Lesen hinter Gittern – Wenn Tim Raue und Thomas Gottschalk in die Jugendarrestanstalt gehen

© Stocksnap

Moderator Thomas Gottschalk, Sternekoch Tim Raue und der ehemalige Fußball-Nationalspieler Uli Borowka haben etwas gemeinsam: Sie alle waren schon einmal in der Jugendarrestanstalt (JAA) Berlin-Brandenburg in Lichtenrade. Allerdings nicht als Insassen, sondern um vorzulesen, denn sie haben noch etwas gemeinsam: Ihnen liegen Jugendliche am Herzen. Und genau aus diesem Grund folgten sie der Bitte des Gruppenbetreuers Ulf-Andre Thur und begaben sich in die JAA, um ca. 20 Jugendlichen aus ihren Büchern vorzulesen.

Tim Raue erzählt von seiner Jugend als Mitglied der Kreuzberger Gang "36Boys", davon wie er Nasen gebrochen und sein Leben heute im Griff hat. Uli Borowka spricht mit ihnen über seinen Alkoholismus und seine Fußballkariere. Bereits 10 Lesungen fanden, wie der Tagesspiegel bereichtet, in der JAA statt. Als nächster Vorleser hat sich Zeit-Journalist Mohamed Amjahid mit seinem Buch "Unter Weißen" angekündigt.

Dass dieses ziemlich großartige Projekt nicht unbeachtet bleiben darf und ist, zeigte sich erst kürzlich in der Nominierung beim Deutschen Lesespreis, der "innovative Leseförderungsmaßnahmen" ehrt und bei welchem Thur in der Kategorie "Herausragendes individuelles Engagement" den zweiten Platz belegte. Mit dem Preisgeld von immerhin 1.500 Euro wird er die immer wachsende Bibliothek füttern.

Weiterlesen in Buch
Sags deinen Freunden: