11 schöne Dinge, die ihr immer in Reinickendorf machen könnt

Mit dem Lieblingsmenschen im Autokino knutschen, tollen Jazz hören, sich mit Unmengen Keksen eindecken oder die Natur genießen. Reinickendorf ist ein richtiges Naherholungsgebiet, hier können gestresste Städter durchatmen und Kraft tanken. Naturschutzgebiet und Tegeler Forst laden zum Wandern und Radfahren ein, und auf den zahlreichen Gewässern können die Wasserratten unter euch dem Wassersport in jeglicher Form nachgehen. Wenn ihr keine Lust auf eine lange U-Bahnfahrt habt, könnt ihr ganz einfach mit dem Schiff über den Seeweg anreisen.

1

© Karsten Fischer | Naturfotografen Forum Waldluft schnuppern und Pilze sammeln im Tegeler Forst

Im Norden Berlins liegt der wunderschöne Tegeler Forst, ein dichtes Waldgebiet, das besonders für Familien und Kinder ein ideales Ausflugsziel darstellt. Auf den verschiedenen Wanderwegen könnt ihr durch das Dickicht stapfen und die "Dicke Marie", den über 900 Jahre alten und damit ältesten Baum Berlins, besuchen. Bei einem Spaziergang könnt ihr außerdem Rothirsche und Wildschweine im Wildtiergehege beobachten, außerdem gibt es eine Voliere mit interessanten Vogelarten. Zur Pilzsaison im Herbst könnt ihr hier riesige Steinpilze, Pfifferlinge und andere leckere essbare Pilze sammeln. Anschließend könnt ihr die klassizistische Architektur des Humboldt-Schlosses bewundern oder einen Spaziergang um den Tegeler See machen. Natur pur!

2

© Milena Zwerenz Im Autokino in Reinickendorf knutschen und Popcorn futtern

Wer ein Auto besitzt, das in der Stadt sowieso viel zu wenig zum Einsatz kommt, sollte damit abends einfach mal ins Autokino in Reinickendorf fahren. Hier erwartet euch urbane Romantik, inklusive lecker' Popcorn, Fummeln und allem Pipapo. Das Autokino Reinickendorf zeigt die neuesten Kinofilme, teilweise sogar als Premiere. An manchen Tagen kommt ihr in den Genuss von richtig guten Filmklassikern. Um Popcorn-Nachschub (es gibt nämlich eine Popcorn-Flat!) zu holen, müsst ihr eure gemütlichen vier Autowände garnicht verlassen, denn Snacks können ganz einfach per SMS bestellt werden.

3

© Daliah Hoffmann Trödelmarkt am Wilhelmsruher Damm in Reinickendorf

Der Trödelmarkt direkt am U-Bahnhof Wittenau hat mal klein gestartet, aber sich mittlerweile als ein beliebter Familientreffpunkt etabliert. Neben den Händlern dürfen auch die Kinder auf Decken ihr gebrauchtes Spielzeug verkaufen und sich das erste Mal in ihrem Leben im Handeln versuchen. Es wird erstaunlich wenig Schund angeboten und die Fahrt in den Norden bietet sich als schöner Sonntagsausflug an. Da einige der Händler ihre Schätze schon am frühen Nachmittag wieder zusammenräumen, lohnt sich frühes Kommen.

4

Oh-Berlin.com | flickr CC BY 2.0 "Seeluft" schnuppern an der Greenwichpromenade

Die Partnerschaft mit dem Londoner Bezirk Greenwich gab dem Uferstreifen, an dem es sich ganz wunderbar entlang des Wassers flanieren lässt, den Namen Greenwichpromenade. Der ideale Ort für alle, die Erholung vom Alltag suchen. Richtig viel los ist hier nur, wenn das "Tegeler Hafenfest" stattfindet: Das erste Wochenende im August ist vor allem für das fabelhafte Feuerwerk bekannt. Von hier aus könnt ihr auch ganz easy eine Schiffsrundfahrt unternehmen oder in die Berliner Innenstadt übers Wasser zurückfahren. Wer selbst aktiv werden möchte, kann sich ein Ruder- oder Tretboot mieten und über den See schippern.

5

© Unsplash Im Buddhistischen Haus meditieren

Ein Ort der Ruhe und fernöstlicher Spiritualität mitten in Berlin. Der Berliner Arzt und Schriftsteller Paul Dahlke ließ das Buddhistische Haus an der höchsten Stelle Frohnaus errichten. Es gilt als die wichtigste Kultstätte des Buddhismus in Westeuropa. Sobald ihr durch das Elefantentor das Gelände betreten habt, könnt ihr die acht Treppenabsätze, welche den zur Erlösung führenden, achtfachen Weg Buddhas symbolisieren, hinaufsteigen. Oben angekommen, erwartet euch eine große Bibliothek, ein buddhistischer Tempel und ein wunderschön gepflegter Garten. Unter der Woche werden regelmäßig Gruppen-Meditationen und spannende Vorträge angeboten. Wer mal richtig abschalten will, kann sich für eines der neuntägigen Schweigeseminare oder ein Wochenend-Retreat anmelden, das ganz im Zeichen von der zurzeit so viel zititerten Achtsamkeit und Entspannung steht.

6

© Unsplash Jazz, Swing und Blues im LOCI LOFT

Das LOCI LOFT ist der ideale Ort für Jazzliebhaber, Soul-Queens und leidenschaftliche Fans der Swing-Musik. Das dezente Licht sorgt für eine ruhige und familiäre Atmosphäre. Hier erwarten euch regelmäßige Konzertabende, Soul Parties mit spitzen Sängern und angenehmen Gäste. Akustik und Sound können sich definitiv hören lassen! Wem experimenteller Jazz nicht modern genug ist und wer auf ungewöhnliche Kombinationen steht, sollte definitv einen der Jazzabende mit Krimi-Lesung oder Stummfilm-Screening besuchen. Der Service ist flott und freundlich und serviert Vino und leckeren Flammkuchen auf Holzbrettchen. Im Sommer kann man es sich auf der Terrasse gemütlich machen.

7

© Shutterstock Im Orient Day das türkische Mamorbad genießen

Mitten in Reinickendorf könnt ihr in einem original türkischen Hamam entspannen. Das Orient Day setzt auf Authentizität: Das Bad ist aus Mamor gehalten und lädt zum absoluten Relaxen. Besucher können aus verschiedenen Anwendungen wählen. Im Angebot sind etwa ein Ganzkörperpeeling oder das orientalische Einseifen. Alternativ kann man auch einfach die Atmosphäre genießen und den eigenen Gedanken nachhängen.

8

© pexels Kerzen selbst ziehen in der Kerzenmanufaktur Lichterglanz

In der Kerzenmanufaktur Lichterglanz in Reinickendorf werden tatsächlich noch alle Kerzen per Hand hergestellt. Hier findest du ausschließlich richtig schöne Einzelstücke und eine große Form- und Farbvielfalt. Sollte deine Lieblingsfarbe oder Kerzenform mal nicht vorhanden sein, kannst du entweder ganz einfach eine individuelle Bestellung aufgeben oder deine eigenen Kerzen nach deinen Wünschen gießen oder "ziehen". Wie du Wachsschalen oder Windlichter herstellst oder auch Kerzen verzierst, kannst du in den vielen Workshops erlernen.

  • Kerzenmanufaktur Lichterglanz
  • Räuschstraße 17a, 13509 Berlin
  • September – Mai: Dienstag – Freitag: 12–18 Uhr, Samstag: 10–14 Uhr | Juni – August: Dienstag – Freitag: 14–18 Uhr, Samstag: 10–14 Uhr
  • Mehr Info
9

© Pixabay Erholung pur im Freizeitpark Lübars

Der Freizeit- und Erholungspark Lübars ist ein tolles Ausflugsziel zu jeder Jahreszeit: Im Sommer könnt ihr auf der Lübars Höhe wunderbar die Sonne genießen oder gemütlich die 40 Hektar Grünfläche erwandern und die Alte Fasanerie besuchen. Am Rand des Parks befindet sich für die Kids ein Wasserspielplatz, ein Rutschenparadies und für Kletterfans ist auch gesorgt. Im Winter solltet ihr einen Schlitten einpacken, denn dann wird der Hang mit Flutlicht beleuchtet und zum Rodeln und Skifahren freigegeben.

10

Trampolin springen im JUMP House Berlin

Falls ihr zu den Leuten gehört, die sich immer ärgern, dass Hüpfburgen nur für Kinder sind und nicht für Erwachsene, braucht ihr euch nicht länger grämen. Im Jump House Berlin darf jeder auf den riesigen Trampolinen hüpfen. Zum Spaß, als Sporteinheit, alleine oder zusammen, der Sprungkraft sind keine Grenzen gesetzt. In Berlin-Reinickendorf wartet eine der größten Trampolinhallen Deutschlands auf euch: mit mehr als 120 Trampolinen in neun verschiedenen Zonen voll Spaß und Action.

11

© Pixabay Schokolade und Kekse naschen im Bahlsen Outlet

Das Bahlsen Outlet in Wittenau ist ein wahres Süßigkeitenparadies! Egal ob ihr auf klassische Butterkekse, saftigen Kuchen oder Salziges steht, hier werdet ihr fündig! Außerdem könnt ihr euch auch mit vergünstigter Bruchware oder Saisonware eindecken! Lecker!

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!
Buch, Mit Vergnügen, Berlin für alle Lebenslagen