anreise zum Flakensee ist wunderbar. Wir empfehlen ein Fahrrad mit zu nehmen und die verbleibenden 3km vom Bahnhof Erkner bis zum Weißen Strand zu radeln. Dann genießt ihr schon mal die beste Seeaussicht entlang des Weges. Oder ihr nehmt den Bus, wie ihr wollt. Am Weißen Strand gibt es einen kleinen Strand und eine große Liegewiese. Der Einstieg ist dort sehr leicht. Neben dem Weißen Strand befindet sich ein Campingplatz. Falls es euch so gut gefällt und ihr gleich länger bleiben wollt. Vergesst euren Happen für zwischen durch nicht, oder radelt weiter nach Woltersdorf. Dort gibt es dann einige nette Biergärten.

6

© Daliah Hoffmann (Veganes) Spaghettieis und andere Leckereien im Lecko Mio

Die neue Eisdiele Lecko Mio auf der Graefestraße ist ein Traum in Pastell und erinnert etwas an Wes Anderson. Hier, wo früher Anna Durkes ihr Gelato verkauft hat, hat sich Nadja ihren Traum vom eigenen Café erfüllt. In die hausgemachten Waffeln kommen leckere Sorten wie Popcorn, Grüner Apfel, Beerensorbet oder Lakritz. Das Eis stammt aus der Manufaktur ihrer Eltern. Unser Highlight: Das vegane Spaghettieis und der Eisbecher. Die Kreation wechselt wöchentlich. Auch gut und echt lecker: Espresso mit einer Kugel Vanilleeis.

7

© Kerstin Musl Mit einem Floß von Floß & los über die Spree schippern und grillen

Auch auf Flößen lassen sich Berlins Wasserwege angenehm erkunden. Floß & los bietet professionell gebaute und ausgestattete Flöße für fünf bis 15 Abenteuerlustige an. Wer Lust hat, kann für ein wenig Extrageld eins mit Grill mieten und so dem Sonnenuntergang und Feierabend grillend entgegen treiben. Auch Events wie zum Beispiel die schwimmende Lesebühne sind im Angebot.

8

© Wiebke Jann Mit "Stark im Park" kostenlos fit durch den Sommer

Ihr habt keine Lust, im stickigen Fitness-Studio abzuhängen? Dann checkt mal das Programm von "Stark im Park" aus, denn hier könnt ihr kostenlos die verschiedensten Sportarten mitmachen. Von Faszientraining, Laufgruppen, Urban Fitness und Gerätetraining bis hin zu Yoga, Fußball und sogar gemeinsamem Boccia spielen und Senioren-Triathlon ist wirklich alles dabei. Bis Ende August steht euch das kostenlose Sportprogramm zur Verfügung. Einen genauen Kurs- und Ortsplan findet ihr hier.

9

© Hotel ZOE by Amano Leckere Drinks aus der G&T Bar mit Blick auf den Fernsehturm genießen

Auf der Dachterrasse des Hotel ZOE könnt ihr in den Sommermonaten nicht nur ein tolles 360 Grad Berlinpanorama genießen und euch neu in die tollste Stadt der Welt verlieben, sondern euch auch mit den wirklich leckeren Drinks der G&T Bar abkühlen. Wer braucht da schon Strand und Meer?

10

© Milena Zwerenz Kleiner Ausflug nach Sizilien im Capperi

Im ehemaligen May am Ufer schloss sich der Besitzer mit seinen besten Lieferanten zusammen, den Italienern von neontoaster und Siziliessen und bringt seit dem italienisches Flair nach Kreuzkölln. Auf der Karte stehen Oktopus-Salat, leckerer Büffelmozzarella, Taglierino "alla genovese" mit grünen Bohnen, Kartoffeln und hausgemachtem Basilikumpesto sowie Salate, zum Nachtisch sizilianische Cannoli, frittierte Teigrollen mit einer cremigen Füllung aus Ricotta und natürlich ganz fabelhafte Weine. Wer Lust auf einen Aperitivo hat, sollte hier schnell vorbeihüpfen, es lohnt sich.

11

© Pixabay Im Filmrauschpalast kostenlos Open-Air-Kino genießen

Wir lieben Freiluftkino! Und das Schöne am Open-Air-Kino ist nicht nur, dass es draußen ist, sondern auch, dass man den ein oder anderen Film sehen kann, der im normalen Kinoprogramm nicht mehr zu sehen ist. Das Beste am Filmrauschpalast ist allerdings, dass ihr jeden Freitag und Samstag die Filme auch noch kostenlos sehen könnt. Von recht aktuellen Filmen wie "Moonlight" gibt es auch Klassiker wie "Men in Black" und den tollen Film "Raving Iran" zu sehen. Und für Unentschlossene gibt es auch noch einen Überraschungsfilm. Also spaziert vorbei und genießt den Film.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!