11 Partyreihen in Berlin, auf denen keine Elektromusik läuft

Gefühlt ist die Berliner Club-Musik in den letzten Jahren immer eintöniger geworden. Es mag daran liegen, dass mir persönlich das Elektro-Ohr fehlt, aber nach einer Stunde Feiern zu elektronischer Musik wird mir in der Regel langweilig. Ich tanze dann doch lieber zu allen anderen Sounds. Diese Liste ist all denjenigen gewidmet, denen es so ergeht wie mir. Es gibt noch Hoffnung für uns. Hier kommen 11 Tipps zum Feiern ohne Elektro.

1

© Badehaus / facebook "Funky Get Down" im Badehaus

Früher haben die Arbeiter auf dem RAW-Gelände im Badehaus den Staub von ihren Leibern gewaschen, heute könnt ihr hier bei "Funky Get Down"-Party zu Hip-Hop- und Soul-Klassikern, Blaxploitation- und Discomusik so richtig ins Schwitzen kommen. Der nächste Termin ist der 24.02.2017. 

2

"Dusty Ballroom" im Bassy Club

Wild Rock'n'Roll, Rockabilly, Obscure Garage, Rocksteady oder New Orleans R'n'B – und das alles von der Platte? Das Bassy wird als bester Club für Rockabilly und Burlesque-Shows gehandelt und hat mittlerweile Kultstatus in der Szene. Seit 2008 halten uns die "Dusty Ballroom"-Partys auf Trab, das nächste Mal dann am 4. März 2017.

3

"Wedding Soul" in der Panke

Die Panke ist nicht nur ein Fluss, sondern auch ein Kulturzentrum fernab der üblichen Touristenströme, der regelmäßig seine Tore öffnet für feinste Soul-Musik und alle Menschen, die dazu ihre Körper rhythmisch in Bewegung bringen wollen. Bei der nächsten Veranstaltung am 25.02.2017 gibt es auch direkt etwas zu feiern: 5 Jahre Wedding Soul. Ab 23 Uhr bekommt ihr Live-Musik geboten und das BEAT KOLLEKTIV versorgt die Tanzwütigen mit Soul, Funk und Hip Hop.

4

© What Difference Does It Make? / facebook Post-Punk bei "What Difference Does It Make?"

Du liebst britische Bands und hörst auch gerne Musik, die du noch nicht kennst? Die üblichen Clubs sind dir etwas zu langweilig oder zu kommerziell? Dann ist "What Difference Does It Make" die Partyreihe für dich! Musikalisch ganz anders als alles andere, was ihr in Berlin geboten bekommt. Es ist es die Veranstaltung von Musikliebhabern für Musikliebhaber. Bei den Locations entscheiden sich die Veranstalter bewusst für unbekanntere Orte, um so die Club-Szene in Berlin zu unterstützen.

5

"Astra! Astra! Party! Hits!" im Astra

Früher bekannt als "Party Party Hits Hits", ist es die beste Pop-Trash-Party in Berlin. Hier laufen die ganz großen und auch die ganz nervigen Party-Hits aus den letzten Jahrzehnten. Kram in den Tiefen deines Schrankes nach deinem schlimmsten Bad-Taste-Outfit und schmeiß’ dich auf die Tanzfläche. Checke Facebook für den nächsten Termin oder tanze zur Überbrückung am 25.02.2017 ab 23 Uhr auf der "Epic Fail Party". Hier gilt das gleiche Prinzip, nur gibt es deutlich mehr Konfetti und Zuckerwatte.

6

© Kerstin Musl "BalkanBeats" im Lido

Endlich mal Tanzen mit beiden Händen in der Luft, ohne dafür ausgelacht zu werden. Balkan Beats sind mitreißend und definitiv nichts für “Alleine-Tänzer”. Allen, die Lust auf “heiße Tanzekstase” haben, denen sei die nächste BalkanBeats Party am 11.03.2017 ans Herz gelegt. Dann sogar mit Live-Musik von [dunkelbunt]..

7

© Spitalfields_E1 | FlickrCC BY-SA 2.0 "Electro Swing" im frannz Club

Okay okay, da steckt das Elektro ja eigentlich schon im Namen. Aber diese Party wollen wir euch trotzdem empfehlen. Denn beim Elektro-Swing funktioniert die Kombination erstaunlich gut. An jedem dritten Freitag im Monat bei der "Electro Swing Revolution" könnt ihr als Paar Swing tanzen oder einfach alleine abzappeln. Elektro Swing könnte auch eine Alternative sein, um mit deinen Techno-Freunden zusammen feiern zu gehen.

8
prince charles

"Hip Hop Don't Stop" im Prince Charles

Lockere Stimmung, gute Drinks, geile Location und dazu bester Hip Hop – das ist das Prince Charles. Die berühmten Hip-Hop-Partys hier sind für alle, die gerne mit vollem Körpereinsatz tanzen, die beste Adresse. Nächste Möglichkeit für einen Testlauf ist am 2. März 2017.

9

Wave und Gothic bei "Factory" im Slaughterhouse

Böse Zungen mögen behaupten, zu mancher Musik könne man einfach nicht tanzen. Wir sagen, ihr könnt es nie wissen, bis ihr es ausprobiert habt. Bei der Factory Party im Slaughterhouse in der Kulturfabrik in Moabit bekommt ihr jeden letzten Samstag im Monat 80er und 90er Wave, Gothic, Indie und Synthpop auf die Ohren und in die Glieder.

10

© JasonParis | FlickrCC BY 2.0 "BUMP!Side" im SchwuZ

Bei der BUMP!Side laufen seit nun 15 Jahren die besten Hits der letzten Jahrzehnte.
Ob Pop, Hip Hop, R'n'B, Soul oder Schlager – bei dieser Partyreihe ist für alle etwas dabei. Übrigens ist die Veranstaltung nach einem Tanz aus den 70ern benannt, bei dem die Popos der Tanzenden aneinander geBUMPt werden. Definitiv eines der Dinge, die wir unbedingt mal ausprobieren müssen. Die nächste Möglichkeit dazu gibt es am 4. März 2017.

11

© Juska Wendland | FlickrCC BY-NC 2.0 Schlager in der Hafenbar

Schlager kann man nur hassen oder lieben. Dazwischen ist nicht viel, außer vielleicht “betrunken kann ich Schlager ertragen.” Für die Schlager-Herzchen ist die Hafenbar die erste Anlaufstation. Seid auf jeden Fall frühzeitig da, die Partys hier sind so legendär, dass man schon mal eine Stunde in der Schlange stehen kann. Die nächste Party ist am 24.02.2017 ab 21 Uhr.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!